Montag, 7. Juli 2014

Rezension zu "Die Welt der 4 Jahreszeiten - Das Sonne Mond Kind" von Melanie Klein

Amazon


Titel: Die Welt der 4 Jahreszeiten - Das Sonne Mond Kind
Autor: Melanie Klein
Verlag: Burg Verlag
Seiten: 454
Preis: Taschenbuch: 12,50 Euro
Erschienen: 28.11.2013















Klappentext:

Was würdest du tun, wenn der Mann, den du liebst,dich töten muss, um seine Welt zu retten? Als Fenja aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen wird, wacht sie eines Tages in einer unbekannten Welt auf. Eine Welt, in der Liebe und Hass, Gut und Böse und Krieg und Frieden nahe beieinanderliegen. Wahrheiten werden zu Geheimnissen, die Liebe führt zum Tod. Dort begegnet sie einem Mann. König Sisar. Der unbeschreibliche Gefühle in ihr weckt. Doch was haben diese Gefühle zu bedeuten? Fenja muss, genauso wie der junge König auch, einer Weissagung folgen, die vor langer Zeit vorhergesagt wurde.§Um der Wahrheit zu entgehen, sucht Fenja nach einem Ausweg. Wird sie eine Möglichkeit finden sich selbst zu retten, in einer Welt, die sie nicht kennt und die viele Gefahren und Geheimnisse in sich birgt ...

Meine Meinung:

Fenja wächst mit ihren Eltern auf der Erde auf, soweit scheint alles normal zu sein, doch Fenja und ihre Eltern sind Magier. Fenja arbeitet im Blumenladen ihrer Eltern und ihr Leben scheint perfekt. Doch plötzlich hat Fenja merkwürdige Träume, diese Träume treten immer häufiger auf, auch im Blumenladen ihrer Eltern erscheinen plötzlich merkwürdige Menschen, die sich benehmen als entstammen sie einen anderen Jahrhundert. Während eines gefährlichen Gewitter verschindet Fenja plötzlich und als sie wieder zu sich kommt findet sie sich in der Welt der 4 Jahreszeiten wieder. Zunächst hält Fenja diese Welt für einen weiteren merkwürdigen Traum, auch als sie König Sisar begegnet der ihr Herz sofort höher schlagen lässt. Doch schon bald muss Fenja erkennen das sie nicht träumt und das alles was sie erlebt der Realität entspricht. Zu diesem Zeitpunkt ahnt Fenja noch nicht welche Rolle sie in der Welt der 4 Jahreszeiten spielt. Wie wird sie sich entscheiden?

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, da ich vorher schon einige positive Rezension gelesen habe die natürlich meine Neugierde noch gesteigert haben.
Fenja ist mir gleich zu beginn richtig sympatisch, sie weiß was sie will und lässt sich nichts auf die Nase binden, dazu ist sie manchmal sehr sturköpfig und sagt immer was sie denkt! Das macht sie für mich so sympatisch.

Der Autorin ist es durch ihren flüssigen Schreibstil gelungen den Leser sofort in den Bann der magischen Welt der 4 Jahreszeiten zu ziehen. Diese Buch enthält eine klasse Mischung aus Spannung und einer zarten Liebesgeschichte. Aber nicht das ihr jetzt denkt in diesem Buch überwiegt die Liebesgeschichte, nein da liegt ihr falsch.
Dieses Buch ist so Spannend geschrieben das man aus dem staunen kaum heraus kommt! Die Autorin setzt dies geschickt um, indem der Leser erst entspannt eine Liebesszene liest und dann zack geht es dermaßen spannend und tragisch zu das man eine Gänsehaut bekommt! Ein winziges Manko hat die Geschichte allerdings, der Cliffhanger am Ende, was aber eigentlich weniger schlimm ist,  denn da es sich um den ersten Teil einer Trilogie handelt war dies abzusehen.

Nun heißt es für mich warten, aber so viel will ich euch noch sagen, nach dem ersten Teil möchte man einfach weiter lesen. Man ist immer noch so im Bann der Geschichte das man sich nur schwer trennen kann. Ich hoffe wirklich das wir auf dem zweiten teil nicht so lange warten müssen *hibbel*


Das Cover:

Das Cover gefällt mir richtig gut, es passt perfekt zum Titel und zu der Story. Kurz gesagt es gefällt mir richtig gut!!!

Fazit:

Mit "Die Welt der 4 Jahreszeiten" legt die Autorin einen grandiosen Auftkat einer Trilogie hin. Jeder absolut jeder Fantasyfan sollte diese magische Buch einmal gelesen haben. Ich bin nun schon sehr gespannt auf den zweiten Teil und kann es kaum erwarten. Daher ist meine Bewertung ganz klar, 5 von 5 Sternen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.