Mittwoch, 13. August 2014

Rezension zu "Der Seele beraubt" von Laurie Millan

Amazon


Titel: Der Seele beraubt
Autor: Laurie Millan
Seiten:
Preis: E-Book : 0,99 Euro
Erschienen: 06.08.2014















Klappentext:

Mia ist seit Monaten nicht mehr glücklich.
Sie hat sich Hals über Kopf in eine Beziehung mit einem ihrer besten Freunde gestürzt.
Marc legt ihr die Welt zu Füßen, doch kann er ihre Sehnsucht nach der wahren, großen Liebe nicht stillen. Dann begegnet sie Kai und die Welt scheint für einen Moment stillzustehen.
Völlig aufgelöst findet sich Mia zwischen etlichen Scherben wieder. Den Scherben ihrer Seele?  Im Krankenhaus wird ihr bewusst, dass die letzten drei Jahre aus ihrem Gedächtnis gelöscht sind.
Diagnose: Psychogene Amnesie! Plötzlich soll sie sich in einer Beziehung mit Kai befinden, der ihr jedoch so unglaublich fremd erscheint.  Als sie sich durch ihn an etwas erinnert, will sie der Sache auf den Grund gehen. Was verheimlicht Kai? Und was ist mit Marc passiert? Doch ist sie wirklich für die Wahrheit bereit?

Meine Meinung:

Mia ist seit Monaten unglücklich, ihr Freund Marc legt ihr die Welt zu Füssen und dennoch ist sie niedergeschlagen, tief in ihr ist eine große Sehnsucht nach der einzig wahren Liebe. Dann begegnet sie Kai und ihre Welt steht still, das muss es sein denkt sie.

Kurz Zeit später findet sich Mia in einen Scherbenhaufen wieder, verletzt liegt sie im Krankenhaus und kann sich an nichts mehr erinnern. Die kompletten letzten 3 Jahre ihrer Erinnerung sind weg!

Die Diagnose ist grausam: Psychogene Amnesie!

Doch damit nicht genug, plötzlich ist sie mit Kai zusammen, der ihr allerdings fremd ist. Bei einer Auseinandersetzung mit Kai gelingt es Mia sich an etwas zu erinnern. Nun gibt es für sie kein halten mehr, sie will den Gründen selbst auf den Grund gehen! Was hat Kai zu verheimlichen? Was ist mit Marc geschehen? Was wird die Wahrheit ihr bringen? Ist sie dafür schon bereit?

Wow, was für eine klasse Geschichte!
Wir lernen Mia kennen die mit ihren Leben und ihrer Beziehung zu Marc alles andere als glücklich ist. Der Leser leidet förmlich mit ihr als sie ihre schreckliche Diagnose bekommt. Dennoch gibt Mia nicht auf und versucht mit allen Mitteln sich zu erinnern.

Diese Geschichte hat mich wirklich berührt, durch den tollen Schreibstil der Autorin ist der Leser sofort mitten im Geschehen. Dadurch gelingt es ihr den Leser an die Seiten zu fesseln, so das man förmlich durch die Seiten fliegt. Auch die Spannung kommt in diesem Buch nicht zu kurz. Kurz gesagt eine mitreißende Geschichte die seinen Leser packt und nicht mehr los lässt.

Das Cover:

Das Cover ist einfach nur wunderschön, es fällt auf und man will sofort in die Geschichte eintauchen.

Fazit:

Mit "Der Seele beraubt" ist der Autorin ein wahrhaftes Meisterwerk gelungen welches einen von der ersten bis zur letzten Seite fesselt! Daher ganz klar 5 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.