Donnerstag, 28. August 2014

Interview mit der sympatischen D.C. ODESZA






Ihr lieben, 


vor kurzen gab es auf Facebook ein Veranstaltung wo Leser die sympatische D.C. ODESZA Fragen stellen durften. Hier sind die kompletten Fragen und Antworten.
Vorher möchte ich euch allerdings die Autorin und ihre Bücher vorstellen falls ihr sie noch nicht kennen solltet!




Über die Autorin:    


                      

D.C. ODESZA ist das Pseudonym einer jungen, deutschen Autorin mit französischen Wurzeln.

In ihren erotischen Romanen gibt es keine Tabus. Die Szenen werden ausführlich und abwechslungsreich umgesetzt mit einem Hauch an BDSM Einflüssen.


Die Sehnsüchtig Reihe:





Part 1 - Sehnsüchtig Verfallen


Amazon





Part 2 - Sehnsüchtig Gefangen


Amazon


Part 3 : Sehnsüchtig Verloren (26. September 2014)


Part 4 : Sehnsüchtig Vergangen (Oktober 2014)

Ich hoffe nun habt ihr einen kleinen Einblick bekommen 
und nun wünsche ich euch ganz viel Spaß mit dem Interview!

Frage: 

Wie bist du auf deine Geschichte gekommen? Was hat dich inspiriert!?

Antwort: 

Also ich bin Abends auf die Geschichte gekommen, bei einer schönen Musik auf dem Balkon und weil ich viel in dem Erotik Genre lese. Außerdem hat mich das Thema einer Escortdame schon immer interessiert, besonders das dominante ausleben. :)

Frage: 

Wer versteckt sich hinter diesen Namen, auch die Abkürzung?

Antwort: 

Also D. C. bedeutet Deja Céleste. Und nein, es ist ein halbes Pseudonym

Frage: 

Kommst du wirklich aus der schönen Stadt Marseille?

Antwort: 

Ich bin in Frankreich geboren, aber wohne nicht in Marseille, aber kenne die Stadt in und auswendig. ;)

Frage: 

Warum 3 Männer?

Antwort: 

Drei Männer, weil ich die Zahl 3 neben der 7 liebe. Nein, weil ich unbedingt Brüder nehmen wollte, und ich es faszinierend gefunden habe und es jetzt noch finde, wie unterschiedlich sie sind. Außerdem, welche Frau möchte nicht mit drei Männer schlafen? Natürlich nur, wenn man sich vertraut.

Frage: 

Wolltest du schon immer Autorin werden?

Antwort: 

Nein, ursprünglich wollte ich Modedesign studieren. Es hat sicher erst später ergeben, dass mit dem schreiben angefangen habe.

Frage: 

Machst du das hauptberuflich oder arbeitest du noch neben her ?

Antwort: 

Ich bin seit wenigen Monaten (März) offiziell keine Studentin mehr. Und es hat sich ergeben, dass ich vom Schreiben leben kann. Also ja, ich mache momentan hauptberuflich.

Frage: 

Schreibst Du diszipliniert täglich?

Antwort: 

Ja, ich schreibe jeden Tag früh von 9/ 10 Uhr bis nachmittags so gegen 15.30 und dann natürlich abends, wenn ich meine Emails fleißig beantwortet habe. :)

Frage: 

Wann hast du mit dem Schreiben begonnen und wie kamst du zum Genre Erotik? Was fasziniert dich daran?

Antwort: 

Mit dem Schreiben habe ich schon vor zwei Jahren begonnen. Aber in einem anderen Genre “Fantasy”, so wie du Mella, deswegen habe ich auch zwei Autorennamen und halte die Genre streng getrennt.

An der Erotik interessiert mich die Spannung, die Gefühle und nun ja auch die besonderen Vorlieben und Praktiken meiner Figuren. Aber wichtig ist mir immer, dass alles Figuren ihren Anreiz & Spaß haben. ;)

Frage:  

Steckt auch ein wahres dahinter oder ist es alles reine Fantasie?

Antwort: 

Also es steckt immer etwas Wahres dahinter, deswegen hätte meine Story auch kein Happy End gehabt.

Frage: 

Warst du schonmal in Dubai und weshalb hast du die Stadt für dein erstes Buch ausgewählt?

Antwort: 

Ich war einmal in Dubai, leider nicht so oft bei schönen Villenvierteln, nur im Zentrum. Ich wollte ein besonderes Land. :) Zuerst wollte ich Schweden nehmen, aber dort ist es ja nicht immer so “heiß”. ;) Und Amerika kommt mittlerweile in jedem dritten Buch vor. Und ich war noch nie in Amerika.

Frage: 

Wenn dein Buch verfilmt werden soll, wenn würdest du gern als Schauspieler im deinen Film sehen

Antwort: Puh, schwierige Frage. Da muss ich wirklich überlegen. Ich merke mir so schlecht Schauspielernamen. Ich liebe die Schauspielerin Kate Hudson. Vielleicht würde sie perfekt zu Maron passen.

