Donnerstag, 6. März 2014

Rezension zu "Die Beichtkammer" von J.P. Conrad

Amazon





Titel: Die Beichtkammer
Autor: J.P. Conrad
Seiten: 48 Seiten
Preis: E-Book: 0,99 Euro
Erschienen: 20.09.2013













Drei sich völlig fremde Personen - zwei Männer und ein sechzehnjähriges Mädchen - wachen gefangen in einem düsteren Kelleraum auf; ohne Erinnerung daran, wie sie dorthin gekommen sind. Während sie über die Hintergründe ihrer Entführung spekulieren und ihre Chance zu fliehen immer unwahrscheinlicher wird, werden die Spannungen zwischen Ihnen von Minute zu Minute größer. Nach und nach offenbaren die drei ihre unmenschliche Seite...

Meine Meinung:

Tom erwacht in einem dunklem Kellerraum, im ersten Moment weiß er nicht wo er ist und was er hier soll. Dann wird ihm schlagartig bewusst das er sich nicht alleine im Keller befindet. Allmählich lernt er die anderen kennen die mit ihm im Keller gefangen sind Amy und Sam. Alle drei wissen nicht was sie hier sollen und wer sie gefangen genommen hat. Langsam steigt die Anspannung der drei, bis sie schließlich eine Botschaft entdeckten, ein einfacher weiser Zettel auf dem steht, sie sollen sich ihre schlimmsten Sünden erzählen. Und damit nimmt das Drama seinen Lauf....
Eine absolut spannende Kurzgeschichte. Von der ersten Seite an geht es spannend los, der Autor hält diese Spannung bis zu dem finalem Schluss dort gelingt es ihm noch eine Schippe an Spannung drauf zu packen mit einem unerwarteten Ende.
Ich habe diese Geschichte wirklich verschlungen was nicht schwer, atemberaubend und spannend eine gelungene Kurzgeschichte die einem mit sich zieht und nicht mehr los lässt :-)
Dankeschön für diesen Lesegenuss!

Infos zum Autor ( Quelle Amazon ) :

J.P. Conrad (eigentlich Jens Peter Conradi), Jahrgang 1976, ist Mediendesigner und diplomierter Werbetexter. Er stammt aus der Wetterau, lebt aber seit einigen Jahren im Taunus. Er ist verheiratet und hat ein Kind.

Schon in frühester Kindheit zeigte sich bei J.P. Conrad eine ausgeprägte künstlerische Ader. Erste Gehversuche waren selbst gezeichnete Comics nach seinen großen Vorbilder Uderzo (Asterix) und Hergé (Tim und Struppi). Hinzu kamen Kurzgeschichten und erste Ansätze für Romane aus den Bereichen Krimi und Science Fiction.

Anfang der 90er Jahre begann Conrad mit der Produktion von semi-professionellen Videos aus verschiedensten Genres, die er an seiner Schule aufführen durfte und die z.T. auch im öffentlich-rechtlichen Fernsehen gesendet wurden. Auch hier kam ihm seine schriftstellerische Begabung beim Verfassen der Drehbücher sehr zu Gute.
Nach mehr als 12-jähriger Anstellung in einer Agentur für Werbung und Marketing als Designer, Art Director und Projektleiter, begab er sich in die Selbständigkeit mit seiner eigenen Medienagentur (www.perpicx.com). Es folgte die Angliederung einer kleinen Verlagssparte, in der er die Bücher seiner Frau, der Autorin Nadine T. Güntner, veröffentlichte, darunter der Fantasyroman "Allendas" und die Kurzgeschichtensammlung "Weibsstücke".
Im Jahr 2013 hat Conrad mit "totreich", seinen viel beachtetes Debüt als Schriftsteller hingelegt. Der Roman wurde zum Beststeller und war u.a. auf Platz zwei der Verkaufscharts auf Neobooks, der E-Book Plattform der Verlagsgruppe Droemer-Knaur.

Es folgten mit "Gewaltnatur" und "Die Beichtkinder" zwei äußerst spannende Kurzgeschichten, die dem Leser J.P. Conrads Verehrung für sein großes Vorbild Alfred Hitchcock deutlich vor Augen führten.
Im Nachfolgewerk "Dirty Story - Eine wirklich schmutzige Geschichte", brach er dann mit einigen erzählerischen Tabus, was sich u.a. in einer wesentlich drastischeren Sprache ausdrückte. Auch dieses Werk enthielt viel der von Hitchcock so oft gepredigten und in seinem Filmen ausgelebten "Suspense".
Im Jahr 2014 veröffentliche Conrad sein bis dato jüngstes Werk, den Thriller "Aufgefressen". Hier gibt es für den Leser das lang ersehnte Wiedersehen mit den Protagonisten aus seinem Erstling "totreich".

1 Kommentar:

  1. Hallöchen Jacqueline!

    Ich habe dich getaggt und vielleicht hast du ja Lust mitzumachen?
    Guck mal hier:

    http://janine2610.blogspot.co.at/2014/03/tag-das-beste.html#comment-form

    Alles Liebe <3, Janine

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.