Dienstag, 25. Februar 2014

Rezension zu "Das unerhörte Leben des Alex Woods - oder warum das Universum keinen Plan hat" von Gavin Extence




Amazon


Autor: Gavin Extences
Titel:
Seiten: 480
Verlag: Limes Verlag 
Preis: Gebundene Ausgabe: 19,99 Euro
Erschienen: 03.03.2014













Inhalt:

Eine Geschichte, die erzählt, wie besonders Freundschaft sein kann Alex Woods ist zehn Jahre alt, und er weiß, dass er nicht den konventionellsten Start ins Leben hatte. Er weiß auch, dass man sich mit einer hellseherisch begabten Mutter bei den Mitschülern nicht beliebt macht. Und Alex weiß, dass die unwahrscheinlichsten Ereignisse eintreten können – er trägt Narben, die das beweisen. Was Alex noch nicht weiß, ist, dass er in dem übellaunigen und zurückgezogen lebenden Mr. Peterson einen ungleichen Freund finden wird. Einen Freund, der ihm sagt, dass man nur ein einziges Leben hat und dass man immer die bestmöglichen Entscheidungen treffen sollte. Darum ist Alex, als er fünf Jahre später mit 113 Gramm Marihuana und einer Urne voller Asche an der Grenze in Dover gestoppt wird, einigermaßen sicher, dass er das Richtige getan hat …

Meine Meinung:

Die unglaubliche und berührende Geschichte über Alex Woods
Alex Woods wird vom Zoll angehalten, bei sich hat er Marihuana, ein Haufen Bargeld und eine Urne, Alex leidet unter epileptischen Anfälle. Genau in dem Moment als er von dem Zollbeamten aufgefordert wird aus dem Auto zusteigen hat er einen partiellen epileptischen Anfall. Diese Situation wirkt auf den Zollbeamten alles andere als normal denn dadurch denkt er Alex stünde unter Drogen.

Alex lebt mit seiner Tarot Karten legenden und hellseherischen Mutter zusammen, so weit ist alles normal bis zu dem Tag an dem ein Meteorit durch das Hausdach schlägt und Alex am Kopf trifft. Von diesem Moment an ändert sich alles. Nach dem Zusammenstoß mit dem Meteoriten beginnen Alexs Epileptische Anfälle, dadurch umsorgt ihn seine Mutter 24 Stunden am Tag und lässt ihm keinen Freiraum mehr, seine Mitschüler beginnen ihn zu mobben und Piesacken. Doch genau durch diesen Umstand lernt Alex Mr. Peterson kennen und eine ungewöhnliche Freundschaft findet ihren Lauf.

Diese außergewöhnliche Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Das Cover ist ein Knaller und gefällt mir richtig, das Cover im Zusammenspiel mit dem gewöhnungsbedürftigen Titel macht schon einiges her. Aber wenn man das Buch zu lesen anfängt ist man mitten ins Alex Welt man fühlt mir ihm man versteht ihn einfach. Alex ist mir gleich durch seinen etwas anderen Humor gemischt mit einen Portion Sarkasmus ans Herz gewachsen für mich war es ein absoluter Lesegenuss. Vielen Dank dafür!!!

Ein ganz besonders großes Dankeschön geht an den Limes Verlag!!! Vielen Dank für dieses wunderbare Buch!

Wer jetzt neugierig geworden ist hier gehts zur Leseprobe.

Eines möchte ich euch nicht vorenthalten meine Lieblingszitate:

"Das Hirn ist völlig paar mit Gott
 Wiegst du sie – Pfund um Pfund 
 Weicht eines vom anderen nur ab 
 Wie Silb und Laut im Mund "  S. 74


"Nun, unser Gehirn erschafft für jeden individuellen Menschen ein eigenes, einzigartiges Universum. Darin existiert alles was wir wissen. Alles, was wir sehen oder berühren. Alles, was wir fühlen und woran wir uns erinnern. In gewisser Weise erschaffen unsere Gehirne die Realität."  S. 78

Infos zum Autor (Quelle Amazon):

Gavin Extence, geboren 1982, wuchs in der englischen Grafschaft Lincolnshire in einem kleinen Dorf mit dem interessanten Namen Swineshead auf. In seiner Kindheit machte er eine kurze, aber glanzvolle Karriere als Schachspieler; er gewann zahlreiche nationale Turniere und reiste nach Moskau und St. Petersburg, um sich dort mit den besten jungen Denkern Russlands zu messen. Er gewann nur ein Spiel.

Sein erster Roman »Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat« schlug in Großbritannien ein wie ein Meteorit – Alex Woods eroberte die Herzen der Leser im Sturm und die Presse feierte den Roman als DIE Entdeckung des Jahres.

Heute lebt Gavin Extence mit seiner Familie in Sheffield und schreibt an seinem zweiten Roman.

Kommentare:

  1. Oh, das Buch möchte ich auch noch lesen! Und jetzt erst recht. :-)

    Liebe Grüße
    Katie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    bin gerade auf deinen Blog gestolpert. Hübsch hast du es hier, da bin ich doch gleich mal Leserin geworden.
    Tolle Rezi, von dem Buch habe ich schon so viel Gutes gehört.
    Kannst ja mal bei mir vorbei schauen.
    http://bienesbuecher.blogspot.de/
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hey ;)
    Schöne Rezension! Habe bisher auch nur Positives gehört, mal sehen, ob es nicht doch auf meine Wuli wandert ;)
    LG
    Ebru

    AntwortenLöschen
  4. In den nächsten Tagen bekomme ich dieses Buch auch. Der Verlag ist so lieb und möchte mir ein Rezensionsexemplar zuschicken! *freu*

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.