Freitag, 15. August 2014

Rezension zu "Schattenzwilling" von Katrin Bongard

Amazon

Titel: Schattenzwilling
Autor: Katrin Bongard
Verlag: Oetinger
Seiten: 272
Preis: Taschenbuch: 12,99 Euro
Erschienen:












Klappentext:

Weißt du, wie es ist, einen Doppelgänger zu haben? Jemand, der dir ähnlich ist, aussieht wie du und doch jemand ganz anderes ist. Nein? Aber ich weiß es. Teresa ist ziemlich verunsichert, als ein Freund ihrer Eltern mit seinen Zwillingssöhnen Kai und Adrian zu Besuch kommt. Vor zwei Jahren war Teresa in Adrian verliebt, doch seitdem hatten sie keinen Kontakt mehr. Nun sitzt Adrian im Rollstuhl, und Teresa fühlt sich stark zu Kai hingezogen - und schämt sich dafür. Doch ist Kai wirklich Kai? Und ist Adrian wirklich Adrian? Oder ist Teresa das Opfer eines gefährlichen Verwechslungsspiels?

Meine Meinung:

Teresa könnte nicht glücklicher sein, gerade ist sie mit ihren Eltern auf einen Bauernhof gezogen, in der Schule läuft bei ihr auch alles rund und sie ist zum ersten mal verliebt. Als ein Freund ihrer Eltern mit seinen beiden Zwillingssöhnen, Kai und Adrian zu besuch auf den Bauernhof kommt, ist Teresa mehr als verunsichert. Vor 2 Jahren hatte sie sich Hals über Kopf in Adrian verliebt, doch als Teresa wieder weg war, brach der Kontaktr ab. Heute sitzt Adrian im Rollstuhl und Teresa fühlt sich auf einmal zu Kai hingezogen. Aber das kann doch nicht sein, oder? Teresa schämt sich schrecklich für ihre Gedanken.

Doch sitzt wirklich Adrian im Rollstuhl, ist es wirklich Kai der sie küsst? Und was ist mit Pablo ihren Freund? Denkt Teresa wirklich sie kann die Zwillinge auseinander halten, kann sie sich wirklich sicher sein? Oder ist sie das Opfer eine gefährlichen und brutalen Verwechslungsspiel?

Wer diesen Klappentext gelesen hat wird sicher Neugierig auf dieses Buch, doch niemals hätte ich vermutet das sich ein derart packender und fesselnder Thriller dahinter verbirgt. Ich muss sagen ich bin restlos begeistert!!!

Teresa fand ich gleich zu beginn sympatisch, ihr Leben scheint geordnet und sie weiß was sie will, mit Pablo erlebt sie gerade die erste richtig große Liebe, es könnte nicht perfekter sein. Dies ändert sich schlagartig als ein alter Freund der Familie mit seinen Zwillingssöhnen Adrian und Kai vorbei kommt. Früher fühlte sie sich zu Adrian hingezogen und war sogar in ihn verliebt, da er nun im Rollstuhl sitzt, fühlt sie sich plötzlich zu Kai hingezogen. Sofort verwirft sie den Gedanken wieder schließlich ist sie ja auch mit Pablo zusammen, oder etwa nicht?

Zu diesem Zeitpunkt ahnt Teresa noch nicht das sie ein gefährliches und brutales Verwechslungsspiel der Zwillinge geraten ist, denn eines ist klar beide wollen Teresa. Viel zu spät realisiert Teresa in welch tödlicher Gefahr sie sich befindet!

Wow, was für ein packender Thriller, ich bin immer noch ganz begeistert! Ich muss dazu sagen dies war mein erstes Buch der Autorin, daher war ich natürlich umso gespannter! Doch meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen.

Es gelingt ihr den Spannungsbogen langsam aufzubauen und dann ständig weiter zu steigern bis zu dem rasanten Ende, wo man meint man könnte die Spannung mit den Händen ergreifen!
Der Autorin gelingt es geschickt den Leser hinters Licht zu führen, ihr Schreibstil ist flüssig und sorgt dafür das der Leser förmlich über die Seiten fliegt. Kurz gesagt ein Thriller der es in sich hat, in dem aber auch Sternzeichen und Naturschutz auf den Tisch kommen.

Das Cover:

Das Cover fiel mir sofort auf, es wirkt auf mich düster und geheimnisvoll. Kurz gesagt es gefällt mir richtig gut und macht neugierig auf die Story die sich hinter dem Cover verbirgt.

Fazit:

Mit "Schattenzwilling" ist der Autorin ein grandioser Jugend Thriller gelungen, fesselnd und spannend mit einem grandiosen Schluss, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt! Daher bekommt dieser Thriller von mir 5 von 5 Sternen!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.