Samstag, 31. Mai 2014

Rezension zu "Lina - Hoffnung auf Leben" von Emma S. Rose

Amazon



Titel: Line - Hoffnung auf Leben
Autor: Emma S. Rose
Seiten: 289
Preis: E-Book: 2,99 Euro
Erschienen: 01.05.2014















Klappentext:

Lina ist anders – irgendwie. Schon vor langer Zeit hat sie eine unsichtbare Mauer aufgebaut, um jeden Menschen von sich fernzuhalten, der näheres Interesse an ihr zeigen könnte. Das bemerkt auch Eric, der für sein letztes Schuljahr auf Linas Schule wechselt und schon in seiner ersten Stunde auf sie prallt. Im Gegensatz zu seinen neuen Mitschülern weckt Linas abweisende Art bei dem attraktiven Jungen jedoch Interesse, weshalb er fortan versucht, ihren Schutzwall zu durchbrechen. Dass er dabei gerade zur richtigen Zeit kommt, kann er nicht ahnen, auch wenn er immer häufiger spürt, dass etwas nicht stimmt. Schließlich schafft er es, ihr Vertrauen zu gewinnen und zwischen den beiden entwickeln sich zarte Gefühle. Doch erst, als es zu einem dramatischen Vorfall kommt, kann Eric wahrhaftig hinter ihre Mauer schauen – und muss feststellen, dass manche Fassaden nur dazu da sind, um dunkle Geheimnisse zu verdecken. Geheimnisse, an denen Lina zu zerbrechen droht…

Meine Meinung:

Durch Zufall bin ich über das Buch gestolpert und war sehr gespannt auf die Geschichte die sich dahinter verbirgt. Als ich mit dem lesen begann war ich innerhalb weniger Seiten in Linas Welt, durch den klasse Schreibstil der Autorin gelingt dem Leser das sehr schnell man merkt kaum wie schnell man über die Seiten fliegt.
Zu beginn lernen wir Lina kennen, Lina ist anders. Sie versucht bei anderen Menschen immer auf Abstand zu gehen, persönlichen Fragen geht sie konsiquent aus dem Weg. Mit anderen Menschen in Kontakt zu treten ist sehr unangenehm für sie, sie lebt in ständiger Angst. Noch nie ist es jemanden gelungen hinter Linas Mauer blicken zu können. Dies ändert sich ganz schnell als Eric an die Schule kommt. Als er Lina das erstmal sieht erwacht in ihm ein Beschützerinstinkt den er nie für möglich gehalten hätte. Ganz langsam kommen sich die beiden näher und verbringen viel Zeit miteinander, allmählich gewinnt Eric das Vertrauen von Lina. Lina lässt es zu das Eric hinter ihre Mauer blickt, doch was ihn dort erwartet kann er sich nicht einmal erahnen. Wird er es schaffen für Lina stark zu sein?

Ich bin immer noch sprachlos, dieses Buch hat sehr viel in mir wachgerüttelt, Dinge die ich vergessen wollte wurden wieder freigelegt und haben mich sehr beschäftigt. Dieses Buch oder vielmehr die Autorin befasst sich mit den schwierigen Thema Missbrauch in der eigenen Familie, das alleine ist wirklich keine leicht Kost und ein gerne verschwiegenes Thema. Ich finde es klasse wie es der Autorin gelang dieses heikle Thema so gefühlvoll da zustellen. Gefühl, Dramatik, Spannung und Liebe das ist die perfekte Mischung die dieses Buch zu etwas ganz besonderen macht.
Dieses Buch hat die unterschiedlichsten Emotionen in mir hervor gerufen, immer wieder hatte ich Tränen in den Augen und eine Gänsehaut, das zurecht denn dieses Buch geht unter die Haut!

Das Cover:

Das Cover weckte meine Neugierde.  Es wirkt auf mich romantisch und verträumt und zeigt ein verliebtes Paar. Es gefällt mir richtig gut!

Fazit:

Puh, dieses Buch bringt einem an die Grenzen, das meine ich wirklich so, es ruft die verschiedensten Emotion hervor und geht im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut. Auch nach dem auslesen bleibt die Geschichte im Kopf und man denkt immer wieder darüber nach. Kurz um ein sehr gelungenes Debüt der Autorin, die sich nicht scheut so gefühlvoll über ein schwieriges Thema zu schreiben. Daher vergebe ich 5 von 5 Sternen.

Seit ihr nun neugierig geworden? Dann besucht doch die Autorin auf Facebook, so bleibt ihr immer auf den laufenden!

