Montag, 9. Juni 2014

Rezension zu "Blut um Mitternacht" von Petra Teske


Amazon



Titel: Blut um Mitternacht
Autor: Petra Teske
Seiten: 548
Preis: E-Book: 9,99 Euro
Erschienen: 04.06.2014















Klappentext:

Ein Haus, eine Liebe und ein Geheimnis, was den Tod bringt ...

Claire weiß nicht mehr, wie es weitergehen soll. Sie hat jeglichen Sinn in ihrem Leben verloren. In ihrer Beziehung zu ihrem Freund kommt es immer wieder zu gewaltätigen Auseinandersetzungen und auch beruflich hat sie keine Perspektiven. Zum letzten Mal mobilisiert sie all ihre Kräfte und versucht ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Sie findet eine neue Anstellung als Hausmädchen in einer Villa. Dort lernt sie Julien kennen. Doch was Claire nicht weiß: Julien ist auf der Flucht vor einem Verfolger, der ein gefährliches Geheimnis hütet ...

Ein Buch über Leben, Liebe und den Tod. Finde heraus, was es heißt, ein Vampir zu sein!


Meine Meinung:

Durch einen Zufall bin ich auf dieses Buch aufmerksam geworden, das ich einfach alles was mit Vampieren zu tun hat gerne lese, musste ich dieses Buch unbedingt lesen! Allein das Cover zieht einen in den Bann.
Claire ist am Ende, sie weiß nicht mehr wie es weiter gehen soll.

Die Beziehung zu ihren langjährigen Freund bekommt immer mehr Risse, alles nur weil ihr Freund zu Gewalttätigkeiten neigt und sie immer wieder beroht oder sogar Handgreiflich wird. Trotz seiner Entschuldigungen und seiner Liebesschwüren bleibt Claire misstrauisch denn bis zum nächsten Ausraster dauert es meistens nicht lange. Da sie auch Beruflich auf der Stelle tritt, kommt ihr das Jobangebot gerade Recht, nur zu gerne versucht sie ihr Glück und bewirbt sich. Das sie tatsächlich Glück hat, hätte sie nie gedacht. Mit Eifer stürzt sie sich in die Arbeit und lernt so durch einen Zufall den charismatischen Julien kennen. Julien ist für Claire da wenn es ihr nicht gut geht, er beschützt sie und sorgt sich im sie. Langsam kommen sich beide näher und es beginnt zu knistern, doch noch weiß Claire nicht die Wahrheit über Julien......

Claire ist eine starke Protagonistin, die sich so leicht nicht unterkriegen lässt, sie war mir gleich von Anfang an sympatisch, mit Claire kann der Leser weinen und lachen alles gleichzeitig, so muss ein gutes Buch sein.
Als ich mit dem lesen anfing war ich innerhalb weniger Zeilen schon mitten in der Geschichte, der tolle Schreibstil sorgt dafür das man förmlich über die Seiten fliegt, nur schwer kann man sich von dem Buch trennen, da man unbedingt wissen möchte wie es weiter geht. Ich habe dieses Buch in Rekordzeit verschlungen, nun sitze ich hier und warte sehnsüchtig auf den zweiten Teil!!!

Das Cover:

Das Cover ist einfach ein Traum, es wirkt auf mich  verzaubert und wunderschön! Ich muss ehrlich sein ich habe mich auf Anhieb in das Cover verliebt!

Fazit:

"Blut um Mitternacht" ist eine Vamirgeschichte die den Leser berührt und in seinen Bann zieht, besonders durch seine starken Protagonisten überzeugt es. Man fiebert einfach mit den beiden. Eine berührende Geschichte über die Liebe, das leben und den Tod und um ein gefährliches Geheimnis! Daher ist meine Bewertung ganz klar, 5 von 5 Sternen für dieses grandiosen Vampirroman, absolute Leseempfehlung, besonders natürlich für die Vampirfans unter euch :-)

1 Kommentar:

  1. Hört sich wirklich super an, landet direkt auf meiner Wunschliste ;)

    lg Sally

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.