Freitag, 6. Juni 2014

Rezension zu "Liebe aus Versehen" von Susan Clarks


Amazon



Titel: Liebe aus Versehen
Autor: Susan Clarks
Verlag: Bookshouse Verlag
Seiten: 59
Preis: E-Book: 0,99 Euro
Erschienen: 16.08.2013














Klappentext:

Ein Reservierungsfehler und die Katastrophe ist perfekt. Catherine Meyer bleibt nichts anderes übrig, als sich zum zehnjährigen Klassentreffen ein Hotelzimmer mit ihrem alten Jugendschwarm zu teilen. Ausgerechnet Jacob McGuire! Gleich am ersten Abend provoziert er sie aufs Äußerste. Catherine lässt sich auf ein riskantes Spiel ein, bei dem sie ihm viel zu nahe kommt. Im Beisein der anderen bleibt Jacob distanziert, flirtet mit früheren Freundinnen und treibt Catherine dazu, das begonnene Spiel auch in der zweiten Nacht fortzusetzen. Sieht er in ihr doch mehr als nur einen netten Zeitvertreib? Ungewollt hört sie ein Gespräch zwischen Jacob und einem Klassenkameraden und erkennt: Gründlicher konnte sie sich nicht irren. Wieso hat sie jemals Hoffnungen zugelassen? Trotzdem erliegt sie auch in der dritten Nacht Jacobs Charme, und die Abreise rückt immer näher ...

Meine Meinung:

Catherine trifft nach einigen Jahren auf ihren Jugendschwarm Jacob, trotz so vieler Jahre fühlt sie sich immer noch zu ihm hingezogen. Durch einen Zufall müssen sich beide ein Hotelzimmer teilen. Jacob muss sich eingestehen das aus der früher "dicken Cat", mittlerweile eine Erwachsene hübsche Frau geworden ist. Beide fühlen sich zu einander hingezogen, nun müssen sie sich auch noch 3 Tage lang ein Hotelzimmer teilen, es dauert nicht lange und beide kommen sich näher. Doch reicht diese kurze Zeit um etwas ernstes entwickeln zu lassen?
Ich bin immer noch ganz hin und weg von dieser süßen Liebesgeschichte. Der Schreibstil der Autorin sorgt mal wieder dazu das man diese Geschichte geradezu verschlingt. Er erotischen Szenen sind prickelnd und gefühlvoll beschrieben. Kurzum eine tolle erotische Kurzgeschichte bei der das Gefühl nicht zu kurz kommt.

Das Cover:

Also dieses Cover ist absolut heiß, ein wahrer Hingucker. Und wie sollte es anders sein, mir gefällt es richtig gut :-)

Fazit:

Ach eine sehr gefühlvoll und sehr prickelnde Kurzgeschichte. Ideal für zwischendurch, um mal auf andere Gedanken zu kommen und es sich einfach gut gehen zu lassen. Meine Bewertung für dieses kurze aber intensive Lesevergnügen ist ganz klar, 5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.