Facebookseite:

Freitag, 30. Mai 2014

Rezension zu "Die Pan - Trilogie - Band 1 - Das geheime Vermächtnis des Pan" von Sandra Regnier




Titel: Das geheime Vermächtnis des Pan
Autor: Sandra Regnier
Verlag: Impress
Seiten: 416
Preis: 3,99
Erschienen: 08.08.3013












Klappentext:

Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als er könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will …

Meine Meinung:

Ich habe schon einiges über "Die Pan - Trilogie" gelesen und gehört, umso gespannter war ich als ich mit dem lesen anfing. Zu beginn lernen wir Felicity kennen, Felicity ist sich klar darüber das weit davon entfernt ist ein Hübsches Mädchen zu sein, ein wenig zu pummelig und eine Zahnspange sorgen dafür. Da sie hin und wieder bei ihrer Mutter im Pub hilft, der alles andere als gut läuft, bringt sie das auch nicht auf der Beliebtheitsskala nach oben. Bis auf einmal der gut aussehende Lee an ihrer Schule auftaucht, er freundet sich mit ihr an und weicht plötzlich nicht mehr von ihrer Seite.
Felicity ist ein Protagonistin die man einfach ins Herz schließen muss, sie lässt sich nicht unterkriegen und macht auch sich selbst und auch anderen nichts vor. Durch den tollen Schreibstil der Autorin ist man innerhalb weniger Seiten in die Geschichte abgetaucht. Man liest und liest und kann einfach nicht aufhören. Ich habe diesen ersten Band verschlungen und mir gleich den zweiten besorgt :-) Einfach eine klasse Geschichte!

Das Cover:

Das Cover fiel mir gleich ins Auge und hatte sehr schnell meine Neugierde geweckt, es sieht einfach wundervoll, verzaubert und geheimnisvoll aus.

Mein Fazit:

Eine wunderschöne Geschichte die einen sehr schnell packt und nicht mehr los lässt. Absolute Leseempfehlung für alle die gerne Fantasy Bücher lesen. Daher bekommt dieses Buch von mir 5 von 5 Sternen.

BlogParade zu "Venezianische Nächte" von Felicitiy La Forgia - Vierte Kurzrezension + Schnitzeljagd + Gewinnspiel







Heute startet die vierte Woche der BlogParade zu Venezianischen Nächten von Felicity La Forgia. Ihr habt schon viel über das Buch und seine Hintergründe erfahren doch damit nicht genug. Heute darf ich euch meine dritte Kurzrezension vorstellen!
Des weitern möchte ich euch daran erinnern an der Schnitzeljagd teil zu nehmen, ihr könnt so ein signiertes Taschenbuch von "Venezianische Nächte" gewinnen!



Wenn ihr jetzt neugierig geworden seit und wissen wollt worüber das Buch handelt, hier ist der noch einmal der Klappentext:




Wenn du aufwachst aus einem Traum und alle Masken fallen – hast du den Mut, den anderen zu erkennen für das, was er wirklich ist? Das Leben läuft nicht rund für Clara Hummel. Nicht nur, dass sie von ihrem Ex-Freund durch eine neue Flamme ersetzt wurde, auch ihr Job hängt am seidenen Faden. Nur der Erfolg, den venezianischen Lingerie-Hersteller La Giarrettiera für ihren Arbeitgeber zu gewinnen, kann sie noch retten. Dafür reist sie mitten in der Karnevals-Zeit nach Venedig. Doch Niccolo Contarini denkt gar nicht daran, es ihr leicht zu machen, und seine Dessous über Claras Firma zu verkaufen. Frustriert über ihren drohenden Untergang, stürzt sie sich ins venezianische Nachtleben – und in die heiße Affäre mit einem maskierten Cavaliere. Was er ihr nicht zeigt, ist sein Gesicht, doch was er ihr zeigt, ist fremd, exotisch und verboten – aber auch einfach zu gut, um es sich entgehen zu lassen.



Amazon


Meine Kurzrezension der Kapitel 10 bis 12


Wie ich vermutet habe ging es sehr spannend und heiß weiter, Clara wird vor Augen geführt das nicht alles so ist wie es scheint, wenn die Masken zu fallen beginnen sieht auch sie die ganze Wahrheit. Clara kann wirklich froh sein eine Freundin wie Sabine zu haben, diese ist immer für sie da und lässt sie nicht hängen!

Der Schreibstil sorgt dafür das der Leser immer tiefer in die Geschichte hinversetzt wird, man kann und will sich dem nicht entziehen. Die erotischen Szenen sind stilvoll und gefühlvoll beschrieben. Man fliegt über die Seiten und merkt es kaum. Eines vorweg dieses Buch hat absolutes Suchtpotenzial, man kann und will es kaum aus der Hand legen :-)

Hier kommt meine Schnitzeljagdfrage:


Wie heißt Claras beste Freundin?

Schreibt einfach einen Kommentar mit der richtigen Antwort und eurer Emailadresse und schon seid ihr dabei :-)


Nun noch ein paar Infos zur Schnitzeljagd und dem Gewinnspiel:


Wie ich oben schon geschrieben habe gibt es bei der Schnitzeljagd ein signiertes Taschenbuch von "Venezianische Nächte" zu gewinnen, was ihr dafür tun müsst erfahrt ihr jetzt.

Beantwortet nach und nach alle Fragen auf den teilnehmenden Blogs richtig und schon seit ihr im Lostopf, die ersten Fragen sind schon online:


Frage 1 - Wonder's Bücherkiste
Frage 2 - Seelenfänger Kiala
Frage 3 - Mimis Bücherwelt
Frage 4 - TVCS' kleine Welt 
Frage 5 - Sabrina's Welt der Bücher
Frage 6 - Lines Bücherwelt - das bin ich :-)

Damit nicht genug zusätzlich zur Schnitzeljagd habt ihr die Möglichkeit am Ende der Blogparade ein E-Book von "Venezianische Nächte" zu gewinnen. Jeder der teilnehmenden Blogs verlost ein E-Book so stehen eure Chancen natürlich richtig gut wenn ihr auf jeden Blog teilnehmt. Was ihr dafür tun müsst erfahrt ihr dann am Ende der Blogparade, schaut also immer wieder mal rein und so bleibt ihr auf den neusten Stand.


