Dienstag, 15. April 2014

Rezension zu "Eine Liebe über dem Meer" von Jessica Brockmole


Amazon


Titel: Eine Liebe über dem Meer
Autor: Jessica Brockmole
Verlag: Diana Verlag
Seiten: 336
Preis: Gebundene Ausgabe: 19,99 Euro
Erschienen: 24.03.2014









Klappentext:

Isle of Skye 1912: Eines Tages erhält die schottische Schriftstellerin Elspeth einen Brief aus Amerika. Der Absender, ein junger Mann namens David, bewundert ihre Gedichte. Obwohl ein Ozean zwischen ihnen liegt, ist es der Beginn einer tiefen Liebe. Erst die Wirren des Weltkrieges führen die beiden zusammen, nur um sie unter tragischen Umständen wieder zu trennen. Mehr als zwei Jahrzehnte später stößt Elspeths Tochter Margaret auf Davids Briefe und kommt so der Geschichte dieser schicksalhaften Liebe auf die Spur.

Zusammenfassung:

Elspeth Dunn ist Schriftstellerin, sie hat schon mehrere Bücher veröffentlicht, sie lebt auf der Isle of Skye. Als sie eines Tages im Jahr 1912 ihren ersten Fanbrief von dem amerikanischen Student David Graham erhält, in diesem Brief bewundert er ihre Gedichte. Elspeth schreibt ihm sofort zurück, es dauert nicht lange und beide schreiben sich regelmäßig, sie schreiben über alles über Bücher, ihre Träume , ihr Leben über Gott und die Welt. Aus der anfänglichen Brieffreundschaft enstehen langsam tiefe Gefühle. Das Meer trennt sie und steht zwischen ihnen, da ist aber noch etwas, Elspeth ist verheiratet. Als schließlich der 1. Weltkrieg beginnt wissen beide noch nicht wie sich ihre beider Leben ändern wird....

Meine Meinung:

Dies war schon mein zweites Buch was ausschließlich in Briefform geschrieben war. Ich muss sagen ich bin wirklich begeistert. Trotz das dieses Buch nur aus Briefen besteht kommt es einem so vor als wäre man bei den Gesprächen mit dabei und würde keinen Brief lesen. Dieses Buch ist gefühlvoll, poetisch, melancholisch, nachdenklich, romantisch, hoffnungsvoll einfach ein Buch welches einem berührt und nicht mehr los lässt. Man spürt förmlich die Gefühle und kann sich den vielseitigen Emotionen einfach nicht entziehen. Die langsam beginnende Liebesgeschichte zwischen Elspeth und David lässt einem nicht mehr los.

Wer jetzt neugierig geworden ist, hier geht es zur Leseprobe :-)

Das Cover:

Sieht einfach wunderschön romantisch aus. Eine kleine Insel, das Meer, eine Möwe und die wunderschön geschwungene Schrift lässt einem sofort Träumen! Einfach traumhaft!

Meine Fazit:

Eine tief berührende Liebesgeschichte die mit Briefen beginnt über Jahre anhält und kein Ende nimmt! Eine Lesemuss für jeden der bewegende Liebesgeschichten gerne liest!

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal bei dem Diana Verlag bedanken. Vielen Dank das ich dieses wundervolle Buch lesen durfte. Eine wunderschöne Liebesgeschichte die auch nach dem aus lesen im Kopf bleibt!


Kommentare:

  1. Ich denke, da hab ich soeben wieder ein Buch gefunden, dass ich gerne lesen würde!
    Danke für die tolle Vorstellung!

    Xoxo Cent4urThoughts

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es so niedlich, wie liebevoll du den Buchplatz dekorierst für die Fotos. :) Klingt nach einem guten Roman. Schöne Rezi! :)

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.