Donnerstag, 28. August 2014

Rezension zu "Wenn ihr uns findet" von Emily Murdoch



Amazon



Titel: Wenn ihr uns findet
Autor: Emily Murdoch
Verlag: Heyne
Seiten: 304
Preis: Gebundene Ausgabe: 15,99 E-Book: 12,99
Erschienen: 03.03.2014

















Klappentext:

Es gibt Geheimnisse, die zu groß sind für das Herz eines Mädchens Klamotten, Partys, Jungs und Schule: Diese Welt ist Carey und ihrer kleinen Schwester Jenessa völlig fremd. Die Geräusche des Waldes, das beengte und doch so vertraute Zusammenleben im Wohnwagen und die oft tagelange Abwesenheit ihrer Mom – das ist der Alltag der Mädchen, die in einem Trailer tief versteckt inmitten eines Naturschutzgebietes leben. Als Careys und Jenessas Vater die Mädchen zu sich und seiner neuen Familie holt, finden die Tage im Wald ein jähes Ende. Zu jäh für die fünfzehnjährige Carey, die sich daran gewöhnt hat, sich und ihre Schwester durchzubringen und zu beschützen, koste es, was es wolle. Dass der Preis dafür mitunter sehr hoch war, begreift sie erst jetzt durch die liebevolle Anteilnahme ihres Vaters. Weil sie das Geheimnis, das auf ihrem Herzen lastet, nicht für immer verdrängen kann …

Der erste Satz:

Mama sagt, egal wie arm die Leute sind, ob man zu den Habenden gehört oder zu denen, die nix haben, oder ob man seiner Mama auf den Stufen dazwischen das Kreuz bricht, die besten Sachen auf der Welt gibt`s fast für umsonst.


Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, das einzige was mich vom lesen abhielt waren die unterschiedlichen Meinungen und Rezensionen zu diesem Buch. Schließlich wurde meine Neugierde zu groß und ich musste es einfach lesen.

Es gibt Geheimnisse die selbst das stärkste Mädchen kaum aushalten kann, Klamotten, Schule, Jungs das alles ist fremd  für Carey und ihre kleine Schwester Jenessa ist diese Welt fremd. Sie kennen eine andere Welt. Denn Carey und Nessa sind im Wald zu Hause, versteckt mitten im Naturschutzgebiet, in einen alten Trailer. Dieses leben sind sie gewöhnt, die Geräusche und Düfte des Waldes sind einmalig und fühlen sich für die beiden wie zu Hause an. Careys und Nessas Mom bleibt oft Tage oder Wochenlang weg. Bis schließlich Careys Vater im Wald auftaucht und die beiden Mädchen mit zu sich nimmt, für Carey ist es sehr schwer in dieser neuen und fremden Welt zurecht zu finden. Immer größer wird ihre Sehnsucht nach dem Wald, so das ihr Herz zu zerspringen scheint. Langsam und ganz vorsichtig lebt sie sich ein, obwohl sie der Ansicht ist sobald sie ihr grausames Geheimnis erzählt hat will ihr Vater sie bestimmt nicht mehr haben. Doch gleichzeitig weiß sie das sie ihr Geheimnis nicht mehr lange für sich behalten kann, denn über kurz oder lang droht ihr Herz daran zu zerspringen!

Ich hatte ja hohe Erwartungen an dieses Buch und ich muss sagen meine Erwartungen wurden noch übertroffen. Der Autorin ist mit diesem Buch ein wirkliches Drama erschaffen.

Puh, was Carey und Nessa von ihrer Mom angetan wurde hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Ich will mir gar nicht vorstellen welche Qualen die beiden ertragen mussten. Dennoch hält Carey zu ihrer Mom, und sieht ihren Vater als den Schuldigen, dies aber auch nur weil ihre Mom ihr Lügen eingetrichtert hat. Sehr schnell merkt Carey das ihr Vater nicht das Monster ist von dem ihre Mom ihr immer erzählt hat.

Der Schreibstil der Autorin sorgt dafür das der Leser von der ersten bis zur letzten Seite vollkommen gefesselt ist von dieser besonderen Geschichte.

Carey und Nessa sind mir sofort sympatisch gewesen, trotz der Hölle die sie erleben mussten halten die Schwestern immer zusammen.
Auch die anderen Charaktere sind mir sofort sympatisch gewesen und zeichnen sich alle durch ihre Stärke aus.

Kurz gesagt, ich liebe dieses Buch, es hat mich einfach umgehauen! Ein sehr emotionales Buch welches unter die Haut geht!



Das Cover:

Das Cover hat mich sofort in seinen Bann gezogen, ich wollte und musste unbedingt die Geschichte lesen die sich hinter diesem wunderschön Cover verbirgt!

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei dem Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars bedanken!

Mein Lieblingszitat:

Warum musste Mama diesen Brief schicken? Wusste sie denn nicht, das man dann ihn anrufen würde, das man uns in seine Obhut übergeben würde? Wo sonst sollten wir hingehen? War es ihr egal, dass man und vielleicht trennen und in irgendwelche unpassenden Pflegefamilien stecken würde wie falsche Puzzelteile?

Fazit:

Mit "Wenn ihr uns findet" ist der Autorin ein grandioses Drama gelungen welches den Leser sofort in seinen Bann zieht und nicht mehr los lässt! Diese Geschichte bleibt auch nach dem auslesen noch lange im Kopf! Daher ganz klare 5 von 5 Sternen!!! Absolute Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.