Sonntag, 18. Mai 2014

Rezension zu "The Undead - Band 1 - Der Anfang vom Ende" von Anne Reef

Amazon




Titel: "The Undead - Band 1 - Der Anfang vom Ende"
Autor: Anne Reef
Verlag: fantastic shades
Seiten: 372
Preis: E-Book: 6,99 Euro
Erschienen: 15.05.2014









Klappentext:

Untote prägen das Bild der Gegenwart und lassen die Lebenden jegliche Moral über Bord werfen. Was passiert, wenn es nur noch um das nackte Überleben geht? Als die Zombieapokalypse ausbricht, haben Jennifer und ihr Bruder Chris nur eine Möglichkeit: Sie packen ihre Sachen und versuchen, mit dem was sie haben, zu überleben. Ziemlich bald stellen sie fest, dass sie dabei über Leichen gehen müssen. Andere Überlebende sind nicht nur wichtige Verbündete – sondern auch erbarmungslose Gegner – auf der verzweifelten Suche nach Waffen und Lebensmitteln. Sorgen, welche den Mitarbeitern einer geheimen Forschungseinrichtung unbekannt sind. In scheinbarer Sicherheit versuchen sie mit unmoralischen Experimenten dem Virus auf die Schliche zu kommen. Doch die Wege beider Parteien kreuzen sich …

Zusammenfassung:

Jenny und ihr Bruder Chris führen ein ganz normales Leben, bis das Virus ausbricht und die Zombies die gesamte Menschheit überrennen. Nun zählt nur noch eins das nackte Überleben. Jenny und Chris packen ihre Sachen und versuchen an einen sicheren Ort zu kommen und einfach zu überleben, doch sehr bald merken sie das dies nicht so einfach ist. Um wirklich eine Chance zu haben müssen sie über Leichen gehen, ob sie es wollen oder nicht. Bald stellen sie fest das andere Überlebende nicht nur ein Segen und wichtige Verbündete sind sondern auch skrupellose Gegner. Schließlich gelingt es Jenny und Chris sich einer  Gruppe anzuschließen, gemeinsam suchen sie nach einen sicheren Ort. Allem voran sind aber immer die Sorgen um Vorräte, gemeinsam schaffen sie es sich durch zu schlagen und für einander zu sorgen koste es was es wolle.

Meine Meinung:

Ich habe schon einige Bücher der Zombie Gerne gelesen umso so gespannter war ich auf dieses Buch. Dann habe ich mit den lesen begonnen und wurde innerhalb weniger Seiten in die Geschichte gezogen, man merkt nicht wie man durch die Seiten fliegt. Eins möchte ich vorweg sagen dieses Buch hat Sucht potenzial! Es fiel mir wahnsinnig schwer dieses packende Buch aus der Hand zu legen, deshalb habe ich es in einen Zug durch gelesen. Zu beginn lernen wir Jenny und Chris kennen, wir erleben wie sie in Panik geraten sich ein paar Habseligkeiten schnappen und flüchten. Schon innerhalb weniger Seiten ist der Leser im Weltuntergang Stimmung, der Autorin ist es gelungen dies so realistisch zu beschreiben das einen an manchen Stellen die Luft wegbleibt, gleichzeitig baut die Autorin die Spannung immer weiter aus so das man es kaum aushält. Dies gelingt ihr im kompletten Buch zum Ende hin legt sie sogar noch eine Schippe Spannung darauf. Als ich das Buch aus gelesen habe, saß ich da und dachte einfach nur WOW! Selten hat mich ein Buch so gepackt und mitgenommen. Dieser ist der erste Teil einer Reihe und eins ist gewiss ist kann es kaum abwarten bis der zweite Teil erscheint!

Das Cover:

Das Cover wirkt düster und mysteriös und lässt vermuten das etwas nicht stimmt. Mir fiel das Cover gleich ins Auge, einfach klasse gewählt. Mir gefällt es richtig gut.

Meine Fazit:

Der grandiose Auftakt der "The Undead" Reihe! Absolut empfehlenswert und ein Lesemuss für jeden Zombiefan!!!! Wenn ich mehr Sterne vergeben könnte dann würde ich diesem Buch glatte 10 Sterne geben! Daher bekommt dieser grandiose Zombiethriller von mir 5 von 5 Sternen!

Kommentare:

  1. Klingt nach einem Buch für mich :D Werd ich definitiv auch irgendwann lesen!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ai, schöne Rezi - jetzt wandert schon das nächste Buch auf meine WuLi. Ich such in letzter Zeit ja gezielt nach solchen Büchern. Falls du mir da noch welche empfehlen kannst, ich würde mich freuen ;)

    Fühl dich gedrückt!
    TraumLilie

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.