Montag, 30. Juni 2014

Rezension zu "Unendlich - Seelenmagie 1" von Alana Falk

Amazon



Autor: Alana Falk
Verlag: Bookshouse
Seiten: ca. 503
Preis: E-Book Preisaktion für kurze Zeit für 2,99
danach 5,99 Euro
Erschienen: 15.06.2014














Klappentext:

Die 18-jährige Lena geht zielstrebig ihren Weg, um endlich ihrem verhassten Heimatdorf und dem ständigen Streit mit ihrer Mutter zu entkommen. Ein Stipendium für Chemie muss her, koste es, was es wolle. Dass sie sich verliebt, ist nicht geplant. Schon gar nicht in den 25-jährigen Cay, der einen Kurs für die Bewerber um das Stipendium leitet. Er teilt ihre Liebe für Chemie und kann anscheinend sogar Kupfer in Gold verwandeln. Cay fasziniert sie, doch Lena darf ihren Gefühlen niemals nachgeben. Eine Beziehung würde all ihre Chancen auf das Stipendium zerstören, und damit jede Hoffnung, ihr altes Leben hinter sich zu lassen. Verzweifelt wehrt sich Lena gegen ihre Gefühle, doch Cay lässt keine Gelegenheit aus, ihr seine Zuneigung zu zeigen. Lena ahnt nicht, warum er so hartnäckig um sie kämpft, und dass ihre Liebe zu ihm sie so viel mehr kosten könnte als das Stipendium. Denn Cay ist kein einfacher Student, und ihre Begegnung war kein Zufall.

Meine Meinung:

Lena ist alles andere als glücklich, der ständige Streit mit ihrer Mutter zerrt an ihren Kräften. Denn Lena trauert immer noch um ihre über alles geliebte Oma, dies stößt bei ihrer Mutter und ihrem Umfeld auf Unverständnis. Deshalb lernt Lena wie verrückt für das Chemie Stipendium denn so kommt sie endlich von daheim weg und kann ihrer Mutter den Rücken kehren. Das sie sich ausgerechnet in Cay verliebt der ihren Kurs für das Stipendium in Chemie leitet, hätte sie niemals gedacht. So versucht Lena ihre Gefühle zu verbergen so gut es geht, doch schon bald muss sie sich eingestehen das dies einfach keinen Sinn macht. Schließlich gibt sie sich ihren Gefühlen hin, zu diesem Zeitpunkt ahnt Lena nicht welche dunklen Geheimnisse Cay zu verbergen hat.

Ich habe so lange auf dieses Buch gewartet und war natürlich sehr gespannt. Innerhalb weniger Seiten war ich schon in Lenas und Cays Geschichte versunken.
Wir lernen Lena kennen, die immer noch um ihre geliebte Oma trauert, und niemanden hat der sie in ihrer Trauer unterstützt, im gegenteil, ihre Mutter und ihr Umfeld reagieren mit Unverständnis. Umso mehr lernt sie für ihren Chemie Kurs und vergräbt sich in ihren Büchern. Darunter ist ein ganz besonderes Buch, welches sie von ihre Oma bekommen hat. Zu diesem Zeitpunkt weiß Lena noch nicht welche düsteren Geheimnisse sich in diesem Buch verbergen.

Ich habe dieses Buch geradezu verschlungen. Der flüssige Schreibstil zieht den Leser in seinen Bann und lässt einen nicht mehr los. Der Autorin gelingt es den Leser auf die spannende und geheimnisvolle Reise in die Welt der Magie zu nehmen. Dieses Buch hat den perfekten Mix aus Liebe, Magie, Spannung und Drama, diese Mischung macht dieses Buch zu einem ganz besonderen Leseerlebnis.

Das Cover:

Das Cover ist einfach ein wahrer Hingucker, es sieht wunderschön aus und bleibt dem Leser im Kopf.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei der Autorin Alana und dem Bookshouse Verlag für die Bereitstellung des Buches bedanken.

Fazit:

Mit "Unendlich - Seelenmagie 1" ist der Autorin ein grandioser Auftakt einer Trilogie gelungen, die jedes Leserherz höher schlagen lässt! Nun warte ich sehnsüchtig auf den zweiten Teil und kann es kaum noch erwarten. Daher bekommt dieses Buch von mir  5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.