Donnerstag, 7. August 2014

Rezension zu "Der Raubritter - Die silbernen Sporen" von Nana la Chatte

Amazon




Titel: Der Raubritter - Die silbernen Sporen - Teil 1
Autor: Nana La Chatte
Seiten:
Preis: E-Book: 2,99 Euro
Erschienen: 06.07.2014

















Klappentext:

„Der Raubritter“ ist eine abgeschlossene Trilogie. Teil II erscheint am 1. August 2014 Teil III erscheint am 30. September 2014


Mittelalter. 12. Jahrhundert. Der junge Max Heinrich will ein Ritter werden. Die Lehrjahre auf der Burg sind hart. Doch er hat einen mächtigen Beschützer, denn er ist dazu ausersehen, ein ketzerisches Geheimnis vor der Inquisition zu bewahren. Gemeinsam mit seinem Freund Ottfried besteht er zahlreiche Abenteuer. Kaum haben die jungen Männer sich die Silbernen Knappen-Sporen verdient, müssen sie auch schon kämpfen: Gegen eine üble Bande von schurkischen Rittern, deren Anführer vor ein nächtliches Femegericht gestellt wird. Auch in der Liebe machen sie ihre Erfahrungen. Die deftige und oft gewalttätige Erotik jener Zeit kommt nicht zu kurz.

Meine Meinung:

12. Jahrhundert, Mittelalter, Max Heinrich will Ritter werden, doch die Lehre auf der Burg ist hart und alles andere als ein Zuckerschlecken! Doch er hat einen mächtigen Beschützer, denn Max ist dazu ausersehen ein ketzerisches Geheimnis der Inquisition zu bewahren. Gemeinsam mit seinen Freund Ottfried stürzt er sich in zahlreiche Abenteuer. Beide haben sich die silberen Knappen - Sporen verdient, müssen sie auch schon gegen eine brutale Bande aus schurkischen Rittern kämpfen. Doch auch die Erotik kommt bei den beiden nicht zu kurz, gewalttätig und deftig machen sie ihre Erfahrungen.

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, und hatte dementsprechend sehr hohe Erwartungen, das erste was mir sofort auffiel war natürlich das Cover!

Voller Erwartungen begann ich mit dem Lesen und war gleich mitten im Geschehen, das gefiel mir auch richtig gut, ohne lange umschweife kommt die Autorin direkt auf den Punkt! Der Schreibstil ist flüssig und sorgt so dafür das der Leser sich innerhalb weniger Seiten mitten im Mittelalter befindet. Die Charaktere zeichnen sich durch ihre stärken aus und wirken so noch authentischer. Kurz gesagt ein sagenhaftes Fantasy Abenteuer, welches den Leser von der ersten Seite an fesselt!

Das Cover:

Das Cover ist ein wahrer Hingucker, wenn doch jeder Ritter so aussehen würde! Es gefällt mir richtig gut!

Fazit:

Mit "Die Raubritter" ist der Autorin ein sagenhafter Auftagt der Raubritter Trilogie gelungen! Daher ganz klar 5 von 5 Sternen! Absolute Leseempfehlung.

1 Kommentar:


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.