Mittwoch, 3. Dezember 2014

Rezension zu "Frühstück Ausgeschlossen" von Emma S. Rose


Amazon


Titel: Frühstück Ausgeschlossen
Autor: Emma S. Rose
Seiten: 302
Preis: E-Book: 2,99 / Taschenbuch: 9,99 Euro
Erschienen: 01.10.2014







Klappentext:


Auf den ersten Blick sieht Sara aus wie eine normale, junge Frau. Sie studiert, lebt das erste Mal in einer eigenen Wohnung, jobbt nebenher. Doch der Schein trügt.
Schreckliche Erfahrungen in der Vergangenheit haben ihr Selbstbewusstsein zerstört, und nun sucht sie ihr Glück in Alkoholexzessen, durchtanzten Nächten und in den Armen gesichtsloser Männer. Obwohl sie nach außen hin glücklich wirkt, vereinsamt sie immer mehr. Durch ihre schlechten Erfahrungen schafft sie es nicht, Männer emotional an sich heranzulassen und ihr extremes Verhalten isoliert sie von anderen Menschen. Eines Abends stolpert sie Felix in die Arme, der kein Interesse hat, nur für das Eine herzuhalten. Seine Bemühungen schrecken Sara ab, ihre Exzesse werden extremer. Schafft Felix es, sie vor dem Absturz zu retten?



Der erste Satz:


Es gibt viele verschiedene Wege, das Selbstbewusstsein zu erhöhen.


Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich wirklich sehr gespannt. Ich hatte schon ein anderes Werk der Autorin gelesen welches mich wahnsinnig berührt hatte und mir richt gut gefallen hatte. Ich war gespannt ob ihr dies auch mit diesem Buch gelingen würde. Nun kann ich sagen ja , sie hat es wieder geschafft!

Der Schreibstil der Autorin ist etwas ganz besonderes, sie hat eine Art gefühlvoll zu schreiben wie ich es bisher nur selten gelesen habe. Mein Respekt!

Die Charaktere sind authentisch und liebevoll beschrieben. Allerdings hatte ich zu beginn einige Probleme mich in die Protagonistin Sara hineinzuversetzen. Warum? Nun ihr sagen wir mal Lebenswandel zu beginn ist doch gewöhnungsbedürftig. Sie geht jedes Wochenende feiern und schleppt einen Typen nach dem anderen ab. Auch ihre Charakterzüge zu beginn sind alles andere als sympatisch, auf mich wirkte sie unnahbar und arrogant.

Doch so blieb es nicht, mit der Zeit erfährt der Leser warum sich Sara so benimmt. Man lernt sie besser kennen und kann so ihre Handlungen nachvollziehen.
Mit der Zeit ist sie mir dann richtig ans Herz gewachsen und ich fand sie wirklich sympatisch und liebenswürdig. Man leidet förmlich mit ihr als langsam aber sicher ihre Vergangenheit ans Licjt kommt.

Auch das hat die Autorin sehr emotional umgesetzt, sie weiß wie keine andere über menschliche Schicksalsschläge und die Abgründe der menschlichen Seele zu schreiben. Das macht ihre Bücher zu etwas ganz besonderen.

Die Handlung ist durchweg spannend, mitreißend, gefühlvoll und wahnsinnig berührend.

Vor diesem Buch war ich schon Fan dieser talentierten Autorin doch nun ist es völlig um mich geschehen, sie hat es wieder einmal geschafft mich zu überraschen. Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt und hatte wirklich sehr berührende, mitreißende und emotionale  Lesemomente.


Das Cover:

Das Cover ist einfach wunderschön und gefällt mir richtig gut. Ein wahrer Hingucker.



Fazit:


Mit "Frühstück Ausgeschlossen" hat die Autorin ein sehr emotionales, aufwühlendes und auch nachdenklich machendes Buch geschrieben welches mich vollkommen überzeugen konnte. Daher bekommt dieses Buch von die volle Punktzahl, 5 Sterne.





1 Kommentar:

  1. Huhu Line,
    ich bin auch schon gespannt auf das Buch und mit deiner tollen Rezi hast Du mich jetzt noch neugieriger gemacht :)
    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani :)

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.