Montag, 24. März 2014

Interview mit Vanessa Winter der Autorin von "Das goldene Herz"



Liebe Vanessa, ich danke dir das du dir die Zeit genommen hast um mir ein paar Fragen zu beantworten wie du weißt habe ich dein Buch verschlungen und bin einfach restlos begeistert :-) Umso mehr freue ich mich mit dir dieses Interview machen zu können!








      Wann hast du mit dem Schreiben begonnen?

      Ich habe mit dem Schreiben angefangen, als ich 11 Jahre alt war. Meine ältere Schwester hat auch geschrieben und ich empfand es als schöne Art und Weise dem Alltag zu entfliehen. Zuerst schrieb ich Harry Potter Fanfictions und kurz darauf folgte dann mein erster eigener Schreibversuch. Eine Geschichte über einen tollpatschigen Schutzengel, der sich in seinen Schützling verliebt.



      Wie kam dir die Idee zu "Das goldene Herz"?
         
      Das goldene Herz hieß vorher "Arcanum" und sollte eine Geschichte werden, die meín Ex und ich gemeinsam schreiben wollten. Devius war in der ersten Version der Held, der mit Aurea, seinem besten Freund Ardor und ihrem Großvater reisen würde, um bestimmte Aufgaben seiner Ausbildung zum Magus der Dunkelheit zu erfüllen. Natürlich das alte Klischee. Als mein Ex dann anfing seine Hand gegen mich zu erheben und danach immer wieder beteuerte "Das war nicht ich, ich weiß nicht was da in mich gefahren ist" begann ich das Ganze in meiner Geschichte zu verarbeiten. So entstand der Devius, der mal liebevoll, mal grausam sein konnte und eine gewisse Macht über Aurea ausübte. Ich riss das Ruder komplett herum und änderte "unsere" Geschichte in meine eigene um. Und ich wollte, dass mit dieser Fantasystory etwas "anders" wird. Etwas ganz Besonderes, das dieser Geschichte ihre eigene Farbe gibt. Somit kamen dann die vielen Charaktere hinzu und sie entwickelte sich weiter. Schließlich heiratete ich meinen Ex, in der Hoffnung ihm helfen zu können ein besserer Mensch zu werden, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Nun, das hab ich geschafft. Nur viel zu spät. So entstand Ian durch meine Wunschgedanken aus der Ehe befreit zu werden und Jae-Hwa stellte meinen eigenen Kampf um die Freiheit dar, den ich diesen Monat erfolgreich beendet habe.

           



Wie lange hast du an "Das goldene Herz - Band 1" geschrieben?

     Ich schrieb vier Jahre lang an "Das Goldene Herz". Insgesamt gab es drei Versionen.


     
Wie viele Teile wir es geben?      

     Es wird 7 Teile geben. Teil 2, "Gelbe Narzissen" wird dieses Jahr erscheinen.


    
 In welchen Abstand erscheinen die Bände?

    Immer im Abstand von ca einem Jahr. Natürlich kann es auch schneller gehen, je nach Inspiration und Zeit.


    Verrätst du mir ein Lieblingszitat aus einem deiner Bücher? 

      Mein absolutes Lieblingszitat aus der kompletten Reihe ist "Du warst mein Paradies." Im Englischen finde ich "You were my heaven." fast noch besser. Aus dem ersten Buch ist es "Ja, wir sprechen beide gerne in Rätseln. Weil es keiner klaren Worte zwischen uns bedarf." Dies ist ein Satz für einen ganz besonderen Menschen, der mich unterstützt und sich für mich / mit mir freut, obwohl ich für ihn ein Niemand sein sollte.


     
Was verbindet dich mit deinen Büchern?

      Wie oben bereits genannt ^^ Sie ist mehr oder weniger mein Leben, nur die abenteuerliche Version davon.


     
Gibt es einen Ort an dem du dich zum Schreiben zurück ziehst?


     Ich schreibe überall. Ob draußen oder drinnen, im Bus, in der Pause bei der Arbeit oder zuhause. Meistens kuschle ich mich jedoch mit einer Decke auf mein Sofa ein und trinke dabei etwas Leckeres. Grüner Tee wirkt Wunder. Nervennahrung darf zwischendrin natürlich nicht fehlen. Nüsse, Sonnenblumenkerne oder Rosinen sind das bei mir oft. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.