Dienstag, 8. April 2014

Rezension zu "Pechschwarze Hoffnung - Narrando Band 1" von Kyra Dittmann

Amazon




Titel: Pechschwarze Hoffnung - Narrando - Band 1
Autor: Kyra Dittmann
Verlag: Bookshouse
Seiten: 354
Preis: Taschenbuch 14,99
Erschienen: 31.12.2013









Wenn du glaubst, fantastische Geschichten über merkwürdige Kreaturen einer fremden Welt zu lesen, sieh in den Spiegel, betrachte dich und beschreibe die Welt, in der du lebst. Und ich frage dich, denkst du wirklich, dass es einen Unterschied gibt?  ( Zitat by Kyra Dittmann)


Klappentext:

Naturkatastrophen und Atomkriege haben die Welt beinahe zerstört. Während sich die Natur regeneriert und die Spuren der Verwüstung allmählich überwuchert, entwickelt sich aus der Kluft zwischen Arm und Reich ein unüberwindbarer Graben. Die Bevölkerung ist gespalten: Die Reichen und die Regierung leben in gesicherten Hot Blood-Bezirken und die armen Parias hausen in den Ruinen außerhalb. Als die 17-jährige Vella, Tochter des Präsidenten von Narrando, eine politische Zwangsheirat zugewiesen bekommt, flieht sie mit ihrer Dienerin in derselben Nacht aus dem Regierungspalast. Der 19-jährige Jai, Anführer der Outlaws, einer Rebellengruppe, die sich gegen die skrupellose Regierung auflehnt, befindet sich auf einer nächtlichen Patrouille. Mysteriöse Todesfälle unter den Parias versetzen sie in Aufruhr. Jai hofft, dem Täter auf die Spur zu kommen. Als sich ihre Wege kreuzen, beginnt eine folgenschwere Verwechslung, ein grausamer Krieg, eine behutsame Freundschaft und eine gefährliche Liebe.

Zusammenfassung:

Naturkatastrophen und Atomkriege haben die Welt wie wir sie kennen fast zerstört. In dieser Welt wachsen Vella und Jai auf, wenn auch sehr unterschiedlich. Vella ist die Tochter des Präsidenten und lebt geschützt in einem der Hot - Blood Bezirke unter einer Schutzkuppel. Jai hingegen ist ein Parias  und auch der Anführer der Rebellengruppe Outlaws, er lebt weit abgeschieden von den schützenden Hot - Blood Bezirken im Wald. Als er eines Nachts mit seinem besten Freund Grim auf Patrouille durch den Wald streift läuft ihm Vella und ihre Begleiterin in die Arme. Mit diesem Zusammentreffen beginnt sich für Vella und auch für Jai alles grundlegende zu ändern, eine gefährlich Liebe nimmt ihren Lauf.

Meine Meinung:

Als mir das Buch zum ersten mal auffiel, dachte ich einfach nur WOW. Ich musste diese Buch lesen. Nachdem ich die Leseprobe gelesen habe war ich restlos überzeugt. Ich hatte bloß Angst das meine Erwartungen nicht erfüllt werden, doch das war unbegründet. Ich nahm das Buch in die Hand zum lesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen, ich begann mit dem Lesen und innerhalb weniger Seiten war ich in der Geschichte um Vella und Jai versunken. Die Autorin schafft es mit ihren tollen Schreibstil einen sofort bildlich in den Bann der Geschichte zu ziehen.  Diesen ersten Band habe ich verschlungen, anders kann ich das nicht sagen innerhalb kürzester Zeit hatte ich das Buch aus gelesen. Das hatte mich ein wenig wehmütig gestimmt da ich so gerne einfach weiter gelesen hätte. Dieser erste Band hat mich vollkommen überzeugt ein gelungener auftakt, der mich gefesselt und mitgerissen hat.

Das Cover:

Das schwarze Cover mit dem Wolfskopf ist mir sofort ins Auge gefallen. Durch dieses Cover wirkt es düster, mysteriös und geheimnisvoll. Einfach ein toller Hingucker :-)


Mein Lieblingszitat:

"Nicht jeder vermeintliche Feind kämpft auf der anderen Seite, und Freunde erkennt man oft erst, wenn man schon falsch geurteilt hat."  ( S. 252 )

"Mögen die Engel beschützen, was der Wolf verteidigt. Mögen die Armen vergeben, wenn die Reichen auf die Macht verzichten. Mögen die Menschen sich mit der Natur vereinen. Dann wird die Welt vielleicht eines Tages lernen, das Gerechtigkeit ein Teil von uns allen sein sollte."  ( S. 333 )

Mein Fazit:

Ein absolut gelungener Auftakt einer spannenden Dystopie Reihe. Ich habe den ersten Band verschlungen und warte schon sehnsüchtig auf die Fortsetzung! Diese Buch möchte ich jeden ans Herz legen der gerne Dystopie - Reihen liest und sich gerne mitreißen lässt in eine Welt die nicht mehr so ist wie wir sie kennen. Meine Highlight im April 2014! Ich liebe es!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.