Mittwoch, 30. April 2014

Interview mit der sympatischen Autorin Alana Falk


Heute habe ich wieder das große Vergnügen euch ein weiteres Interview zeigen 
zu dürfen! Diesmal hat sich die sympatische Autorin Alana Falk bereit erklärt meine Fragen
zu beantworten!








Wann hast du mit dem Schreiben begonnen?

Das war 2008, da hab ich meinen ersten Roman "Prinz Hakennase" im Nanowrimo geschrieben. Seitdem hat sich eine Menge getan, aber die Geschichte von Radha und Krishan liebe ich immer noch, trotz der vielen Fehler. Deswegen habe ich mich auch entschieden, sie live auf meiner Website zu überarbeiten. Es gibt erst die alte Version, für alle zum Mitlesen, auch wenn manches wirklich unterirdisch schlecht ist. Danach erkläre ich, wie ich daran arbeite und dann gibt es die neue Version. Dabei freue ich mich sehr über Feedback und ich hoffe, dass am Ende etwas Lesbares herauskommt.


Wie kommen dir die Ideen zu deinen Büchern?

Meistens durch Songtexte. Da sind es dann oft einzelne Zeilen, die mich zum Nachdenken bringen und Ideen wecken, die sich nach und nach zu einer Geschichte auswachsen. Sehr gerne schreibe ich auch Adaptionen von Märchen, so wie bei "Die blutroten Schuhe". Dafür habe ich ein Märchen von Hans Christian Andersen in die heutige Zeit transportiert und zu einer neuen Geschichte geformt.


Wie lange schreibst du an einem Buch?
Das ist sehr unterschiedlich und hängt von vielen Faktoren ab. Recherche ist ein großer Punkt für mich, da mir akkurate Fakten bis ins Detail sehr wichtig sind. Bei "Bis ins Herz der Ewigkeit" hat das besonders viel Zeit gekostet, hat aber auch unheimlich viel Spaß gemacht. Bei "Unendlich", dem ersten Teil meiner Trilogie, gibt es sehr viele Kleinigkeiten und Wendungen, die eine langfristige Planung nötig machen. Es gibt sehr viele Figuren mit für die Geschichte wichtiger Vergangenheit und manchmal lassen die Figuren sich nur schwer überreden, einem alles zu erzählen, was man wissen muss. Auch das kostet viel Zeit, ist aber auch sehr spannend und darin kann ich mich richtig verlieren. Eine Rolle spielt auch, wie lange die Überarbeitung dauert, wie viele Seiten das Buch hat und an wie vielen Projekten ich gleichzeitig arbeite. Ich kann deshalb ganz schwer sagen, wie lange ich für ein einzelnes Buch brauche. Grob geschätzt würde ich sagen, ich komme auf etwa vier Romane im Jahr.

Verrätst du mir ein Lieblingszitat aus einem deiner Bücher?

Das ist ziemlich schwierig, ich habe in jedem Buch Stellen, die ich besonders gerne mag. Eine Stelle, die ich sehr schön finde, ist diese hier aus "Bis ins Herz der Ewigkeit" aus Sarahs Perspektive:
Ich hole tief Luft und mein Atem verfängt sich in meiner Kehle. Es klingt wie ein Schluchzen. Sofort ist Jan bei mir, er zieht mich an sich, anscheinend ist ihm jetzt egal, wer uns sieht. Ich lehne mich an ihn, vergrabe den Kopf an seiner Schulter und meine Finger in seinem Hemd. Sein Geruch nach Papier und Tinte umfängt mich tröstlich.
»Es tut mir so leid«, flüstert er.
Es dauert eine Weile, bis ich antworten kann. »Schon gut, du kannst nichts dafür.«
Es ist vielleicht die größte Lüge, die ich je ausgesprochen habe. Natürlich ist es seine Schuld. Dieses Sehnen in mir, das ich vorher nicht kannte, die Wünsche, die ich vorher nicht hatte, das Leben, das ich vorher nicht brauchte. Wer hat Schuld daran, wenn nicht er?
»Lass mich nie wieder so lang allein«, flüstere ich. Jeden Moment, den ich noch habe, will ich mit ihm verbringen. Jeden einzelnen. 
©Bis ins Herz der Ewigkeit, Alana Falk, Carlsen Impress 2014





Was verbindet dich mit deinen Büchern?

Ich schreibe Geschichten, die mich bewegen. Auch wenn meine Bücher sehr unterschiedlich sind, sie berühren mich alle, sonst könnte ich mich nie so lange damit beschäftigen, um sie zu beenden. Ich denke, das ist meine wichtigste Verbindung zu meinen Büchern. Ich liebe die Geschichten, weil sie mir nahe gehen, ebenso wie die Figuren.
Gibt es einen Ort an dem du dich zum Schreiben zurück ziehst?
Leider habe ich kein Arbeitszimmer, aber ich sitze oft im Erker unseres Dachzimmers, wo ich mich ganz gut abkapseln und konzentrieren kann.


Schreibst du derzeit an einem neuen Buch?

Im Moment arbeite ich an "Verirrt – Seelenmagie 2" und gleichzeitig an "Steal my heart", meiner neuen erotischen Serie, die ab Herbst bei feelings erscheint. Die veröffentliche ich allerdings unter einem anderen Pseudonym, damit die Leser meiner Jugendbücher nicht ausversehen an meine erotischen Romane geraten.
Welches Buch wirst du demnächst veröffentlichen?
Als nächstes erscheint "Unendlich – Seelenmagie 1" im Juni bei Bookshouse. Der Auftakt einer Trilogie, die mich schon sehr lange begleitet. 


Hier gibt es mehr über das Buch: Unendlich - Seelenmagie






Vielen Dank für das Interview! Liebe Alana ich habe dir zu Danken :-)

Falls ihr jetzt neugierig geworden seid dann schaut doch mal auf Alanas Facebook Seite vorbei
dort seit ihr immer auf den neusten Stand.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.