Samstag, 15. März 2014

Rezension zu "Paula und Lou- Wirbel in der Sternstraße" von Judith Allert

Amazon


Titel: Paula und Lou - Wirbel in der Sternstraße
Autor: Judith Allert
Verlag: arsEdition
Seiten: 208
Preis: Gebundene Ausgabe: 9,99 Euro
Erschienen: 03.07.2013
Altersempfehlung: 8 - 10 Jahre








Paula ist sich sicher - im Nachbarhaus spukt es! Ab jetzt setzt sie alles daran, die Gespenster in dem alten, verkommenen Hotel zu Gesicht zu bekommen. Denn sie kann sich keine aufregenderen Nachbarn als ein paar uralte Geister vorstellen - und keine besseren Freunde! Dann aber erscheint Lou auf der Bildfläche. Die findet Paula von Anfang an ganz schön doof. Lou geht es mit dem Dickkopf Paula auch nicht anders. Und als Lou und ihre Mutter vorübergehend bei Paula und ihrem Vater einziehen, ist das Chaos perfekt.

Meine Meinung:

Paula ist 9 Jahre alt und lebt zusammen mit ihrem Vater Lukas und ihrem Hund Muhakl in der Sternstraße. Genau gegenüber steht ein altes und verlassenes Hotel, Paula ist überzeugt das es in diesem Hotel spuckt, da sie sich super mit Gespenstern auskennt. Als Lou mit ihrer Mutter Ronja in das verlassene Hotel zieht um dieses zu verkaufen, muss Paula handeln. Das Gespenst soll es schließlich ruhig und gemütlich haben um in Ruhe spucken zu können.

Ich habe dieses Buch zusammen mit meinen Sohn Pascal ( 8 Jahre ) gelesen, und wir beide hatten ein riesen Spaß dabei!

Erst einmal zu der Schrift, sie ist genau richtig und gut zu lesen, auch der Schreibstil ist flüssig und lässt sich super lesen. Mein großer hatte keinerlei Probleme.

Wir haben gerade zu dieses Buch verschlungen, es handelt ja um Gespenster und so kommt es das dieses Buch auf der einen Seite richtig lustig ist, so das wir einige Lachanfälle hatten, auf der anderen Seite aber ist dieses Buch auch sehr spannend. Für uns war es genau die richtige Mischung, ein tolles Buch, wir sind schon jetzt große Fans von Paula und Lou :-)


Infos zu Autorin ( Quelle Amazon ) :

Judith Allert wurde 1982 geboren und ist, seit sie alle Buchstaben gelernt hat, eine Leseratte. Wegen ihrer Begeisterung für Bücher – besonders Kinderbücher – träumte sie lange davon, auch selbst welche zu schreiben. Während sie in Bayreuth Neuere Deutsche Literaturwissenschaft studierte, entstanden schließlich ihre ersten Veröffentlichungen. 2009 schloss sie ihr Studium mit ihrer Magisterarbeit über Phantastische Kinder- und Jugendliteratur ab, seitdem ist sie als freie Autorin tätig.
Neben Büchern sind Tiere und Natur ihre zweite große Leidenschaft. Heute lebt Judith Allert mit ihrem Mann, ihren Hundedamen und zwei Wollschweinherren auf einem alten Bauernhof in der lauschigen oberfränkischen Pampa, wo sie sich in ihrem Gemüsegarten und beim Spazierengehen neue Geschichten ausdenken kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.