Montag, 3. Februar 2014

Meine Rezension zu Elisabeth Elos 'Die Frau die nie Fror'

Amazon




Titel: Die Frau die nie Fror
Autorin: Elisabeth Elo
Verlag: Ullstein Verlag
Seiten: 512
Preis: Gebundene Ausgabe: 19,99 Euro
Erschienen: 01.02.2014








Inhalt:

Ihr russischer Vater hält sie für zu weich. Die Navy nennt sie mutig. Die meisten Männer finden sie attraktiv. Für die Leute in Boston ist sie eine Heldin, für die Wissenschaft ein Phänomen. Ihrer besten Freundin Thomasina ist sie zu ehrlich. Ihr Patensohn Noah möchte am liebsten immer bei ihr sein. Zeit für Pirio Kasparov herauszufi nden, wer sie wirklich ist. Pirio Kasparov fährt aus einem Alptraum hoch. Wieder schwimmt sie weit draußen vor der Küste Maines im Wasser. Wieder ist es kalt und dunkel. Wieder überlebt sie, und ihr Freund Ned wird nicht gefunden. Auch von seinem Fischerboot fehlt jede Spur. Und dann spürt sie wieder die Hand seines kleinen Sohnes Noah in ihrer, der nicht weint, weil er stark sein will. Pirio schwört sich herauszufinden, wer das getan hat. Wer hat den Frachter auf Kollisionskurs mit ihnen gebracht? Wer war der rätselhafte Mann auf Neds Beerdigung? Sie wird ihn finden. Für Noah. Für sich. Doch eine Frage beunruhigt sie: Warum? Wer war Ned wirklich? Und Pirio folgt Neds Gegnern von Sibirien über Nordkanada bis in die Baffin Bay in Alaska.

Meine Meinung:

Zu Anfang der Geschichte erleben wir mit wie Pirio nur knapp ein schweres Schiffsunglück überlebt, ihr Freund Ned kommt dabei ums Leben. Pirio ist zuversichtlich das der Fall schnell aufgeklärt wird. Allerdings tappt die Polizei im Dunkeln und findet den Unfallverursacher nicht und legt den Fall als ungelöst zu den Akten. Pirio kann es nicht fassen und versucht auf eigene Faust heraus zu finden wer dafür verantwortlich war. Doch je mehr sie erfährt desto größer werden ihre Zweifel das es sich tatsächlich um einen Unfall gehandelt hat……
Nun muss ich noch was zum Cover sagen. Ich habe die gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag gelesen. Das Cover ist mir gleich ins Auge gefallen, es ist einfach traumhaft der Schnee glitzert und schimmert und man fühlt sich direkt in die Eisige Landschaft hinein versetzt.
Dieser Roman ist der Debütroman von Elisabeth Elo und damit hat sie einen richtigen Kracher gelandet. Ihr Schreibstil ist so flüssig und zieht einen Seite um Seite mehr in seinen Bann und lässt einen nicht mehr los. Alles in allen ein sehr gelungenes Erstlingswerk!

Infos zur Autorin ( Quelle Amazon ) :


Elisabeth Elo ist Jahrgang 1956 und unterrichtet kreatives Schreiben in New England. Die Frau, die nie fror ist ihr erster Roman.

Kommentare:

  1. Uuuh, dass Buch muss ich auch unbedingt lesen! Bin gespannt auf deine Rezi :)
    Liebste Grüße,
    Kasia

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann dir das Buch nur empfehlen :-) Es lohnt sich auf jedenfall!!
    Liebe Grüße
    Line :-)

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.