Donnerstag, 24. April 2014

Rezension zu "Bittersüße Züchtigung" von H.R. Gèrard

Amazon



Titel: Bittersüße Züchtigung
Autor: H.R. Gèrard
Seiten: 71
Preis: E-Book: 2,99 Euro
Erschienen: 26.02.2014











Klappentext:

Mit Stubenarrest oder Strafaufgaben kommen die Mädchen dieses Internates nicht so leicht davon. Es kursieren unglaubliche Gerüchte über ungewöhnliche Erziehungsmethoden bei Ungehörigkeit oder Aufsässigkeit. Und keine der Internatsschülerinnen hat jemals detailliert von ihrem "Gespräch" mit dem Direktor berichtet. So ist es nicht verwunderlich, dass sich ein beklemmendes Gefühl einschleicht, sollte man zu einem solchen "Gespräch" bestellt werden, um sein Vergehen gehörig zu büßen. Auch die Neue im Internat hat sich zweifellos ungerechtfertigt einem solchen Gespräch unter vier Augen zu stellen. Sie beschleicht eine vage Vermutung, was sie erwarten könnte. So bereitet sie sich entsprechend auf diese Unterredung vor. Doch dem Direktor entgehen keine Versuche und keine Tricks der Mädchen, die Bestrafung in gemilderter Form über sich ergehen zu lassen …

H.R. Gérard lässt den Leser an ungewöhnlich bizarren erotischen Bestrafungsritualen aus zweierlei Perspektiven - die der devoten Schülerin und die des dominanten Direktors - teilhaben und vermittelt so extravagant sinnliche Einblicke in die vielfältige erotische Erlebniswelt.

Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, gerade auch da es in zwei Perspektiven geschrieben ist. Dies verspricht natürlich einen besonderen Einblick in die Gefühlswelt der Protagonisten. Dem Autor gelingt es sich mit seinem Werk von den üblichen Erotikromanen zu unterscheiden da ich keine anderen Bücher kenne ich auch nur andeutungsweise ähnlich sind.  Selbst der Aufbau der Geschichte wirkt erfrischend und macht Lust aufs Lesen. Dieses Buch eignet sich hervorragend für einen gemütlichen Abend vor dem Kamin dazu ein gutes Glas Wein und schon kann man abtauchen in diese prickelnde und fesselnde Geschichte. Was soll ich noch sagen? Einfach eine erfrischende, prickelnde, sinnliche Geschichte, die jeder gelesen haben muss.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dem Autor. H.R. Gèrard bedanken, der mir sein prickelndes Buch zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür, ein wahrer Lesegenuss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.