Sonntag, 16. Februar 2014

Rezension zu "Eine Braut zuviel" von Sarah Harvey

Amazon



Titel: Eine Braut zuviel
Autor: Sarah Harvey
Verlag: Piper Verlag
Seiten: 352
Preis: Taschenbuch: 9,99 Euro
Erschienen: 20.01.2014










Richard ist ein kleingeistiger Idiot. Fast zwei Jahre hat Felicity gebraucht, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen. Das allein wäre noch keine Katastrophe, müsste sie diesen Mann nicht bald heiraten. Kaum hat sie die Verlobung gelöst, geht das Chaos allerdings erst richtig los: Richard krallt sich Felicitys Schwester, während seine Ex Kat versucht ihn wiederzuerobern. Und Felicity bemerkt, dass Kats Ehemann Alex nicht nur einen athletischen Körper, sondern auch ein verdammt nettes Lächeln hat ...

Meine Meinung:

Zu Beginn lernen wir Felicity kennen die alles andere als glücklich mit ihren Verlobten ist. Sie begreift viel zu spät das Richard nicht der Mann ist den sie in wenigen Wochen heiraten möchte. Sie trennt sich von ihm und beendet die Beziehung, um ihn und den Vorhaltungen ihrer Mutter zu entfliehen fährt sie zu einer Freundin aufs Land. Dort genießt sie die Ruhe und findet wieder Kraft, nach einen Vorfall aber verlässt sie ihre Freundin und fährt wieder nach hause. Zu ihrer Überraschung muss sie feststellen das ihre Hochzeit gar nicht abgesagt wurde, nur das sie nicht mehr die Braut ist, Richards Braut ist jetzt ihre kleine Schwester.
Nun sind wir mitten in der Geschichte über Liebe und Intrigen, wir werden Zeuge wie sich einige neue Paare finden und wie andere Paare auseinander gehen. Und eine Protagonistin die sich immer mehr in eine Geschichte verstrickt aus der sie nicht mehr so leicht hinauskommt.
Ich habe diesen Roman verschlungen. Was durch den direkten und flüssigen Schreibstil nicht gerade schwer ist. Ein Roman zum lachen , weinen, mitfühlen und mitfiebern. An manchen Stellen im Buch musste ich mich zusammen reißen, ich hatte Tränen in den Augen vor Lachen. Und das fing schon auf der ersten Seite an und dauerte den ganzen Roman an. Ich habe selten einen so humorvollen Roman gelesen. Wenn ihr jetzt neugierig geworden seit hier geht es zur Leseprobe.

Mein Fazit:

Ein absolutes muss für jeden der gleichzeitig lachen, weinen, mitfühlen und mitfiebern möchte :-)
An dieser Stelle möchte ich mich auch herzlich bei dem Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar bedank !!!! Vielen Dank!!!

Infos zur Autorin: ( Quelle Amazon )

Sarah Harvey, geboren 1969, arbeitete als Journalistin, bis sie mit ihrem ersten Roman "Wachgeküsst" den Durchbruch als Autorin feierte und sich seither ganz dem Bücherschreiben widmet. Sarah Harvey lebt auf einem alten Landsitz in Cornwall.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.