Sonntag, 24. August 2014

Rezension zu "Die Lügen der Anderen" von Mark Billingham


Amazon


Titel: Die Lügen der Anderen
Autor: Mark Billingham
Verlag: Atrium Verlag
Seiten: 416
Preis: Gebundene Ausgabe: 19,99 Euro
Erschienen: 20.08.2014












Klappentext:


Der Zufall führt drei Pärchen zusammen, die sich reihum zu drei Abendessen einladen, um sich besser kennenzulernen. Was sie dabei voreinander verheimlichen, hat in England bereits über hunderttausend Leserinnen und Leser um den Schlaf gebracht. Die Lügen der Anderen ist ein abgründiger Thriller, der aufregend anders ist. In einem Hotel in Florida treffen zufällig drei Pärchen aus England aufeinander. Sie freunden sich an und verbringen die Tage gemeinsam unter der glühenden Sonne mit Drinks am Pool. Es scheint der perfekte Urlaub zu sein. Doch in der letzten Nacht vor der gemeinsamen Abreise verschwindet ein Mädchen aus dem Hotel, das später tot in den Sümpfen gefunden wird. Zurück in England bleiben die drei Paare in Kontakt. Um ihre frisch geknüpfte Freundschaft zu vertiefen und das Erlebte zu verarbeiten, laden sie sich reihum nach Hause zum Abendessen ein. So kommt es zu drei Begegnungen, bei denen die Paare am Esstisch über ihr Leben sprechen. Je mehr sie dabei voneinander erfahren, desto fremder und unheimlicher werden sie sich. Die abendlichen Treffen sind zunehmend geprägt von Merkwürdigkeiten, Misstrauen und dem beklemmenden Verdacht, dass hinter der Fassade des jeweils anderen nichts ist, wie es scheint; ein Verdacht, der sich schließlich auf schreckliche Weise bestätigt.

Der erste Satz:

Alles wirkte falsch.

Meine Meinung:

In Florida im Pelican Palms Resort in Sarasota treffen drei Paare aufeinander und freunden sich an, gemeinsam genießen sie die Sonne Folridas. Ein Urlaub wie im Bilderbuch! Als eine alleinerzeihende Frau samt ihrer geistig behinderten Tochter sich der Gruppe anschließen möchte, ändert sich plötzlich alles. Am letzten Tag vor der Abreise geschieht das unfassbare, das geistig behinderte Mädchen verschwindet spurlos aus der Anlage!

Ich war sehr gespannt auf dieses Thriller, ich muss dazu sagen das dies mein erstes Buch des Autors ist. Dennoch die Leseprobe hat mir wahnsinnig gut gefallen, voller neugierig begann ich mit dem lesen.
Der Schreibstil gefiel mir richtig gut er liest sich leicht und flüssig.

Dem Autor gelingt es den Spannungsbogen immer weiter auszubauen, und schließlich so zu steigern das man es kaum aushält. Der Erzählstil ist etwas besonderes, denn dem Autor gelingt es so, den Leser an der Gedanken und Gefühlswelt jedes einzelnen Charakter teilzunehmen.

Bis zum Schluss wusste ich nicht wer der Täter ist, immer wieder habe ich überlegt und gegrübelt aber ich kam nicht darauf! Das gefällt mir richtig gut, Spannung bis zum grandiosen Ende!

Kurz gesagt ich bin restlos begeistert! Ein packender und spannender Thriller der einen sofort mitreißt und nicht mehr los lässt!!

Mein Lieblingszitat:

"Sie wird vermisst, sagt die Frau. Das ist alles. Nur vermisst. An etwas anderes sollten wir nicht einmal denken!.... Meine Tochter ist nicht tot."

Das Cover:

Das Cover ist schwarz gehalten eine Schlange ist darauf zu sehen. Obwohl es schlicht wirkt, passt es genau zur Geschichte! Es wirkt dunkel und mysteriös, mir gefällt es richtig gut!

Fazit:

Mit "Die Lügen der Anderen" isr dem Autor ein grandioser Thriller gelungen, der seinen Leser sofort mitreißt und nicht mehr los lässt. Für jeden Thriller Fan ein absolutes Must - Read!! Daher gibt es von mir 5 von 5 Sternen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.