Hier ist die Liste der teilnehmenden Blogs:






Falls ihr noch mehr erfahren wollt, schaut auch auf der Facebookseite von "Venezianische Nächte" vorbei, oder auch gleich auf der Autoren Seite von Felicity La Forgia, so entgeht euch nichts und ihr seit immer auf den laufenden!
Nun wünsche ich euch viel Spaß beim stöbern!

Dienstag, 27. Mai 2014

Buchvorstellung + Gewinnspiel zu "Unter die Haut" von Izabelle Jardin


Meine lieben

heute möchte ich euch wieder ein besonderes Buch vorstellen,
dieses Mal ist es "Unter die Haut" von Izabelle Jardin.

Das Buch ist ein romantischer SM - Roman den man einfach gelesen haben muss, für alle die nun neugierig sind, hier ist der Klappentext:

Amazon


„Komm mit, Juliette, versuch es, du kannst nichts verlieren, nur gewinnen!“ Ein luxuriöses sinnliches Abenteuer mit einem völlig fremden Mann? Wäre es nicht der Vorschlag ihrer guten Freundin Susanna gewesen, hätte Juliette zweifellos abgelehnt, sich auf diese Reise zwischen Himmel und Hölle einzulassen. Alljährlich trifft sich ein diskreter illustrer SM-Zirkel in einem Landhaus an der Ostsee zu außergewöhnlichen sinnenfreudigen Inszenierungen. An diesem Ort, zwischen heiterer Leichtigkeit und plötzlich hereinbrechenden realen Bedrohungen, muss Juliette sich auseinandersetzen mit ihrer Vergangenheit und all ihren Vorbehalten. Und sie muss eine Entscheidung treffen: ob sie mit dem faszinierenden Georg, dem von der Freundin „verordneten“ Mann, tatsächlich den Spagat realisieren kann, zwischen Liebe, Achtung und Selbstbestimmtheit einerseits und der Akzeptanz dominanter Machtausübung andererseits. 

Ich kann es euch nur sehr ans Herz legen, denn es ist ein wundervolles Buch, das man einfach gelesen haben muss!

Doch damit nicht genug gemeinsam mit der Autorin habe ich ein Gewinnspiel geplant :-)





Das gibt es zu Gewinnen:


1 signiertes Taschenbuch von "Unter die Haut"

+

1 E-Book von "Unter die Haut"



Was müsst ihr tun um eines der Bücher zu gewinnen?

Das ist ganz einfach, lasst auf der Autorenseite von Izabelle ein Like da und kommentiert unter diesem Posting, schon seid ihr mit im Lostopf :-)

Hier gehts zur Facebookseite:


Das Gewinnspiel läuft bis zum 
10.06.2014



Das Gewinnspiel ist beendet

Rezension zu "Nachtsonne - Der Weg des Widerstands - Die Nachtsonne Chroniken" von Laura Newman

Amazon



Titel: Nachtsonne - Der Weg des Widerstands - Die Nachtsonne Chroniken
Autor: Laura Newman
Seiten: 282
Preis: E-Book: 3,99 Euro
Erschienen: 23.05.2014














Klappentext:

Band 2 der NACHTSONNE Chroniken!

DIE WAHRHEIT ZU KENNEN, IST MANCHMAL NICHT GENUG!

Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe.

Meine Meinung:

Wie schon im ersten Band haben es Nova und ihre Freunde nicht leicht, sie stürzen von einem ins andere Abenteuer. Nova und ihre Freunde kämpfen weiter um gerechtigkeit, dabei müssen sie auch herbe Rückschläge einstecken und werden sogar mehrmals schwer getäuscht. Das alles scheißt sie noch mehr zusammen, gemeinsam stellen sie sich der Regierung und führen einen unerbittlichen Kampf! Mehr möchte ich jetzt nicht verraten, jeder der den ersten Band kennt sollte unbedingt diesen zweiten Band lesen. Der Schreibstil der Autorin sorgt dafür das man innerhalb weniger Seiten mitten im Geschehen ist. Die Spannung baut sich Seite um seite auf so das man dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen kann und will. Der Leser fiebert, zittert, fühlt und lacht mit Nova, sie ist eine starke Protagonistin die sich im Vergleich zum ersten Band verändert hat. Durch all die Erlebnisse sieht sie die Welt anderes und stellt ihre Gefühle hinten an, das wohl ihrer Gruppe liegt ihr am Herzen und dafür tut sie alles und wächst über sich hinaus! In der Mitte des Buches nimmt die Spannung über Hand, einfach so aus dem nichts fliegt man über die Seiten, es ist als könnte man die Spannung mit den Händen greifen. Ehrlich gesagt einfach nur Wow, dieses Buch, diese Nachtsonnen Chroniken haben absolutes Suchtpotenzial. Nun warte ich sehnsüchtig auf Band 3 und es kaum ausshalten :-)

Das Cover:

Wie auch schon bei Band 1 gefällt mir auch dieses Cover richtig gut. Es fällt einem ins Auge und macht neugierig auf den Inhalt der Geschichte. Wieder ein sehr schönes Cover!