Hat jemand Vorschläge für die Männer? Ich liebe ja – ich gebe es zu – die Männer von Boss Werbungen. Die sind meistens meine Lieblingskandidaten.

Frage: 

Meinst du das die Geschichte bei Band 4 endet .??

Antwort: 

Ja nach dem 4 Band wird die Geschichte enden. Eigentlich sollten es nur 3 werden, bis ich nach dem zweiten gemerkt habe –oh nein – die Tage über die einzelnen Bände verteilt reichen nicht. Ich brauche noch viel Zeit nach dem Urlaub. Aber vielleicht wird es einen Extraband geben zu gewissen Personen. ;) Ich werde es euch dann zu Weihnachten unter Weihnachtsbaum verraten. Zuvor geht es leider nicht.

Frage: 

Was ist dein nächstes Projekt nach “Sehnsüchtig”?

Antwort: 

Nach Sehnsüchtig habe ich ein – nein zwei – neue Storys im Kopf. Eine würde jedoch ins Erotik-Fantasy Genre abrutschen (da weiß ich noch nicht, ob es etwas für euch Leser ist).

Frage: 

Ist die Geschichte schon vollständig fertig geschrieben oder schreibst du den teil wenn der andere eingestellt wurde?

Antwort: 

Nein, die Geschichte ist noch nicht fertig geschrieben, aber in meinem Kopf. Aktuell schreibe ich am Anfang von Part 4 (55 Seiten aktuell).

Frage: 

Du wolltest ursprünglich Modedesign studieren, was hast du letztendlich studiert?

Antwort: 

Ich habe letztendlich – leider einen Frauenstudiengang gewählt: Germanistik (Literatur-/ Sprach- und Kulturwissenschaften) und Geschichtswissenschaften.

Frage: 

Woher holst du dir deine Ideen?

Antwort: 

Die Ideen hole mir, so komisch es klingt, wirklich wenn ich einen passendes Lied höre, dass mich in den Bann zieht. Wie beispielsweise die Poledance Szene. Die Musik, die ich gehört habe, war /ist einfach ein Traum. Dann habe ich Bewegungen und Figuren, Dialoge im Kopf und muss sie einfach schreiben.

Frage: 

Wie viel von deinem Traummann hast du verarbeitet?

Antwort: 

Eigentlich sehr viel, so dass ich mich in alle drei verlieben könnte. Ich mag das galante verhalten von Gideon, Laws loses Mundwerk und Dorians sensible / künstlerische Seite. Ich würde keinen der drei von der Bettkante schubsen. Aber ich habe natürlich einen Favoriten.

Frage: 

Hast du jemanden aus deinem Umfeld in deinen Roman eingebracht?

Antwort: 

Umfeld nicht, aber aus meiner Vergangenheit kommen doch sehr viele Männer wieder vor. So wie sie sich verhalten und gegeben haben.

Frage: 

Sind das die ersten Bücher die du geschrieben hast .??
Ist das der einzige Autoren Name von dir oder hast du einen zweiten .??

Antwort: 

Nein, ich habe mittlerweile … lass mich zählen: 1 Trilogie (veröffentlicht) und drei andere Bände im Fantasy Genre (erscheinen im Winter 2014/1015) geschrieben. Und drei weitere Projekt warten. Und ja, ich habe einen zweiten Autorennamen. Den kann ich euch jetzt noch nicht verraten. Erst um Weihnachten herum.

Frage: 

Ich habe gleich zwei Fragen. Was war deine größte Motivation mit dem Schreiben anzufangen? Wie viele Wörter schreibst du pro Tag?

Antwort: 

Ich habe mit dem Schreiben angefangen, als ein Buch zu Ende war und ich sehr lange darauf warten musste, aber mir in der Zwischenzeit dachte, gut versuchst du dir selber Welten und Figuren zu erschaffen. Dann gab es eine längere Pause … und dann naja, gab es etwas in meinem Leben, wo es mir sehr geholfen hat, wieder zu schreiben.

Leider zähle ich nie die Wörter oder Seiten penibel wie andere Autoren oder bin glücklich meinen Soll erreicht zu haben. Ich schätze so um die 20 Seiten am Tag? Für 300 Seiten brauche ich um die 2,5 bis drei Wochen

Frage: 

Wie lange schreibst du den schon ?

Antwort: 

Ich schreibe “intensiv” seit knapp anderthalb Jahren, davor nur ab und zu seit zwei Jahren.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Line ♥

    Einen tollen Beitrag hast du auf deinen Blog ! Ich liebe diese Buecher und JA,ich bekenne mich dazu ! Die Buecher sind wunderbar geschrieben und der Schreibstil ist faszinierend locker und sexy ! Die Story hat etwas,wovom viele träumen und doch bleibt es dabei...

    Lass dich lieb druecken !

    LG Karoliina

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Lieben Dank für das Interview. Allerdings würde ein wenig Korrekturlesen nicht schaden. Die Rechtschreibfehler springen mich zumindest an. Trotzdem LG,
    Martin

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.