Montag, 10. November 2014

Rezension zu "Jenseits der Vernunft" von Ally Blake






Titel: Jenseits der Vernunft
Autor: Ally Blake
Verlag Cora
Seiten: 144
Preis: Roman: 2,60 / E-Book: 2,49
Erschienen: 22.07.2014

Hier kaufen *klick*








Klappentext:

Walzer? Cha-Cha-Cha? Stararchitekt Ryder Fitzgerald ist entsetzt, als er für eine Hochzeit Tanzstunden nehmen muss. Bis er Nadia sieht, seine sündhaft erotische Tanzlehrerin. Nur ein paar Schritte mit ihr, und heißes Verlangen erfüllt den Saal. Nur ein Kuss, und die mandeläugige Schöne geht ihm nicht mehr aus dem Sinn. Doch kaum öffnet der überzeugte Single ihr sein Herz, tanzt Nadia davon – ins zigtausend Meilen entfernte Las Vegas. Auf eine Zukunft mit ihr zu hoffen, scheint völlig unvernünftig. Doch wenn der Glaube Berge versetzt, kann Liebe dann nicht Ozeane überbrücken?


Der erste Satz:

Steinchen knirschten unter seinen Schuhsohlen, als Ryder Fitzgerald die Tür seines Wagens zuschlug.





Meine Meinung:

Ryder ist geschockt als er für eine Hochzeit Tanzstunden nehmen soll. Doch als er Nadia sieht seine erotische neue Tanzlehrerin, ist es um ihn geschehen. Ein paar Tanzschritte mit ihr und der Saal scheint vor leidenschaftlichen Verlagen nur so zu sprühen. Nach einem einzigen Kuss bekommt Ryder Nadia nicht mehr aus dem Kopf. Gerade als der überzeugte Single sein Herz öffnet, verlässt Nadia die Stadt um in Las Vegas zu tanzen. Auf eine Zukunft mit ihr zu hoffen scheint ihm sinnlos, oder gibt es doch eine Möglichkeit an ihrer zarten Liebe festzuhalten?

Ich bin immer noch ganz begeistert! Was für eine tolle Geschichte, die ich geradezu verschlungen habe!

Der Schreibstil ist eine wunderbar, locker und flüssig und sehr leicht zu lesen.

Die Handlung ist durchweg gefühlvoll, leidenschaftlich, gefühlvoll und spannend. Dies macht diesen Roman zu etwas ganz besondern!

Die Charaktere allen voran Nadia und Ryder sind authentisch beschrieben so das man sich gut in sie hineinversetzten kann.

Kurz gesagt ist dieser Roman genau das richtige für einen gemütlichen Abend. Daher empfehle ich dieses Buch uneingeschränkt, Leser dieses Genres kommen voll auf ihre kosten!


Mein Dank geht an den Cora Verlag für die Bereitstellung des Buches!



Das Cover:

Das Cover wirkt auf mich leidenschaftlich und gleichzeitig verträumt! Mir gefällt es richtig gut!



Fazit:

Mit "Jenseits der Vernunft" ist der Autor ein leidenschaftlicher und mitreißender Roman gelungen der mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat! Daher bekommt dieses Buch von mir 5 Sterne!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.