Meine Fazit:

Ein packender zweiter Band der einen packt und nicht mehr los lässt! Eine grandiose Fortsetzung, daher eine absolute Kaufemphehlung. Meine Bewertung ist daher ganz klar, 5 von 5 Sternen!

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei der Autorin für die Bereitstellung des E-Books bedanken, vielen Dank liebe Laura!

Für alle die die Nachtsonnen Chroniken noch nicht kennen, habe ich auf meinen Blog eine Buchvorstellung + Gewinnspiel gestartet, schaut mal vorbei!

http://linejasmin.blogspot.de/2014/05/buchvorstellung-die-nachtsonne.html


Infos zur Autorin:
Laura Newman wurde 1983 in Berlin geboren und schrieb bereits als Kind gerne bunte, spannende und phantasievolle Geschichten. Im Laufe ihres Lebens beschäftigte sie sich mit Videoschnitt, Fotografie Mode- und Grafikdesign bis sie schließlich den Beruf des Mediengestalters erlernte und diese Tätigkeit etwa 10 Jahre lang ausübte. 2013 ließ sie ihre Leidenschaft zum Schreiben erneut aufleben und veröffentlichte ihren ersten Roman.

Facebook:
www.facebook.com/AutorLauraNewman

Laura Newmans Autorenblog:
www.lauranewman.de

Montag, 26. Mai 2014

Rezension zu "Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix


Amazon



Titel: Das Geheimnis der Feentochter
Autor: Maria M. Lacroix
Verlag: books2read
Seiten: 248
Preis: E-Book: 4,99 Euro
Erschienen: 15.05.2014











Klappentext:

Ohne Zauberkraft wird sie niemals in der magischen Welt der Fay bestehen! Nessya flieht aus den Feenhügeln, der Heimat ihrer Mutter, und glaubt sie für immer verloren – bis der mächtige Sluagh-Fürst Cathal ihren Weg kreuzt. Was will dieser Mann mit dem silberweißen Haar und den metallisch grauen Augen von ihr? Bei seiner erotisch-diabolischen Macht läuft es ihr eiskalt den Rücken hinunter. Als ihre beste Freundin Emma von einem grausamen Unseelie-Prinz in den Síd verschleppt wird, kann Nessya ihm nicht länger entkommen: Cathal bietet ihr an, Emma zu retten. Wenn sie ihm dafür etwas gibt, das er mehr begehrt als alles andere – etwas, das sie weiter gehen lässt, als sie in ihren kühnsten Träumen gedacht hätte.

Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf diesen Debüt Roman der Autorin, da der Klappentext und das Cover mich sofort überzeugt haben, habe ich sofort mit dem Lesen begonnen. Zu beginn des Buches lernen wir Nessya kennen, sie eine Halb - Fay und besitzt keine Magie, dies ist genau der Grund weshalb sie aus dem Feenhügel flieht und von nun an unter den Menschen lebt. Nessya ist eine wirklich sympatische Protagonistin die man einfach sofort mag, sie ist stark, lässt sich nicht unterkriegen und manchmal ist sie auch ein Dickkopf. Eigentlich kommt sie ziemlich gut unter den Menschen zurecht, doch dies ändert sich als sie an einem Strand spazieren gehen will und dort spürt sie Unseelie Magier, kurz darauf findet sie dich Leiche einer Frau. Sie ist fassungslos und läuft blind davon, genau in die Arme von Cathal, dem Heeresführer der Sluaghs, dem Fürsten der Unseelie - den dunklen, grausamen Wesen des Sid. Was will er von ihr?
Ich habe diese Geschichte förmlich verschlungen, durch den Schreibstil der Autorin, bin ich nur so durch die Seiten geflogen, es gelingt ihr den Leser innerhalb weniger Seiten völlig in den Band der Geschichte zu ziehen! Ein spannende, lustige, teilweise aber auch düstere Geschichte die mich vollkommen überzeugt hat. Einen kleinen Kritikpunkt habe ich allerdings, und zwar ist es das Ende. Diese Ende wird offen gelassen, der Leser bleibt zurück und denkt sich, wie das war es jetzt? Da hätte ich mir wirklich etwas anderes gewünscht. Auch wenn es eine Fortsetzung geben wird so steht der Leser jetzt da und kann es kaum erwarten wann die Fortsetzung erscheinen wird. Das ist das einzige was ich zu kritisieren habe, ansonsten hat mich dieses Buch vollkommen überzeugt!


Das Cover:

Das Cover fiel mir gleich ins Auge und hat mich irgendwie magisch angezogen unbedingt musste ich wissen welche Geschichte sich dahinter verbirgt! Das Cover wirkt auf mich verzaubert und geheimnisvoll gleichzeitig ist es aber einfach wunderschön!

