Mittwoch, 26. November 2014

Rezension zu "Keltische Nächte" von Ria Wolf



Amazon





Autor: Ria Wolf
Verlag: Sieben Verlag
Seiten: 400
Preis: Taschenbuch: 14,90 / E-Book: 6,99 Euro
Erschienen: 01.11.2014







Klappentext:

Als es Ellen Bruckner nach einem Sturz in die Trave wieder an Land schafft, findet sie sich in einer ihr völlig fremden Welt wieder. Sie wähnt sich im Koma und erlebt einen schrecklich realen Albtraum, in dem sie sich im Jahre 1235 in Lübeck befindet. Bald schon wird sie des Teufels bezichtigt und ihr harmloses Kampfsporthobby zu einer Überlebensfrage. Der Geächtete Däne Mikael Ranulfson nimmt die merkwürdige aber wunderschöne junge Frau in Not bei sich und seiner Truppe auf. Sie fasziniert und bezaubert ihn gleichermaßen. Er möchte nicht nur ihre Kampfkunst erlernen, sondern sie beschützen und in seinem Leben behalten. Doch Niedertracht und Verrat sowie mächtige Feinde lauern, und gemeinsam müssen Ellen und Mikael nicht nur für ihre Liebe, sondern auch für ihr Schicksal kämpfen.


Der erste Satz:

Jetzt noch nicht!





Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich wirklich sehr gespannt. Denn der Klappentext hat mich wirklich neugierig gemacht.

Der Schreibstil der Autorin ist klasse, man ist sofort mitten im Geschehen. Innerhalb weniger Zeilen war es dann um mich geschehen und ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Die Handlung ist durchweg spannend, aber auch die prickelnde Atmosphäre der beiden Hauptprotagonisten kommt nicht zu kurz, im gegenteil sie machen das Buch zu etwas ganz besonderen. Auch der Einstig ins Buch ist klasse gewählt, denn es beginnt damit das Ellen in die Trave stürzt. So bleibt dem Leser nichts anderes übrig als immer weiter zu lesen denn schließlich möchte man ja wissen wie es Ellen schafft zu überleben und wie sie sich in der neuen fremden Welt schlägt.

Die Charaktere, allen voran Ellen sind authentisch und liebevoll beschrieben. So macht es die Autorin dem Leser leicht sich in sie hineinzuversetzen. Man fiebert, zittert und fühlt mit ihnen. Das hat mir sehr gut gefallen.

Ich habe mich auch zu keinen Zeitpunkt gelangweilt gefühlt, denn dieses Buch ist spannend bis zum Schluss.  Ich hatte spannende und mitreißende aber auch gefühlvolle Lesemomente und habe mich wunderbar unterhalten gefühlt, bitte mehr davon!!!!

Daher empfehle ich dieses Buch uneingeschränkt, aber besonders Leser dieses Genres kommen voll auf ihre kosten!



Das Cover:

Das Cover wirkt auf mich geheimnisvoll, gleichzeitig strahlt das abgebildete Liebespaar die pure Leidenschaft aus. Für mich ist das Cover ein wirklicher Hingucker und es hat einen ganz besonderen Platz in meinen Bücherregal.


An dieser Stelle möchte ich mich gerne bei dem Sieben Verlag für die Bereitstellung des Buches bedanken.


Fazit:

Mit "Keltische Nächte" ist der Autorin ein atemberaubendes Zeitreiseabenteuer gelungen welches mich von der ersten bis zur letzten Seite vollkommen mitgerissen hat! Daher bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl, 5 Sterne!



Kommentare:

  1. Das klingt interessant. Kommt gleich mal auf meine Wunschliste. Danke für die tolle Rezi. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bekommen das Buch zu Weihnachten und bin ebenfalls schon so gespannt :) Nach deiner Rezi glaube ich aber, dass es mir auch richtig gut gefallen wird. Ganz toll geschrieben!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich schleiche schon länger drumherum und jetzt möchte ich es unbedingt lesen! Tolle Rezi, danke :-)

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.