Samstag, 27. Dezember 2014

Rezension zu Silberlicht: Diwata ( Licht & Schatten) von Lexy v. Golden und D.C. Odesza

Amazon


Titel: Silberlicht: Diwata
Seiten: 158
Preis: E-Book: 0,99 Euro / Sonderangebot nur für kurze Zeit
Erschienen: 26.11.2014






Klappentext:

Sie - Reja - ist eine Diwata, ein Wesen des Lichts, und verkörpert den Tag. 

Er - Titus - ist ein Aswang, der über die Schatten herrscht und sie nachts den Menschen raubt. 

Unterschiedlicher könnten beide Wesen nicht sein und sind dennoch aufeinander angewiesen. Reja ist ständig auf der Flucht vor dem Aswang, denn sie soll seine Diwata werden. Nachts begeht sie mit ihrer Hexenfreundin Odile Raubzüge im Auftrag der Cosa Nostra. So erhofft sich die junge Diwata den Schutz der Mafia, um von ihrem Aswang nicht gefunden zu werden. Denn er braucht ihr Licht, um am Tag weiter morden zu können - glaubt sie. Während ihrem letzten Raubzug sind Reja unerwartet die Männer des Aswangs auf den Fersen und ihm gelingt es, sie auf sein Anwesen zu bringen. Rejadine hat nur einen Gedanken: Flucht! Wird es ihr gelingen aus dem Anwesen zu fliehen?


Der erste Satz:

Abrupt hielt er in seiner Haltung inne und schloss die Augen.


Meine Meinung:


Auf dieses Buch war ich mehr als gespannt. Zum einen kannte ich schon andere Werke der Autorin doch diese Bücher sind aus einem völlig anderen Genre. Das fachte meine Neugierde natürlich erst richtig an.
Nun nach dem auslesen kann ich sagen ich wurde nicht enttäuscht ganz im Gegenteil ich bin noch immer völlig begeistert.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach der Hammer, seit dem ersten Buch welches ich von ihr gelesen habe liebe ich ihren besonderen Schreibstil. Ich kann gar nicht genug davon bekommen. So war es auch bei diesem Buch, ich habe es in Rekordzeit ausgelesen und war regelrecht traurig das es schon zu Ende war.


Die Charaktere sind alle liebevoll und authentisch beschrieben. Man kann sich wunderbar in sie hineinversetzten und kann somit ihr Verhalten sowie ihre Gefühle gut nachvollziehen. Ich habe regelrecht mit Reja mitgefiebert und mitgezittert.

Nun zu der Handlung, diese ist wirklich durchgehend spannend und wirklich mitreißend.
Desweiteren hat die Autorin hier eine völlig neue Fantasywelt geschaffen, neue Ideen, neue Kräfte, neue Wesen. Das macht dieses Buch für mich zu etwas ganz besonderen denn diese neue und unverbrauchte Idee macht dieses Buch zu meinen persönlichen Highlight! 
Das Ende hat einen wirklich fiesen Cliffhanger, doch zum Glück mussten wir Leser nicht lange auf den zweiten Teil warten.

Wie ihr seht bin ich restlos begeistert und kann euch dieses Buch nur ans Herz legen. Daher empfehle ich es uneingeschränkt, aber ganz besonders Leser des Fantasy Genres sind mit diesem Buch bestens bedient!


Das Cover:


Das Cover ist wirklich ein Traum, es fällt sofort auf und zieht jeden Blick auf sich. Mir gefällt es richtig gut.


Fazit:

Mit Silberlicht ist der Autorin ein sagenhafter Auftakt einer völlig neuen Fantasyreihe gelungen der mich vollkommen überzeugt und bis zur letzten Seite fesseln konnte! Daher bekommt dieses Buch von mir die volle Punktzahl, 5 Sterne!

Kommentare:

  1. Hey,
    das Cover ist wunderschön und deine Rezension liest sich auch wirklich gut. Das könnte auch was für mich sein.
    LG anja

    AntwortenLöschen
  2. Aaaaah, keinen Überblick mehr über meine Buchbestände. der Titel kam mir so bekannt vor und nun weiß ich auch wieder vorher: Vor kurzem gabs dabei amazon den Sammelband im Angebot - allerdings mit ganz anderem Cover. Da hatte ich zugeschlagen. Na, nun freue ich mich doch darauf ,es bald zu lesen ;)

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.