Meine Fazit:

Ein atemberaubender Fantasy-Auftakt, ein muss für jeden Fantasyfan. Daher bekommt dieses packende Buch von mir 4 von 5 Sternen!

Infos zur Autorin:

Maria M. Lacroix, Jahrgang 1983, begann während ihres Studiums mit dem Schreiben, um ihren Kopf für Prüfungen freizubekommen. Sie studierte Molekulare Biologie, Geologie und Meteorologie. Tagsüber arbeitet sie in dem Bereich der Forensik und historischen Anthropologie, nachts morpht sie in ein Geschöpf, das versucht, Koffein in Geschichten umzuwandeln. Ihre große Leidenschaft gilt der Fantasy.

Sonntag, 25. Mai 2014

Buchvorstellung "Die Nachtsonne Chroniken" + Gewinnspiel von Laura Newman




Heute möchte ich euch ein ganz besonderes Buch vorstellen, besser gesagt handelt es sich um eine Buch Reihe.

von

Der erste Band der Nachtsonne Chroniken erschien bereits am 26.03.2014
und eins sage ich euch, ich habe dieses Buch gelesen und es ist der Wahnsinn!!! Hier könnt ihr meine Rezension zu "Nachtsonne - Flucht ins Feuerland - Band 1" gerne nachlesen!

Für alle die richtig neugierig sind gibt es hier noch den Buchtrailer, dieser Trailer ist richtig klasse geworden ich liebe ihn :-) 

Die sympatische Autorin Laura Newman hat sich eine besondere Aktion aus gedacht, bei Amazon gibt es "Nachtsonne - Flucht ins Feuerland" zum Schnäppchenpreis!!! Den Link dazu findet ihr unter dem Buchtrailer :-) 



Seit gestern gibt es den zweiten Band zu kaufen, "Nachtsonne - Der Weg des Widerstands - Band 2"
genau aus diesem Grund, dachte ich mir ich mache einfach eine Buchvorstellung da ich möchte das so viele wie möglich diese grandiose Reihe kennen und lieben lernen! 

In dem zweiten Band der Chroniken geht es spannend weiter und ich kann es kaum erwarten mit dem lesen zu beginnen. Natürlich findet ihr dann hier an dieser Stelle zu einem Link zu meiner Rezi ;-)

Aber damit nicht genug, ich dachte mir diese geniale Neuerscheinung muss man einfach feiern, daher habe ich gemeinsam mit Laura mit etwas überlegt. 


Ich starte hier ein Gewinnspiel!


Ihr könnt folgendes gewinnen

1   E-Book Der Nachtsonne Chroniken, der Gewinner hat die freie Wahl und darf entscheiden,
ob er Band 1 oder Band 2 haben möchte :-)


5   signierte Lesezeichen von "Nachtsonne - Flucht ins Feuerland"

Was ihr dafür tun müsst? 

Das ist ganz einfach werdet Fan auf Lauras Autoren Seite bei Facebook, sobald ihr "Gefällt mir" geklickt habt, hinterlasst mir hier einen Kommentar, mit euren Namen, eurer Email Adresse und verratet mir doch ob ihr die Nachtsonne Chroniken schon kennt und vielleicht sogar selbst gelesen habt.

Und schon landet ihr in den Lostopf 
teilnehmen könnt ihr bis zum 15.06.2014

Das gibt es zu Gewinnen:




So das war es erst einmal von mir, nun wünsche ich euch viel Spaß beim stöbern und lesen :-)

* Das Gewinnspiel ist beendet *

Samstag, 24. Mai 2014

Rezension zu "Burnout - Für immer auskuriert" von Alice Spogis

Amazon




Titel: Burnout - Für immer auskuriert
Autor: Alice Spogis
Verlag: Sutton Verlag
Seiten: 384
Preis: Taschenbuch 12,00 Euro
Erschienen: 1.09.2013










Klappentext:

Ella Brandt ist am Ende. Fertig. Den Job los. Den Mann los. Auf Juist sucht die Münsteraner Journalistin Rettung in der Dunenburg-Klinik. Rettung vor sich selbst, vor einem Leben, das sich nur noch falsch anfühlt. So schlimm wie befürchtet sind die Klinik und die anderen Patienten gar nicht. Vor allem versteht Dr. Rottmann sein Handwerk. Die Spezialtherapie des Chefarztes soll wahre Wunder wirken. Dazu das Meer, die Dünen. Und dieser Lysander hat es ihr angetan, muss sich Ella widerwillig eingestehen. Schade, dass der sich mehr für ihre depressive Tischnachbarin Mascha interessiert. Eines Morgens ist Mascha tot. Selbstmord, heißt es. Doch erst als auch noch die beste Schwimmerin unter den Patienten „ertrinkt“, wacht Ella auf: Hier stimmt etwas nicht! Wenn sie überleben will, muss sie kämpfen. Nicht nur gegen ihre eigenen Dämonen …


Meine Meinung:

