Sonntag, 10. August 2014

Rezension zu "Krähenmädchen" von Erik Axl Sund

Amazon


Titel: Krähenmädchen
Autor: Erik Axl Sund
Verlag: Goldmann
Seiten: 480
Preis: Taschenbuch: 12,99 Euro
Erschienen: 21.07.2014












Klappentext:

Wie viel Schreckliches kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Stockholm.

Ein Junge wird tot in einem Park gefunden. Sein Körper zeigt Zeichen schwersten Missbrauchs. Und es bleibt nicht bei der einen Leiche ... Auf der Suche nach dem Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe, bei der eines der Opfer in Therapie war. Ihr Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin Sofias ist Victoria Bergman, die unter einem schweren Trauma leidet. Sofia lässt der Gedanke nicht los, bei ihr irgendetwas übersehen zu haben. Schließlich müssen sich Jeanette und Sofia fragen: Wie viel Leid kann ein Mensch verkraften, eher er selbst zum Monster wird?

Meine Meinung:

Ein schwer misshandelter Jinge wird tot im Park gefunden, die Leiche des Jungen weißt schlimmsten Missbrauch auf, und schockiert so sogar die härtesten Ermittler. Doch was zu diesem Zeitpunkt keiner weiß, es wird nicht bei dieser einen Leiche bleiben....

Auf der fieberhaften Suche nach dem wahren Täter bittet Kommissarin Jeanette Kihlberg die Psychologin Sofia Zetterlund um Hilfe. Sofias Spezialgebiet sind Menschen mit multiplen Persönlichkeiten. Eine andere Patientin von Sofia ist Victoria Bergmann, die unter ein schwerem Trauma leidet. Doch Sofia lässt der Gedanke nicht los bei Victoria irgendetwas übersehen zu. Dieser Gedanke nagt immerzu an ihr. Schon bald müssen Jeanette und Sofia fragen, Wie viel Leid kann ein Mensch ertragen, eher er selbst zum Monster wird?

Dieser Thriller ist wirklich nichts für zartbesaitete, der beschriebene Missbrauch an Kindern lässt niemanden kalt und zeigt wie grausam der Mensch wirklich sein kann!

Dennoch habe ich diesen Atemberaubenden Thriller in einen Zug durchgelesen, der Autor nimmt den Leser mit auf die fieberhafte Jagd nach dem wahren Täter. Geschickt gelingt es ihm den Leser hinter das Licht zu führen, durch den Schreibstil füllt man sich als wäre man mitten im geschehen.

Ich hatte wirklich kaum eine Ahnung wer der Täter ist, immer wieder vermutete ich wer es sein könnte, doch immer lag ich falsch, dies macht für mich einen perfekten Thriller aus. Immer wieder kommen ungeahnte Wendungen hinzu, die so dem Buch noch mehr an Spannung geben.

Gänsehautmomente sind garantiert, kurz gesagt dieser Thriller packt seinen Leser und nimmt ihn mit in die Abgründe der menschlichen Seele!

Wer jetzt neugierig geworden ist, hier gibt es eine Leseprobe *klick*


Das Cover:

Das wirkt auf mich geheimnisvoll, düster und lässt einen beim bloßen Anblick einen schauer über den Rücken laufen, gerade wenn man den Inhalt der Geschichte kennt! Das Cover passt haargenau zum Inhalt des Buches auch der Titel ist mehr als passend. Kurz gesagt das Cover gefällt mir richtig gut!

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dem Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars bedanken!

Auf der Internetseite des Goldmann Verlag gibt es auch ein spannendes Interview mit den Autoren, schaut doch mal vorbei *klick*

Fazit:

Mit "Krähenmädchen" ist dem Autor ein packender und spannender Thriller gelungen der seinen Leser packt und nicht mehr los lässt! Er zeigt uns auf wie grausam die menschliche Seele sein kann, gleichzeitig zeigt er uns wie viel Leid ein Mensch ertragen muss ehe er selbst zu einem brutalen Monster wird! Daher bekommt Krähenmädchen 5 von 5 Sternen!

Kommentare:

  1. Das Buch hab ich letztens in einer Buchhandlung gesehen und das Cover hat mich schon sehr gereizt - muss mich aber an mein Kaufverbot halten ^^

    Es ist aber definitiv auf meiner Wunschliste, eine tolle Rezi! :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Klingt wirklich interessant :)
    Habs jetzt auch schon öfter gesehen!
    Auf meiner Wuli steht es schon auf alle Fälle
    Liebe Grüße
    Jeanne

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.