Dienstag, 1. Juli 2014

Meine Rezension zu "Wie Flammen auf Eis" von Alexandra Stefanie Höll

Amazon


Titel: Wie Flammen auf Eis
Autor: Alexandra Stefanie Höll
Verlag: Bookshouse
Seiten: 512
Preis: Taschenbuch: 12,99
Erschienen: 30.06.2014
















Klappentext:

Eigentlich wollte die junge Polizistin Evelyn Lauinger während ihres Las Vegas-Trips nur einen Blick auf den atemberaubenden Schauspieler Kenan Shaw werfen. Damit, dass sie wenig später lediglich in Unterwäsche in dessen Pool landet, hätte sie nicht im Traum gerechnet. Der nächste Morgen beginnt mit einem Schock, als beiden schlagartig klar wird, dass sie irgendwann in der vergangenen Nacht geheiratet haben und eine Scheidung vorerst unmöglich ist. Doch das bleibt bei Weitem nicht ihr einziges Problem, denn bald darauf beginnt ein gefährlicher Stalker, Attentate auf Kenan zu verüben …

Meine Meinung:

Dies war mein zweites Buch welches ich von der Autorin gelesen habe und ich muss sagen der "Höll" Virus hat mich gepackt!

Evelyn und ihre beste Freundin Marissa wollen während ihres Las Vegas Trips nur einen kurzen Blick auf den charismatischen Schauspieler Kenan Shaw werfen. Doch dann kommt plötzlich alles ganz anderes. Beide lernen Rafael in einen Club kennen und wollen anschließend noch eine kleine Privat Party machen, was die beiden allerdings nicht wissen ist das Rafael der Manager von Kenan ist. Schließlich finden sich die drei nur in Unterwäsche bekleidet in Kenans Pool wieder. Als Evelyn und Marissa sehen wem dieser Pool wirklich gehört sind die beiden ganz aus dem Häuschen. Alle 4 trinken ausgelassen und machen anschließend Las Vegas Nachtleben unsicher! Als Evelyn am nächsten Morgen erwacht muss sie sich erstmal sammeln. Als sie den Ring an ihren Finger sieht ist sie schockiert und kann es nicht glauben das sie nun mit Kenan verheiratet sein soll. Sie ist völlig sprachlos und schockiert. Als sie auch noch erfährt das sich beide erstmal nicht Scheiden lassen können ist für sie der Schlamassel perfekt......

Oh dieses Buch hat mir so wahnsinnig gut gefallen! Evelyn finde ich richtig sympatisch und ich konnte mich wahnsinnig gut in sie hineinversetzten. Sie ist eine richtig starke Protagonistin die sich nicht so leicht unterkriegen lässt, sie sagt ihre Meinung und ist ein wenig stur köpfig und lässt sich auch von einen Hollywoodstar nichts verbieten! Da trifft sie mit Kenan genau den richtigen denn auch Kenan ist stur köpfig, die beiden geraten immer wieder an einander, wenn da nicht noch diese Anziehungskraft wäre die beide zu schaffen macht. Schon bald liegt knisternde Erotik in der Luft denen sich beide nur schwer entziehen können.
Der Autorin gelingt durch den flüssigen Schreibstil den Leser komplett in ihren Bann zu ziehen. Die Mischung aus prickelnder Erotik und Spannenden Thrill lässt das Leserherz höher schlagen.

Das Cover:

Das Cover sieht einfach wunderschön aus und passt perfekt zur Geschichte! Es fällt dem Leser ins Augen und man möchte es einfach in den Händen halten und in der Geschichte versinken!

Fazit:

Mit "Wie Flammen auf Eis" ist der Autorin ein weiters Meisterwerk gelungen welches den Leser packt und nicht mehr los lässt! Daher bekommt dieses wundervolle Buch von mir 5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.