Da ich schon einige Bücher aus dem Hause Sutton gelesen habe war ich sehr gespannt auf dieses Krimi. Bisher hat mich noch kein Buch enttäuscht dementsprechend hoch waren meine Erwartungen an Burnout. So viel verrate ich schon jetzt ich wurde nicht enttäuscht! Zu beginn lernen wir Ella kennen, Ella ist völlig am Ende, alles was ihr einst wichtig war hat sie verloren. Ihre letzte Hoffnung auf Rettung sieht sie in der Dunenburg Klinik, trotz ihrer anfänglichen Skepsis erkennt sie schnell das die Klinik wie auch die anderen Patienten gar nicht so schrecklich sind. Auch die Behandlung durch Dr. Rottmann soll wunder wirken, dazu die wunderschöne Landschaft mit dem Meer und den Dünen sind Balsam für Ellas Seele. Doch schon bald ändert sich alles und plötzlich geht es nur noch um das nackte Überleben....
Einfach gesagt Wow, dieser Debüt Krimi der Autorin zieht den Leser innerhalb weniger Seiten in seinen Bann. Von der ersten Seite an baut die Autorin die Spannung auf, diese Spannung nimmt immer mehr zu, so das man nicht mehr in der Lage ist das Buch aus der Hand zu legen. Diese Buch hat absolutes Sucht Potenzial. Durch die Verwobenen Handlungen gelingt es dem Leser nicht heraus zu finden wer der wirklich Täter ist, gerade wenn man einen Verdacht hat wird dieser wieder Verworfen, das ist das was einen richtig guten Krimi für mich aus macht, der Leser tappt lange im dunklen und so sollte es auch sein.

Das Cover:

Das Cover fällt einem sofort ins Auge, es wirkt düster, geheimnisvoll und mysteriös. Genau das hat mich neugierig gemacht. Denn dieses Cover ist ganz klar ein absoluter Hingucker!

Meine Fazit:

Mit ihrem Debüt Krimi "Burnout - Für immer auskuriert" gelingt der Autorin einen spannendes und packendes Krimi Debüt,ich freue mich schon jetzt auf weitere Bücher der Autorin! Daher bekommt dieses grandiose Buch von mir 5 von 5 Sternen!

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dem Sutoon Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares bedanken!

Infos zur Autorin:

Alice Spogis, Jahrgang 1969, hat die Juristerei fürs Schreiben an den Nagel gehängt und war jahrzehntelang in leitender Stellung als Journalistin und PR-Beraterin tätig. Seit einigen Jahren arbeitet sie ausschließlich als Autorin mit Schwerpunkt im kriminalistischen Genre. Nach zahlreichen Wettbewerbsbeiträgen und Kurzgeschichten präsentiert die „Mörderische Schwester“ nun ihren ersten Spannungsroman.

Freitag, 23. Mai 2014

Rezension zu "Open Minds - Gefährliche Gedanken" von Susan Kaye Quinn

Amazon



Titel: Open Minds - Gefährliche Gedanken
Autor: Susan Kaye Quinn
Seiten: 302
Preis: E-Book: 2,99
Erschienen: 11.03.2014













Klappentext:

Wenn jeder Gedanken liest, kann ein Geheimnis eine gefährliche Sache sein. Die sechzehnjährige Kira Moore ist eine Null, jemand der weder Gedanken lesen, noch von anderen gelesen werden kann. Nullen sind Außenseiter denen man nicht vertrauen kann, weswegen sie auch keine Chancen bei Raf hat, einem normalen Gedankenleser und ihr bester Freund, in den sie heimlich verliebt ist. Als sie aus Versehen die Kontrolle über Rafs Verstand übernimmt und ihn dadurch beinahe umbringt, versucht Kira ihre unheimliche, neue Fähigkeit vor ihrer Familie und dem zunehmend misstrauischer werdenden Raf zu verbergen. Aber sie verstrickt sich in ihren Lügen und wird immer tiefer in eine geheime Unterwelt voller Gedankenkontrollierer gezogen. Den Verstand all derer zu kontrollieren, die ihr am Herzen liegen, ist dabei nur eine von vielen gefährlichen Entscheidungen, die noch vor ihr liegen.


Zusammenfassung:

In einer Welt zu leben die nur aus Gedankenlesern besteht ist es hart nicht dazugehören, so geht es Kira. Kira ist eine Null die keine Gedankenlesen kann, dadurch ist sie innerhalb kürzester Zeit ein Aussenseiter, denn einer Null kann man nicht vertrauen. Trost findet sie einzig bei Raf, ihren besten Freund und Gedankenleser. Als die beiden sich treffen und Kira durch Zufall die Macht über Raf Verstand übernimmt tötet sie ihn beinahe. Immer noch völlig schockiert über ihre tödlichen Fähigkeiten versucht Kira diese vor ihrer Familie und Raf zu verheimlichen. Immer weiter verstrickt sie sich in Lügen, als sie schließlich Simon kennen lernt zieht dieser sie in die dunkle Unterwelt voller Gedankenkontrollierer. Kira versucht verzweifelt das richtige zu tun, beinahe ohne das sie es merkt zieht es sie in diese Unterwelt, sie weiß nur eins sie muss eine Entscheidung treffen, als sie schließlich eine trifft wird ihr komplettes Leben aus den Fugen geraten, nichts ist mehr wie es war. Dies ist nur der Anfang denn ab jetzt beginnt für Kira der Kampf um ihr Überleben


