Freitag, 18. April 2014

Rezension zu "Eiskalter Schlaf - Poesie des Bösen"

Amazon



Titel: Eiskalter Schlaf - Poesie des Bösen
Autor: Astrid Korten
Verlag: dotbooks Verlag
Seiten: 353
Preis: E-Book: 5,99 Euro
Erschienen: 25.02.2014










Klappentext:

„Ich glaube, meine Erinnerung kehrt zurück. Ich habe Angst davor, denn ich spüre, rieche und schmecke ihn, meinen Peiniger.“ Gibt es Alpträume, aus denen ein Opfer nicht erwachen kann? Anna wurde von einem brutalen Serienkiller entführt. Zwar konnte Kommissar Benedikt van Cleef ihr das Leben retten, doch auch Jahre später hat Anna das Grauen nicht vergessen. Schlimmer noch: Sie beginnt, zunehmend die Kontrolle über sich zu verlieren. Kann eine Hypnosetherapie ihr helfen, das zurückliegende Kapitel abzuschließen – oder wird dadurch neuen Schrecken die Tür geöffnet? Zur gleichen Zeit ermittelt Benedikt van Cleef in einem anderen Fall. Die Spuren führen weit in die Vergangenheit zurück – und zu einem bestialischen Verbrechen, das noch immer nicht gesühnt wurde … Ein Ermittler. Zwei Opfer. Sind Sie bereit für die Poesie des Bösen?

Zusammenfassung:

Anna war Opfer des Serienkillers der auch ihre Schwester brutal tötete.  Kommissar van Cleef schaffte es in letzter Minute Anna aus dem Fängen des Psychopathen zu befreien. Mittlerweile sind einige Jahre vergangen, Anna ist verheiratet und hat eine wunderschön kleine Tochter. Ihre schrecklichen Erlebnisse konnte Anna bisher nicht verarbeiten da sie sich nicht mehr an das geschehene erinnern kann und doch kommt sie nicht zu Ruhe. Sie weiß das ihr Peiniger Jakob damals getötet wurden ist, aber dennoch lässt er ihr keine Ruhe. Sie fühlt sich ständig verfolgt, überall scheint Jakobs Geist zu sein.

Meine Meinung:

Dies war mein erster Thriller der Autorin, ich hatte hohe Erwartungen da ich mir einige andere Rezensionen zu ihreren Werken durch gelesen habe. Ich bin immer noch sprachlos, dieser Thriller zeigt uns auf wie leicht es ist einen Menschen zu manipulieren. Der Autorin gelingt durch ihren fesselnden Schreibstil das man sich mitten im Bann der Geschichte befindet, die haargenau beschrieben Sitzungen von Annas Hypnose Sitzungen raubt einem den Atem. Immer wieder bekam ich Gänsehaut und konnte es nicht fassen was ich da las, welch tragischen Erlebnisse Anna überlebt hat. Kurz um meine Erwartungen wurden sogar noch um einiges übertroffen.

Das Cover:

Das Cover fällt einem sofort auf, bei genauen hinsehen bekommt man eine Gänsehaut, es wirkt düster und geheimnisvoll. Kurz um es gefällt mir richtig gut.

Mein Fazit:

"Eiskalter Schlaf" ist ein packender Thriller der einem packt und nicht mehr loslässt spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Gänsehaut Momente sind vorprogrammiert. Ein Wahnsinns Thriller der nichts für schwache Nerven ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.