Dienstag, 6. Mai 2014

Rezension zu "Der Sommer der Blaubeeren" von Mary Simses

Amazon



Titel: Der Sommer der Blaubeeren
Autor:Mary Simses
Verlag: Blanvalet Verlag
Seiten: 416
Preis: Taschenbuch: 9,99
Erschienen: 21.04.2014







Klappentext:

Kurz vor ihrer Hochzeit fährt die New Yorker Anwältin Ellen Branford in den abgelegenen Küstenort Beacon, um den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Sie soll einen Brief überbringen und hofft, die Angelegenheit schnell erledigen zu können. Doch schon bald ahnt sie, dass sich dahinter viel mehr verbirgt. Denn inmitten von Blaubeerfeldern wartet eine alte Geschichte von Liebe und verlorenen Träumen auf Ellen – die ihr zeigen wird, dass man manchmal all seine Pläne über den Haufen werfen muss, um das wahre Glück zu finden …

Zusammenfassung:

Ellen Branford ist eine angesehene Anwältin aus New York, kurz vor ihrer Hochzeit mit dem Politiker Hayden Croft reist sie nach Beacon, um dort den letzten Wunsch ihrer Großmutter zu erfüllen. Ellen möchte den letzten Wunsch ihrer Großmutter erfüllen und einen handgeschriebenen Brief persönlich zu über geben, denn das schien ihrer Großmutter wichtig zu sein und am Herzen zu liegen. Um diese Übergabe so kurz vor ihrer Hochzeit überhaupt zu bewerkstelligen nimmt sich Ellen 2 Tage frei. Als Ellen in den Heimatort ihrer Großmutter reist könnte die Umstellung nicht größer sein, von der Großstadt aufs Land, Ellen ist skeptisch und fühlt sich alles andere als wohl am liebsten würde sie sofort umdrehen, dieses Gefühl hat sie allerdings nur anfangs. Denn schnell ist Ellen einfach nur verzaubert von dem wunderschönen Küstenort, seinen Bewohnern und den idyllischen  Blaubeerenfeldern sowie ein Familiengeheimnis ziehen Ellen immer weiter in den Bann.

Meine Meinung:

Dieses Buch hat mich sofort überzeugt, bereits zu beginn fängt es spannend an, in dem Ellen vom Pier ins Meer stürzt. Wow das war ein Schreckensmoment, zum Glück war Roy schnell genug bei ihr und konnte sie retten! Puh, da war ich erleichtert. Zu beginn wirkt Ellen auf mich unnahbar, doch je mehr man sie kennen lernt desto sympatischer wird Ellen für den Leser. Der Autorin gelingt es durch ihren Schreibstil einen nach wenigen Seiten in den Bann zu ziehen. Man fühlt förmlich die Sommerliche Atmosphäre, den Duft der Blaubeerfelder und die Unbeschwertheit. Genau das richtige für den Frühling/Sommer!

Das Cover:

Das Cover wirkt auf den ersten Blick schlicht, auf den zweiten Blick sieht es einfach nur wunderschön, sommerlich und leicht aus!

Mein Lieblingszitat:

"So ist es, und wenn du weiter hinsiehst, dann siehst du immer noch mehr und mehr". S. 297

Fazit:

Ein erfrischender und sommerlicher Familienroman der auch mit Romantik überzeugt. Dieser Roman beschert einen unterhaltsame Lesestunden, wo man die Welt um sich herum vergessen kann. Genau das richtige Sommer und Urlaubsbuch! Daher ist meine Bewertung ganz klar, 5 von 5 Sternen!

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei den Blanvalet Verlag für die Zusendung des wundervollen Buches bedanken :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.