Meine Meinung:

Ich bin nur durch Zufall auf dieses Buch aufmerksam geworden und war sehr gespannt. Zu beginn lernen wir Kira kennen, wir erleben wie sie mit sich selbst kämpft um in einer Welt der Gedankenleser zurecht zu kommen, denn Kira ist eine Null und kann keine Gedanken lesen, dieser Umstand macht sie sehr schnell zu einer Aussenseiterin, da man einer Null nicht trauen kann, man weiß schließlich nicht was eine Null denkt. Ich war innerhalb weniger Seiten in den Bann der Geschichte gezogen, Kira war mir zu beginn sofort sympatisch, der Leser kann sich sehr gut in sie hineinversetzten. Der Schreibstil sorgt dafür das der Leser förmlich über die Seiten fliegt, der Autorin gelingt es immer mehr Spannung auf zu bauen, so das man sich kaum von dieser Geschichte trennen kann. Man fiebert mit Kira mit und möchte unbedingt wissen wie es weiter geht. Ich habe diese Buch verschlungen und warte jetzt sehnsüchtig auf den zweiten Teil. Ein gelungener Auftakt der "Mindjack" Reihe!!!


Das Cover:

Das Cover wirkt düster und mysteriös, aber dennoch auch einfach anziehend und sehr geheimnisvoll. Es gefällt mir richtig gut!


Meine Fazit:

Mit "Open Minds" gelingt der Autorin der grandiose Auftakt der "Mindjack" Reihe!!!!! Wenn ich mehr Sterne vergeben könnte dann würde ich diesem Buch glatte 10 Sterne geben! Daher bekommt dieses grandiose Buch von mir 5 von 5 Sternen!

Blogparade zu "Venezianische Nächte" von Felicity La Forgia - Dritte Kurzrezension + Schnitzeljagd + Gewinnspiel




Heute startet die dritte Woche der BlogParade zu Venezianischen Nächten von Felicity La Forgia. Ihr habt schon viel über das Buch und seine Hintergründe erfahren doch damit nicht genug. Heute darf ich euch meine dritte Kurzrezension vorstellen!
Des weitern möchte ich euch daran erinnern an der Schnitzeljagd teil zu nehmen, ihr könnt so ein signiertes Taschenbuch von "Venezianische Nächte" gewinnen!


Wenn ihr jetzt neugierig geworden seit und wissen wollt worüber das Buch handelt, hier ist der noch einmal der Klappentext:

Wenn du aufwachst aus einem Traum und alle Masken fallen – hast du den Mut, den anderen zu erkennen für das, was er wirklich ist? Das Leben läuft nicht rund für Clara Hummel. Nicht nur, dass sie von ihrem Ex-Freund durch eine neue Flamme ersetzt wurde, auch ihr Job hängt am seidenen Faden. Nur der Erfolg, den venezianischen Lingerie-Hersteller La Giarrettiera für ihren Arbeitgeber zu gewinnen, kann sie noch retten. Dafür reist sie mitten in der Karnevals-Zeit nach Venedig. Doch Niccolo Contarini denkt gar nicht daran, es ihr leicht zu machen, und seine Dessous über Claras Firma zu verkaufen. Frustriert über ihren drohenden Untergang, stürzt sie sich ins venezianische Nachtleben – und in die heiße Affäre mit einem maskierten Cavaliere. Was er ihr nicht zeigt, ist sein Gesicht, doch was er ihr zeigt, ist fremd, exotisch und verboten – aber auch einfach zu gut, um es sich entgehen zu lassen.

Meine Kurzrezension der Kapitel 7 bis 9 :

Wie ich vermutet habe ging es sehr spannend und heiß weiter, Clara und der Cavaliere verbringen eine heiße Nacht mit einander. Der Cavaliere führt Clara immer wieder an die Abgründe ihrer Lust, langsam aber sicher begreift sie wie befreient die unbändige Lust und Leidenschaft  sein kann.
Clara ist mir sehr sympatisch, der Leser kann sich sehr gut in sie hineinversetzten. Man fühlt einfach mit ihr. Der Schreibstil sorgt dafür das der Leser immer tiefer in die Geschichte hinversetzt wird, man kann und will sich dem nicht entziehen. Die erotischen Szenen sind stilvoll und gefühlvoll beschrieben. Man fliegt über die Seiten und merkt es kaum. Eines vorweg dieses Buch hat absolutes Suchtpotenzial, man kann und will es kaum aus der Hand legen :-)

Nun noch ein paar Infos zur Schnitzeljagd und dem Gewinnspiel:

Wie ich oben schon geschrieben habe gibt es bei der Schnitzeljagd ein signiertes Taschenbuch von "Venezianische Nächte" zu gewinnen, was ihr dafür tun müsst erfahrt ihr jetzt.
Beantwortet nach und nach alle Fragen auf den teilnehmenden Blogs richtig und schon seit ihr im Lostopf, die ersten Fragen sind schon online:


die anderen Fragen folgen und natürlich halte ich euch darüber auf den laufenden.


