Donnerstag, 28. August 2014

Rezension zu "Teardrop" von Lauren Kate




Amazon



Titel: Teardrop
Autor: Lauren Kate
Verlag: cbt 
Seiten: 528
Preis: Gebundene Ausgabe: 17,99 E-Book: 13,99 
Erschienen: 25.08.2014

















Klappentext:

»Vergieße nie eine einzige Träne!« Dieses Versprechen musste Eureka ihrer Mutter geben und siebzehn Jahre lang hat sie sich daran gehalten. Selbst als ihre Mutter bei einem Autounfall starb. Doch dann trifft sie Ander, einen attraktiven und äußerst mysteriösen Jungen. Er bringt sie so durcheinander, dass sie eine Träne vergießt – und Ander fängt sie mit seiner Fingerspitze auf. Auch er scheint zu wissen, dass Eureka nicht weinen darf. Doch was ist ihr großes Geheimnis? Warum wissen alle anderen davon, nur sie nicht? Und warum verhält sich ihr bester Freund, Brooks, plötzlich so aggressiv ihr gegenüber? Waren sie nicht kurz davor, ein Paar zu werden? Wem kann Eureka noch vertrauen?


Der erste Satz:

Das war die Ausgangslage: Ein bernsteinfarbener Sonnenuntergang.





Meine Meinung:

Eureka darf nie weinen, denn eine einzelne Träne von ihr könnte die Welt zerstören. So musste sie von klein auf lernen ihre Gefühle runter zuschlucken und niemals zu zulassen. Selbst als ihre eigene Mutter bei einen tragischen Autounfall stirbt, vergießt Eureka keine einzige Träne! Als sie plötzlich Ander trifft, einen geheimnisvollen und unglaublich gut aussehenden Jungen. Ihm gelingt es sogar sie beinahe zum Weinen zu bringen, sie vergießt eine Träne, diese fängt Ander mit der Fingerspitze wieder auf. Weiß er das Eureka nicht weinen darf? Doch warum? Welches Geheimnis verbirgt sich dahinter? Alle scheinen es zu wissen nur sie selbst nicht, warum sie nicht auch? Und was ist auf einmal mit ihren besten Freund Brooks los? Plötzlich ist er aggressiv und unnahbar. Wem kann sie nun noch vertrauen?

Wow, was für eine grandiose Geschichte. Ich bin restlos begeistert!!!! Ich hatte zu beginn sehr hohe Erwartungen an dieses Buch, zu dem ist es mein erstes Buch der Autorin, dies steigerte meine Neugier natürlich noch mehr!

Ich begann mit dem lesen und war sofort im Geschehen, was mir gut gefiel war, das dieses Buch mit einen Prolog beginnt. So erfährt man schon einige Geschehnisse die erst später in der Geschichte genauer erläutet werden.

Ich habe einige andere Rezensionen gelesen, in denen wurde erwähnt dieses Buch sei zu langatmig. Nun dazu möchte ich gerne etwas sagen. Mir persönlich war dieses Buch nicht langatmig oder sonstiges. Im  Gegenteil, ich konnte nicht mehr mit dem lesen aufhören und klebte förmlich an den Seiten. Um Eurekas Geschichte zu begreifen muss man von vorne beginnen, würde dies nicht so sein so würde der Leser Eurekas Geschichte und ihr Geheimnis nicht verstehen.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar, sofort ist man mitten in der Geschichte, man fliegt über die Seiten, man kann und will nicht mit dem lesen aufhören.

Von der ersten Seite an geht es spannenden los, doch der Autorin gelingt es den Spannungsbogen immer höher zu legen bis zu dem dramatischen Ende.


Kurz gesagt ein grandioser erster Band, der mich vollkommen überzeugt hat. Der Autorin ist ein weiters Meisterwerk gelungen.



Das Cover:

Das Cover ist ein Traum, wirklich, ich hielt das Buch in den Händen und konnte nicht aufhören dieses wunderschöne Cover anzuschauen. 

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dem cbt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar bedanken!




Mein Lieblingszitat:

"Irgendwann wird irgendwo, in einer fernen Nische der Zukunft ein Mädchen geboren werden, das die Bedingungen erfüllt,um die Zeit des Auftauchens einzuleiten. Erst dann wird Atlantis wiedererstehen."



Fazit:

Mit "Teardrop" ist der Autorin ein packender und spannender Fantasy Roman gelungen der seinen Leser von der ersten Seite an überzeugt. Daher ganz klare 5 von 5 Sternen!

1 Kommentar:

  1. Schön auch mal eine positive Meinung dazu zu lesen ;) Ansonsten kommt das Buch ja nicht so gut weg xD (Bei mir leider auch nicht)

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.