Montag, 21. April 2014

Rezension zu "Hope - Fluchgebunden" von Tine Armbruster

Amazon



Titel: Hope - Fuchgebunden
Autor: Tine Armbruster
Verlag: Bookshouse
Seiten: 284
Preis: E-Book: 4,99 Euro
Erschienen: 26.02.2014








Klappentext:

Seine Liebe bedeutet ihren Tod...
Ein jahrhundertealter Fluch liegt auf dem Meereskönigshaus von Ocean Mayrin. Doch nach einer Reihe männlicher Nachkommen wird endlich die Prinzessin geboren, mit der sich die uralte Weissagung der Meerhexe Dirdra erfüllen soll. Einige Jahre später geschieht, wovor sich das Königspaar seit der Geburt ihrer kleinen Nixe Hope am allermeisten gefürchtet hat. Hope verliebt sich in Gabriel - einen Menschen. Natürlich ist das Zusammentreffen kein Zufall, denn Gabriel ist Hopes Schicksal. Aus Liebe zu ihm wird sie zum Menschen, ohne jedoch zu ahnen, dass er derjenige ist, der der Fügung unwissentlich den Weg ebnet. Denn Gabriel wurde nur aus einem Grund geboren. Er ist ihr Jäger. Als das Unheil in der Menschenwelt seinen Lauf nimmt, entgeht Hope nur knapp dem Tod und flieht in ihre Heimat. Aber es ist zu spät, denn durch den Fluch sind sie beide unlösbar miteinander verbunden. Hope zieht es zurück zu den Menschen, zurück zu Gabriel - und ihr Jäger wartet schon auf sie …


Zusammenfassung:

Hope sehnt seit jeher nach den Menschen immer wieder beobachtet sie die Menschen versteckt am Strand. Auf einen ihrer Ausflüge sieht sie zum ersten mal Gabriel von diesem Moment an ist sie fasziniert von diesem Menschen. Immer öfter und zu jeder Tageszeit schleicht sie sich zum Strand. Eines Nachts als sie sich wieder zum Strand geschlichen hat begegnet sie Gabriel, die beiden verabreden sich für die nächste Nacht. Allerdings ist das für Hope nicht einfach da sie auf ihre Schwanzflosse achten muss. Als Gabriel sie schließlich um ein Treffen an Land bittet willigt sie ein, und verwandelt sich zum ersten mal. Über Glücklich kann sie es gar nicht erwarten endlich Gabriel nahe zu sein, es dauert nicht lange und die Spannung zwischen beiden nimmt immer mehr zu. Beide verlieben sich auf den ersten Blick in den anderen, als Hope endlich allen Mut zusammen fasst und Gabriel die Wahrheit sagt, bricht Gabriel zusammen als er wieder zu sich kommt ist der Jäger in ihm erwacht. Mit einem Messer bewaffnet stürzt er sich auf Hope und verletzt sie. Ihr gelingt es mit letzter Kraft in Meer zu springen und vor ihm zu flüchten. Doch für wie lange? Schon jetzt vermisst sie Gabriel mit jeder Faser ihres Körpers. Wie lange wird es ihr gelingen sich von ihm fern zu halten?

Meine Meinung:

Ich hatte hohe Erwartungen an dieses Buch, als ich dann mit dem lesen anfing fand ich mich innerhalb weniger Seiten in Hopes wunderschönen Unterwasserwelt wieder. Der Schreibstil der Autorin sorgt dafür das man einfach durch die Seiten fliegt ohne das man merkt wie viel man schon gelesen hat. Da die Geschichte in zwei Perspektiven geschrieben ist, kann man sich noch besser in die beginnende Romanze von Hope und Gabriel hineinversetzten. Auch beide Hauptprotagonisten waren mir innerhalb kürzester Zeit richtig ans Herz gewachsen. Man leidet, fühlt und lacht mit ihnen. Einfach eine wundervolle Liebesgeschichte über eine Nixe und ein Menschen die alles für ihre Liebe tun würden, selbst wenn es das eigene Leben ist.

Das Cover:

Das Cover fiel mir sofort ins Auge und ich hatte mich gleich in das wunderschöne Cover verliebt. Einfach wunderschön und verzaubert wirkt es auf mich. Ein wirklicher Hingucker.

Fazit:

Ein tief berührende Liebesgeschichte über eine Nixe die sich in einem Menschen verliebt. Eine Geschichte über die wahre Liebe, die einzig wahre Liebe die sogar Berge versetzten kann. Ich bin immer noch ganz verzaubert!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.