Donnerstag, 17. April 2014

Rezension zu "Ostseesühne" von Eva Almstädt

Amazon



Titel: Ostseesühne
Autor: Eva Almstädt
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 368
Preis: Taschenbuch 8,99 Euro
Erschienen: 15.04.2014












Klappentext:

Im Feuerlöschteich auf einem Bauernhof entdeckt ein Postbote eine halb verweste männliche Leiche. Von den Bewohnern des Hofes, einem Ehepaar und ihrem 16-jährigen als zurückgeblieben geltenden Sohn, fehlt jede Spur. Pia Korittki übernimmt die Ermittlungen - und findet heraus, dass vor Jahren ein merkwürdiges Gerücht im Dorf kursierte, dem jedoch nie jemand nachgegangen ist: Auf dem Hof soll damals ein Mädchen gefangen gehalten worden sein ...

Zusammenfassung:

Auf einem abgelegenen Bauernhof entdeckt der Briefträger zufällig eine völlig entstellte Leiche im Feuerlöschteich. Vom Anblick der Leiche ist er total verstört und läuft zu den nächsten Nachbarn und verständigt anschließend die Polizei. Pia Korittki und ihre Kollegen ermitteln in diesem erschreckenden Fall. Was sofort auffällt ist das die Besitzer des Bauernhofes spurlos verschwunden sind und keiner im ganzen Dorf weiß wohin sie verschwunden sind. Was haben sie mir der Leiche in ihrem Teich zutun? Haben sie den Mord begangen? Und was am wichtigsten ist wohin sind sie verschwunden? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt für Pia Korittki und ihre Kollegen....

Meine Meinung:

Dies war mein erstes Buch der Autorin und bin wirklich begeistert, der Autorin gelingt es von der ersten Seite an Spannung aufzubauen. Dies kann sie während des Buches immer wieder ins unerträgliche steigern. Man hängt im wahrsten Sinne des Wortes an dem Buch und muss einfach weiter lesen da man die Spannung kaum aushält. Was mich ebenfalls überzeugt hat ist das auch das privat Leben der Protagonisten nicht zu kurz kommt, gerade auch da Pia selbst Mutter ist, erfährt man wie schwer es sein kann Arbeit und Kinderbetreuung unter einen Hut zu bekommen.

Das Cover:

Wirkt geheimnisvoll und düster, gleichzeitig macht es einem neugierig so das man einfach erfahren möchte welch Geschichte sich hinter dem Cover verbirgt. Ganz klar mir gefällt es richtig gut!

Mein Fazit:

Ein Wahnsinns Krimi der einem Gänsehaut beschwert und von Seite zu Seite vor Spannung nur so strozt. Ein absolutes Lesemuss für alle Krimifans.

Kommentare:

  1. sehr tolle Rezi :)
    Ich hab dich für den Liebster Award getaggt :) hier kannst du reinschauen
    http://magischemomentefuermich.blogspot.de/p/blog-page_17.html

    AntwortenLöschen
  2. Wie ich sehe bin ich nicht die erste :)

    Ich finde deinen Blog echt schön und habe dich für den Liebster Award nominiert :)
    Guck mal hier: http://meinelesechallenges.blogspot.de/2014/04/getaggt-liebster-award-2.html

    Liebe Grüße!!!

    AntwortenLöschen
  3. Ah sehr schön, mal wieder eine Krimi-Rezension! :D Habe die Autorin bisher noch nicht angelesen, wollte aber immer mal wieder zugreifen! ;) Wie immer das gleiche Elend, es gibt einfach zu viele Bücher, die man lesen möchte! :D

    Liebe Grüße von der WortGestalt!!

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.