Mittwoch, 30. April 2014

Interview mit der sympatischen Sam Bennet die gerade erst ihren Debüt Roman veröffentlicht hat



Da ich momentan einen Interview Wahn habe, darf ich euch gleich das nächste Interview vorstellen.
Diesmal hat sich die liebe Sam Bennet bereit erklärt meine Fragen zu beantworten! Sam hat gerade ihren Debüt Roman "Aufs Leben, die Liebe...und meinen Tod veröffentlicht. Ich habe diese mit reißende Buch bereits gelesen, wenn ihr wissen wollt wie es mir gefallen hat, dann geht es hier zu meiner Rezension:








Wann hast du mit dem Schreiben begonnen?

Bereits in der Schulzeit. Zuerst tobte ich mich in Schulaufsätzen aus, da meine schlechte Rechtschreibung die Diktate in rote Tinte tauchte. Aber ich schaffte es, die Lehrer mit meinen fantasievollen Geschichten und gut ausgearbeiteten Referaten zu begeistern. Dann schrieb ich seit ich denken kann Tagebücher. Und genauso lange war ich stets unglücklich verliebt, was ich dann ja schriftlich verarbeiten musste. 
2000 fing ich an, mit meinem ersten PC Geschichten zu tippen. Naja, seither schreibe ich regelmäßig.


Wie kam dir die Idee zu "Aufs Leben, die Liebe...und meinen Tod?

Vor drei oder vier Jahren wurde mir eine Geschichte zugetragen die ich gegenlesen sollte. 80 Seiten lang war ich davon überzeugt gewesen, dass der Protagonist ein von der Protagonistin angeheuerter Profikiller ist. Ich befand mich allerdings auf dem Holzweg! Irgendwo war ich gedanklich falsch abgebogen, anders kann ich mir das heute nicht erklären. Auf jeden Fall war das die Sekunde in der Sebastian und Penny das Licht der Welt erblickten. Mich ließ der Gedanke nicht mehr los, dass jemand so verzweifelt sein könnte einen Profikiller zu engagieren, um sich töten zu lassen … 


Wie lange hast du an "Aufs Leben, die Liebe...und meinen Tod" geschrieben?

Da ich mehrere Projekte verfolgt hatte, und im realen Leben auch noch arbeiten gehe, habe ich das Schreiben auf wenige Tage die Woche beschränkt. Deswegen waren es bestimmt 2,5 Jahre.





Schreibst du derzeit an einem neuen Buch?

Japp! Eigentlich schreibe ich an mehreren Geschichten. Die eine Geschichte ist ein Jugend Fantasy Roman wo es um drei Geschwister geht, die ihre Mutter aus dem Sagen umwobenen Schattenland befreien müssen. Daran schreibe ich aber nur immer wieder mal, was auch der Grund dafür ist, dass es nicht fertig wird J
In der anderen Geschichte geht es um die junge Amerikanerin Megan, die ihre traumatische Kindheit aufarbeitet und dazu an den Ort zurückkehren muss, um ein Familiengeheimnis zu lüften. Sie kehrt zurück nach Irland, zurück nach „Devlin House“, in dem es spukt und wo es für ihr Leben gefährlich wird. Auch in dieser Geschichte verliebt sich meine Protagonistin und es wird nicht nur gruslig und spannend, sondern wird auch wieder knistern ;-)


Verrätst du mir ein Lieblingszitat aus deinem Buch?

Ich habe unzählige Lieblingszitate *lach*, aber eines ließ mich beim Schreiben laut und herzhaft auflachen:
„Sebastian nippte an seinem Kaffee und beobachtete jede meiner Bewegungen sehr aufmerksam. So, als würde er für den National Geographic eine Studie über frisch gevögelte Frauen schreiben und darüber hinaus noch eine Doktorarbeit, wie sich die Libido auf das Essverhalten, ausgehungerter und befriedigter Frauen auswirkte.“
Was verbindet dich mit deinem Buch?
Die Begabung Katastrophen anzuziehen (bin selber ne wandelnde Katastrophe) und wie Penny, lass auch ich sehr oft kein Fettnäpfchen aus ;-)


Gibt es einen Ort an dem du dich zum Schreiben zurück ziehst? 

Oh ja. Früher hatte ich keinen bestimmten Ort, mir war jeder Platz an dem ich Ruhe fand recht. Aber seit einiger Zeit habe ich einen traumhaft schönen Platz am Fenster, mit Blick auf unsere 200 Jahre alte Eiche und auf Felder und Wiesen, wo ich täglich auf ein Rudel Rehe blicken kann … extrem idyllisch und sehr inspirierend!

Das ist Sams Schreibplatz, sie war so lieb und hat mir das Bild zur Verfügung gestellt :-)


Liebe Sam nochmals vielen Dank das du dir die Zeit genommen hast meine Fragen zu beantworten!
Wenn ihr jetzt neugierig geworden seit, dann schaut doch mal auf Sams Facebook Seite vorbei!
Dort seit ihr immer auf den neusten Stand und erfahrt alles wichtige!

Facebook:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.