Samstag, 4. Januar 2014







Meine Rezension zu der Übergang von Justin Cronin


Beschreibung:


Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI-Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. Doch dann geht irgendetwas schief - völlig schief. Von einem Tag auf den anderen rast die Welt dem Untergang entgegen. Und nur eine kann die Menschheit vielleicht noch retten: Amy Harper Bellafonte.


Meine Meinung:


Ich bin zufällig auf dieses Buch aufmerksam geworden, ich hatte eigentlich ein anderes Buch gesucht und bin dann irgendwie bei Der Übergang hängengeblieben. Die Inhaltsangabe, das Cover hatten mich sofort in den Bann gezogen. Und so kam es das ich es sofort bestellt habe.
Eins möchte ich vorne weg sagen dieses Buch ist kein Buch was man mal schnell nebei lesen kann. Man muss sich konzentrien und in die Geschichte eintauchen sonst hat das alles keinen Sinn. Was für manchen auch nicht leicht sein wird das das Buch aus sicht verschiedener Personen erzählt wird und einmal spielt es in der Zukunkt und einmal in der Vergangenheit. Zu Anfang hatte ich auch meine Probleme in die Geschichte reinzukommen das hatte sich aber schnell gelegt.
Nach kurzer Zeit war ich in die Geschichte versunken und konnte nicht mehr mit dem lesen aufhören, von Seite zu Seite wurde ich mehr in den Bann der Geschichte gezogen. Und die Geschichten der verschieden Probagonisten hat mich mit genommen. Gerade die Geschichte der kleinen Amy hat mich auch ein wenig traurig gestimmt ich habe richtig mit ihr mitgelitten. Und dachte immer ach die kleine Maus. Jede Freie Minute habe ich gelesen und konnte einfach nicht aufhören. Das Buch ist mit seinen 1020 Seiten auch ein dicker Wälzer ;-) aber gerade das habe ich genossen ich wollte einfach nicht das es aufhört.
Nun bin ich gestern mit dem Buch fertig geworden und gleich danach habe ich mir den zweiten Teil Die Zwölf bestellt, jetzt bin ich schon ganz hibbelig warte sehnsüchtig das es kommt. Damit ich endlich weiter lesen kann. Was mich ein bisschen traurig macht ist das der dritte Teil erst im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommt.

Alles in allem ein super geschriebener Roman den ich jeden empfehlen kann der auch gerne richtig dicke Bücher mag und der in die Geschichte der kleinen Amy eintauchen möchte  :-)

Kommentare:

  1. Hey (:
    Ich bin gerade mega froh das ich diese Rezension hier endeckt habe. Ich liebe nämlich Rezensionen zu 'Der Übergang'. Es ist eines meiner Lieblingsbücher und ich kann nur ins schwärmen kommen wenn ich davon rede ^-^
    Hast du 'Die Zwölf' schon bekommen und gelesen? Es lohnt sich auf jeden Fall und ich bin schon sehr auf deine Meinung dazu gespannt (:
    Ja Band 3 dauert sicherlich noch ein bisschen, letztens hatte ich Kontakt zu einer netten Dame vom Verlag die mir dann bestätigte das es sein könnte das der finale Band erst 2015 rauskommt :o Datum ist leider noch keins bekannt.. :/

    Liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja nur zufällig auf Der Übergang aufmerksam geworden, und als ich es bestellt hatte habe ich nach Rezensionen gesucht. Ich habe auch einige gefunden aber überzeugt hatten die mich nicht. Und das war auch gut so, denn dieses Buch ist der Hammer. Die Zwölf habe ich schon aber leider hatte ich noch keine Zeit zum lesen :-(
    Oh 2015 erst? Das dauert aber noch verdammt lange :-(
    Ganz liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.