Freitag, 20. Juni 2014

Rezension zu "Kiss me, Cowboy" von Lita Harris

Amazon


Titel: Kiss me, Cowboy
Autor: Lita Harris
Verlag: Spicy stories
Seiten: 230
Preis: Taschenbuch: 8,90
Erschienen: 16.06.2014












Klappentext:

Unerbittlich rückt der Abgabetermin ihrer neuesten Cowboy-Romance näher und Carrie Harpers Nerven liegen blank. Im Kopf der jungen Bestseller-Autorin herrscht seit Monaten gähnende Leere und dann zieht obendrein noch Knall auf Fall ihr Freund aus. Da beschließt ihr Verleger, sie auf „die Ranch“ zu schicken, damit sie zur Ruhe kommt und konzentriert arbeiten kann. Dumm nur, dass sich das vermeintliche Wellness-Resort als eine Ansammlung von Weiden, Ställen und Hütten im tiefsten Texas entpuppt. Und statt duftendem Massageöl sticht Carrie der Geruch von Kuhmist ins Näschen – das ist Kulturschock pur für die Großstadtpflanze aus Chicago, die für die landschaftliche Schönheit von Nord-Texas so gar keinen Blick übrig hat. Am liebsten würde sie nicht mal ihre Koffer auspacken sondern auf dem Absatz kehrt machen. Doch dann ist da noch Yancy Mitchell. Der attraktive Cowboy mit handfestem Südstaatencharme ist Vormann auf der Bluebonnet-Ranch. Er wirbelt Carries Gefühlswelt tüchtig durcheinander und bringt sie dazu, ihr bisheriges Leben gründlich zu überdenken. Und plötzlich sieht es ganz danach aus, als könnte es auch in Carries Leben eine heiße Cowboy-Romance geben…

Meine Meinung:

Carrie Harper, erfolgreiche Schriftstellerin leidet unter einer Schreibblockade, das ist nicht gut denn der Abgabetermin für ihr neustes Werk rückt immer näher, Carrie ist mit den Nerven am Ende und weiß nicht mehr weiter. Beruflich wie privat lief es für Carrie alles andere als rund, ihr Verleger beschließt Carrie auf "dir Ranch" zu schicken, er erhofft sich so das Carrie den Kopf frei bekommt und es ihr gelingt an ihrem Manuskript weiter zu schreiben! Als sie auf der Ranch ankommt ist sie alles andere als begeistert am liebsten würde sie sofort um drehen und nach Hause fahren, doch dies tut sie nicht. Auch wenn es ihr der mürrische Cowboy Yancy nicht gerade einfach macht, doch zu diesem Zeitpunkt weiß Carrie noch nicht das Yancy ihre ganze Gefühlswelt durcheinander bringen wird....

Ich habe dieses Buch verschlungen! Der Schreibstil der Autorin sorgt dafür das man förmlich durch die Seiten fliegt. Die Protagonisten sind dem Leser auf Anhieb sympatisch, besonders Carrie schließt man durch ihre Tollpatschigkeit schnell ins Herz! Kurzum eine Geschichte romantische Geschichte für alle Romantikfans.

Das Cover:

Das Cover sieht einfach klasse aus. Auf dem Cover sieht der Leser die Hauptprotagonisten was ich eine sehr schöne Idee finde.

Fazit:

"Kiss me, Cowboy" ist eine romantische Geschichte die die Herzen der Leser höher schlagen lässt. Genau das richtig Buch für einen lauen Sommerabend. Daher bekommt diese wundervolle Geschichte von mir 5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.