Sonntag, 21. Dezember 2014

Rezension zu "Der Werwolf in der Badewanne" von Anna Winter


Amazon




Seiten: 404
Preis: Taschenbuch: 12,00 / E-Book: 3,99
Erschienen: 11.07.2014






Klappentext:

Als Emily Kincade von der Arbeit nach Hause kommt, möchte sie eigentlich nur ein heißes Bad nehmen. Doch dann muss sie feststellen, dass die Wanne bereits belegt ist und niemand geringeres als ein Werwolf darin liegt. Es ist der Beginn einer Begegnung mit der Welt der Magie. Eine Begegnung, die jener Werwolf sie vergessen lässt. Wären da nur nicht all die Unstimmigkeiten in ihrem Alltag, Krumen von Gedanken, die ihren Weg zurück in ihr Bewusstsein suchen. Und als es passiert, gibt es keinen Weg zurück. Emily ist klar, dass sie den Wolf finden muss ...


Der erste Satz:

Es roch nach nassen Hund.


Meine Meinung:

Dies ist nun schon mein viertes Buch der Autorin, aber dennoch war ich sehr gespannt darauf. Ich habe mich natürlich auch gefragt ob es wieder gelingen würde mich zu überzeugen.

Man beginnt mit dem lesen und ist sofort in der Geschichte drin. Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse. Locker und Flüssig zieht sie so den Leser in den Bann der Geschichte.
Denn zu beginn des Buches werden wir Zeuge des Aufeinandertreffens von Emily und dem Werwolf in ihrer Badewanne. Das diese Begegnung Emilys Leben für immer verändern würde ahnt sie noch nicht. 
Dieses Szene fand ich wirklich einfach klasse und doch auch sehr amüsant. Natürlich war ich auch gespannt wie es mit den beiden weiter geht. 

Die Charaktere sind durchweg authentisch beschrieben und wundervoll ausgearbeitet. Allen voran natürlich Emily man muss sie einfach sympatisch finden. Mir persönlich wuchs sie immer mehr ans Herz.

Die Spannung ist ja gleich zu beginn da, diese Spannung hält sich aber durchweg durch das komplette Buch hindurch. Die Handlung ist aber auch sehr gefühlvoll und emotional. Eben genau die richtige Mischung, die süchtig macht!

Ich bin noch immer restlos begeistert und freue mich schon jetzt auf die nächsten Werke dieser sympatischen Autorin!

Daher empfehle ich dieses uneingeschränkt aber besonderes Leser dieses Genres sind mit diesem Buch bestens bedient.


Das Cover:

Das Cover ist ein wahrer Hingucker, die tollen Farben ziehen sofort jeden Blick auf sich auf die Gestaltung mit der Badewanne finde ich richtig klasse gewählt!


Fazit:

Mit "Der Werwolf in der Badewanne" ist der Autorin ein mitreißender und wundervoller Fantasyroman gelungen der mich vollkommen überzeugen konnte! Daher bejommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl, 5 Sterne!

1 Kommentar:

  1. Hallo :-D
    Schöne Rezie :-D Buch habe ich mal gleich auf meine Wuli gesetzt :-D
    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.