Donnerstag, 3. April 2014

Rezension zu "Zeitsplitter - Die Jägerin" von Cristin Terrill

Amazon



Titel: Zeitsplitter - Die Jägerin
Autor: Cristin Terrill
Verlag: Bastei Lübbe
Seiten: 336
Preis: Gebundene Ausgabe 14,99
Erschienen: 14.02.2014






DEIN TOD BEDEUTET MIR MEHR ALS UNSERE LIEBE....
UNSERE LIEBE BEDEUTET MIR MEHR ALS DEIN TOD.....


Klappentext:

Marina steht am Anfang: Sie ist reich, beliebt und verliebt in einen hinreißend attraktiven Jungen. Em ist am Ende: Sie ist seit Jahren auf der Flucht, seit Monaten in einer winzigen Zelle eingesperrt, wird beinahe täglich verhört. Die beiden Mädchen haben nichts gemeinsam, außer der einen Sache: Sie sind ein und dieselbe Person. Vier Jahre trennen sie. Vier Jahre, in denen die Welt an den Rand des Abgrunds gerät. Doch Em bekommt die Möglichkeit, durch eine Zeitreise die Vergangenheit zu ändern. Nur ist der Preis, den sie dafür zahlen muss, schrecklich ...

EIN MÄDCHEN. ZWEI ZEITEN. UND EINE LIEBE, DIE ALLES VERÄNDERT ...

Zusammenfassung:

Em und Finn gelingt mit Hilfe eines Wärters die Flucht aus dem Gefängnis, so bekommen sie die Möglichkeit in die Vergangenheit zu reisen und ihren Auftrag zu erledigen. Ihr Auftrag lautet jemanden zu töten, denjenigen zu töten der für alles verantwortlich ist.
In der Vergangenheit lernen wir Marina kennen, die in ihren langjährigen besten Freund James verliebt ist. James lebt zusammen mit seinen politisch Erfolgreichen Bruder zusammen.
Als Marina und James auf einer Gala zu Ehren Nate eingeladen sind, geschieht das unfassbare, ein Unbekannter schießt auf Nate und verletzt ihn schwer. Damit beginnt eine Zeit der Ungewissheit und des Bangens.  Als wäre das alles nicht schon genug, wird vor dem Krankenhaus auf James geschossen, die Unbekannten können fliehen einzig Marina kann die Unbekannten ein kurzen Moment sehen und traut ihren Augen kaum....

Meine Meinung:

Ich bin durch einen Zufall auf dieses Buch aufmerksam geworden und sofort war mein Interesse geweckt. Als ich dann einige Rezensionen las, fiel mir auf das die Meinungen zu dem Buch auseinander gehen, damit wurde ich noch neugieriger auf die Geschichte von Marina und Em, ich musste einfach lesen. So viel sei auch verraten meine Erwartungen wurden noch übertroffen und nun bin ich heilfroh diese berührende Geschichte gelesen zu haben.

"Zeitsplitter - Die Jägerin" ist der Debütroman von Cristin Terrill und ist der erste Band einer neuen Zeitreisereihe.

Dieses Buch hat mich gefesselt von der ersten Seite an. Der Schreibstil liest sich so flüssig das man das Gefühl hat man fliegt über die Seiten. Ich habe mit den Charakteren richtig mit gefiebert, besonders natürlich mit Marina und Em. Ich habe mit ihnen gezittert, gefühlt und gelitten. Dieses Buch hat in mir viele verschiedene Emotionen ausgelöst und mich restlos begeistert. Auch jetzt nach dem Lesen bleibt die Geschichte im Kopf und lässt einen nicht mehr los.

Das Cover:

Wow einfach wow. Das Cover gefällt mir richtig gut und ist mir sofort ins Auge gefallen. Das wundervolle Cover war einer der Gründe die mein Interesse an diesen Buch geweckt haben.

Mein Lieblingszitat:

"Ich habe seit Jahren Angst. Immer auf der Flucht, getrennt von allen, die ich liebe, gefoltert und verhört und stets den Tod vor Augen."  ( S. 27 )

Mein Fazit:

Eine absolut fesselnde und mitreißende Geschichte über die Kraft der Liebe und was sie alles verändern kann!  Ein riesen Dankeschön geht an den Bastei Lübbe Verlag für dieses unvergessliche und atemberaubende Buch!

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Jacqueline ;)
    Deine Rezension zu Zeitsplitter hat mir echt gut gefallen. Das Buch liegt bei mir auch noch am Sub, ich glaube das muss ich echt bald mal lesen. Klingt jedenfalls so als könnte mir die Geschichte um die beiden auch gut gefallen :)

    Liebe Grüße
    Jessie

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde das Buch auch demnächst lesen. Ich bin gespannt, wie es ist. :D
    Dich hat es ja überzeugt <3

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.