Donnerstag, 10. April 2014

Rezension zu "Bis ins Herz der Ewigkeit" von Alana Falk

Amazon



Titel: Bis ins Herz der Ewigkeit
Autor: Alana Falk
Verlag: Impress
Seiten: 259
Preis: E-Book  3,99 Euro
Erschienen: 03.04.2014











Klappentext:

Hamburg im Jahre 1888. Die siebzehnjährige Kaufmannstochter Sarah weiß, dass sie nicht mehr lange zu leben hat. Längst hat sie sich damit abgefunden und fügt sich bereitwillig den Anweisungen ihres Vaters, sich zu schonen und den Familiensitz niemals zu verlassen. Doch dann begegnet sie Jan, dem Sohn der Schneiderin, der eine geheimnisvolle magische Gabe besitzt und einen längst verloren geglaubten Wunsch in ihr weckt: den Wunsch, ihrem Schicksal zu entkommen. Mit Sarahs Gefühlen für Jan wächst auch ihr Wille, um ihr Leben zu kämpfen. Aber die Zeit drängt und schon bald beginnt Sarah zu verstehen, dass es für die Erfüllung ihres Wunsches mehr braucht als bloße Magie…

Zusammenfassung:

Sarah ist die Tochter eines sehr wohlhabendes Kaufmannes, als sie zu einer Kleideranprobe muss, lernt sie dort den Sohn ihrer Schneiderin kennen. Sarah arbeitet heimlich an einer Armschiene für ihren Onkel, als Jan schließlich ihr seine Hilfe anbietet kann sie nicht nein sagen. Bei dem gemeinsamen arbeiten an der Schiene kommen sie sich langsam näher. Jan bestärkt Sarah ihre Träume au leben und aus ihrem Leben etwas zu machen. Langsam beginnt sie den goldenen Käfig den ihr Vater für sie geschaffen hat zu verlassen. Was Jan nicht weiß ist das Sarah krank ist und ihr nicht mehr viel Zeit bleibt. Die Zeit die sie noch hat verbringt sie mit Jan und genießt jeden Augenblick davon. Eine wunderschöne zarte Liebesgeschichte nimmt ihren Lauf.

Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch und richtig neugierig, ich wurde nicht enttäuscht. Durch die wechselnden Erzählperspektiven bekommt man ein gutes Gefühl für die Geschichte, man erfährt viel über die Gedanken und die Gefühle. Der Prolog war der Wahnsinn, super spannend und düster, führt einem die Autorin in die Geschichte ein. Man bekommt ein gutes Gefühl für Sarah kann sie in ihrem Handeln verstehen und dennoch hat man auch Mitleid mit ihr, da sie in so jungen Jahren ein so schweres Schicksal zu tragen hat. Ihre Liebe zu Jan holt sie langsam in Leben zurück und sie beginnt ihr Leben zu leben.
Eine wundervolle Geschichte über ein krankes Mädchen und was die Liebe alles schaffen kann.

Das Cover:

Das Cover wirkt auf mich romantisch und verträumt gleichzeitig aber auch sehr geheimnisvoll und gefällt mir richtig gut.

Mein Fazit:

Dieses Buch möchte ich jeden ans Herz legen der gerne fesselnde und mitreißende Liebesgeschichten liest. Ein absolutes Lesemuss.

1 Kommentar:

  1. Du sprichst mir aus der Seele ... ich habe auch soeben das Buch fertig gelesen und bin emotional total aufgewühlt ... so ein schönes, emotionales, trauriges, düsteres und auch auf wundervolles Werk, das hat mich total erwischt ... ich kann sagen, dass ich solch ein Leseerlebnis dieses Jahr defintiv noch nicht hatte und jetzt wohl was brauche, das zu ordnen ... eine schöne Rezension hast du verfasst, ich hätte es nicht besser ausdrücken können.

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.