Sonntag, 9. November 2014

Rezension zu "Vollkommen" von Patricia Rabs

Amazon





Titel: Vollkommen
Autor: Patricia Rabs
Verlag: Im.press
Seiten: 406
Preis: E-Book: 3,99 Euro
Erschienen: 06.11.2014












Klappentext:


Sie haben sich in einer streng regulierten Idealgesellschaft den besten Platz erobert: Die Familie der 17-jährigen Teresa Evans gehört zu den Privilegierten, die in Mitte wohnen dürfen. Ihr Blut wird seit Generationen als so wertvoll eingestuft, dass sie es spenden und dafür besser leben können. Doch mit Teresa kommt die Wende, sie hat die Einstufung zur Blutspende nicht bestanden. Wegen ihr könnten sie jederzeit in die Armutswelt der Randbezirke abgeschoben werden. Dorthin, wo auch Lukas wohnt. Der Junge, mit dem Teresa als Privilegierte niemals zusammen sein dürfte und der jetzt ihr einziges Licht im Dunkeln ist. Doch gerade Lukas besteht als Erster seines Stammbaums die Einstufung und gehört plötzlich zu den Privilegierten…


Der erste Satz:

Die Kälte war überall.





Meine Meinung:

Auf dieses Buch habe ich wirklich sehnsüchtig gewartet. Ich habe gehofft das es meine Erwartungen erfüllen würde und nun kann ich sagen meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Daher ist dieses Buch mein absolutes Highlight und ein Geheimtipp unter den Dystopiebüchern.

Teresa lebt in einer völlig anderen Welt als wie wir sie kennen. In Teresas Welt wird jeder an Hand seines Blutes eingestuft, Teresa hat Glück, das Blut ihrer Familie wird schon seit Generationen als wertvoll eingestuft. Bis jetzt. Denn Teresa schafft die Einstufung zur Blutspende nicht. Sie hat nicht bestanden, wegen ihr könnte ihre Familie jederzeit in den Randbezirk abgeschoben werden, in den Bezirken in denen die Armen leben. Dort wohnt auch Lukas, Lukas der Junge mit dem sie als Privilegierte niemals zusammen sein dürfte......


Der Schreibstil der Autorin hat mich von der ersten Seite an mitgerissen. Innerhalb weniger Zeilen war ich in Teresas Welt versunken und konnte mich nicht von ihr los reißen. Dieses Buch entwickelt bereits nach wenigen Seiten eine absolute Sog Wirkung!

Die Charaktere sind alle authentisch und liebevoll gezeichnet, man kann sich gut in sie hintersetzten, allen voran natürlich Teresa. Denn Teresa ist eine unglaublich starke Protagonistin die es nicht immer leicht im Leben hatte und schon einiges durchstehen musste! Das und ihre sympatische Art macht sie für den Leser zu etwas ganz besonderen, ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen!

Kurz gesagt ist dieses Buch eines welches das Herz eines jeden Dystopie Fans höher schlagen lässt! Ich habe mich wahnsinnig gut unterhalten gefühlt und hatte spannende Lesemomente!

Daher empfehle ich dieses Buch uneingeschränkt, aber besonders Dystopie Fans kommen mit diesem Buch auf ihre kosten.



An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dem Im.press Verlag für die Bereitstellung des E-Books bedanken!


Das Cover:

Das Cover gefällt mir wahnsinnig gut für mich ist es ein wirklicher Hingucker.


Fazit:

Mit "Vollkommen" ist der Autorin ein spannendes und atemberaubendes Dystopie Buch gelungen welches mich von der ersten bis zur letzten Seite fesseln konnte! Daher bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl, 5 Sterne!




1 Kommentar:


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.