Donnerstag, 23. Oktober 2014

Rezension zu "Die Auserwählten - In der Todeszone" von James Dashner


Amazon




Titel: Die Auserwählten - In der Todeszone
Autor: James Dashner
Verlag: Chicken House
Seiten: 464
Preis: Gebundene Ausgabe: 19,99 / E-Book: 13,99 Euro



















Klappentext:

Thomas hat es geahnt: Statt der versprochenen Freiheit steht ihm die nächste Prüfung bevor. Mit einem operativen Eingriff soll ihm sein Gedächtnis zurückgegeben werden. Doch Thomas weiß, dass er den Wissenschaftlern von ANGST nicht trauen darf. Nicht nach allem, was sie ihm und seinen Freunden angetan haben. Deshalb müssen sie so schnell wie möglich fliehen, hinaus in die Todeszone. In eine Welt, in der sich ein tödlicher Virus immer weiter ausbreitet. Und er muss dafür sorgen, dass ANGST ihn nicht länger kontrollieren und manipulieren kann. Denn die grausamen Experimente müssen endlich gestoppt werden.



Der erste Satz:

Es war der Gestank, der Thomas langsam in den Wahnsinn trieb.





Meine Meinung:


Da ich die ersten beiden Teile dieser sagenhaften Trilogie schon verschlungen habe, war ich natürlich richtig gespannt auf den finalen dritten Teil.
So viel kann ich jetzt schon verraten ich wurde nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil!

Irgendwie ahnte es Thomas schon die ganze Zeit statt der versprochenen Freiheit steht er nun vor einer weiteren Prüfung. Mit Hilfe einer Operation soll ihm das Gedächtnis wieder zurück gegeben werden, doch Thomas ist ja nicht lebensmüde, er weiß ganz genau das er den Leuten von ANGST einfach nicht trauen kann! Nicht nach all dem was sie ihm und seinen Freunden angetan haben. Die einzige Möglichkeit die ihm bleibt ist wieder die Flucht, die Flucht in die Todeszone. Die Flucht in eine Welt in der sich der Todbringende Virus immer weiter ausbreitet....


Dieser letzte Teil ist wirklich der Hammer!!! Wow!

Der Schreibstil des Autoren ist für mich etwas ganz besonderes, er schafft es immer mich innerhalb weniger Zeilen vollkommen in die Geschichte zu ziehen. Spannend und fesselnd erzählt er die Geschichte um Thomas und schafft es so das man sofort mitten im Geschehen ist.

Die Charaktere haben mich vollends überzeugt, allen voran natürlich Thomas, der wächst den Leser einfach ans Herz, seine ehrliche und aufrichtige Art machen ihn einfach sympatisch.
Auch die anderen Charaktere sind authentisch beschrieben und ich konnte mich gut ihn sie hineinversetzten.

Die Handlung an sich war durchweg spannend, manchmal frage ich mich wirklich wie es dem Autor gelingt ein spannungsgeladenes Buch nach dem nächsten zu schreiben. Ich bin ein riesen Fan von ihm und schon sehr gespannt auf sein nächstes Werk.

Kurz gesagt dieses Buch hat mir mitreißende und spannende Lesemomente beschert! Ich habe mich richtig gut unterhalten gefühlt, daher kann ich dieses Buch uneingeschränkt empfehlen. Jeder der gerne spannende und atemberaubende Bücher liest ist mit dieser Trilogie sehr gut bedient!


Das Cover:

Wie auch die anderen Cover dieser Trilogie, gefällt mir auch dieses wirklich gut.



Fazit:

Mit "Die Auserwählten in der Todeszone" ist dem Autor der atemberaubende Abschluss seiner spannungsgeladenen Trilogie gelungen, die mich einfach umgehauen hat. Ich bin immer noch völlig begeistert und werde diese Geschichte lange im Kopf behalten! Daher bekommt dieses Buch ganz klar 5 Sterne!!


1 Kommentar:


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.