Damit nicht genug zusätzlich zur Schnitzeljagd habt ihr die Möglichkeit am Ende der Blogparade ein E-Book von "Venezianische Nächte" zu gewinnen. Jeder der teilnehmenden Blogs verlost ein E-Book so stehen eure Chancen natürlich richtig gut wenn ihr auf jeden Blog teilnehmt. Was ihr dafür tun müsst erfahrt ihr dann am Ende der Blogparade, schaut also immer wieder mal rein und so bleibt ihr auf den neusten Stand.


Hier ist die Liste der teilnehmenden Blogs:


Falls ihr noch mehr erfahren wollt, schaut auch auf der Facebookseite von "Venezianische Nächte" vorbei, oder auch gleich auf der Autoren Seite von Felicity La Forgia, so entgeht euch nichts und ihr seit immer auf den laufenden!
Nun wünsche ich euch viel Spaß beim stöbern!

Sonntag, 18. Mai 2014

Rezension zu "The Undead - Band 1 - Der Anfang vom Ende" von Anne Reef

Amazon




Titel: "The Undead - Band 1 - Der Anfang vom Ende"
Autor: Anne Reef
Verlag: fantastic shades
Seiten: 372
Preis: E-Book: 6,99 Euro
Erschienen: 15.05.2014









Klappentext:

Untote prägen das Bild der Gegenwart und lassen die Lebenden jegliche Moral über Bord werfen. Was passiert, wenn es nur noch um das nackte Überleben geht? Als die Zombieapokalypse ausbricht, haben Jennifer und ihr Bruder Chris nur eine Möglichkeit: Sie packen ihre Sachen und versuchen, mit dem was sie haben, zu überleben. Ziemlich bald stellen sie fest, dass sie dabei über Leichen gehen müssen. Andere Überlebende sind nicht nur wichtige Verbündete – sondern auch erbarmungslose Gegner – auf der verzweifelten Suche nach Waffen und Lebensmitteln. Sorgen, welche den Mitarbeitern einer geheimen Forschungseinrichtung unbekannt sind. In scheinbarer Sicherheit versuchen sie mit unmoralischen Experimenten dem Virus auf die Schliche zu kommen. Doch die Wege beider Parteien kreuzen sich …

Zusammenfassung:

Jenny und ihr Bruder Chris führen ein ganz normales Leben, bis das Virus ausbricht und die Zombies die gesamte Menschheit überrennen. Nun zählt nur noch eins das nackte Überleben. Jenny und Chris packen ihre Sachen und versuchen an einen sicheren Ort zu kommen und einfach zu überleben, doch sehr bald merken sie das dies nicht so einfach ist. Um wirklich eine Chance zu haben müssen sie über Leichen gehen, ob sie es wollen oder nicht. Bald stellen sie fest das andere Überlebende nicht nur ein Segen und wichtige Verbündete sind sondern auch skrupellose Gegner. Schließlich gelingt es Jenny und Chris sich einer  Gruppe anzuschließen, gemeinsam suchen sie nach einen sicheren Ort. Allem voran sind aber immer die Sorgen um Vorräte, gemeinsam schaffen sie es sich durch zu schlagen und für einander zu sorgen koste es was es wolle.

Meine Meinung:

Ich habe schon einige Bücher der Zombie Gerne gelesen umso so gespannter war ich auf dieses Buch. Dann habe ich mit den lesen begonnen und wurde innerhalb weniger Seiten in die Geschichte gezogen, man merkt nicht wie man durch die Seiten fliegt. Eins möchte ich vorweg sagen dieses Buch hat Sucht potenzial! Es fiel mir wahnsinnig schwer dieses packende Buch aus der Hand zu legen, deshalb habe ich es in einen Zug durch gelesen. Zu beginn lernen wir Jenny und Chris kennen, wir erleben wie sie in Panik geraten sich ein paar Habseligkeiten schnappen und flüchten. Schon innerhalb weniger Seiten ist der Leser im Weltuntergang Stimmung, der Autorin ist es gelungen dies so realistisch zu beschreiben das einen an manchen Stellen die Luft wegbleibt, gleichzeitig baut die Autorin die Spannung immer weiter aus so das man es kaum aushält. Dies gelingt ihr im kompletten Buch zum Ende hin legt sie sogar noch eine Schippe Spannung darauf. Als ich das Buch aus gelesen habe, saß ich da und dachte einfach nur WOW! Selten hat mich ein Buch so gepackt und mitgenommen. Dieser ist der erste Teil einer Reihe und eins ist gewiss ist kann es kaum abwarten bis der zweite Teil erscheint!

Das Cover:

Das Cover wirkt düster und mysteriös und lässt vermuten das etwas nicht stimmt. Mir fiel das Cover gleich ins Auge, einfach klasse gewählt. Mir gefällt es richtig gut.

Meine Fazit:

Der grandiose Auftakt der "The Undead" Reihe! Absolut empfehlenswert und ein Lesemuss für jeden Zombiefan!!!! Wenn ich mehr Sterne vergeben könnte dann würde ich diesem Buch glatte 10 Sterne geben! Daher bekommt dieser grandiose Zombiethriller von mir 5 von 5 Sternen!

Rezension zu "Das Geheimnis der Flamingofrau" von Laura Lay

Amazon





Titel: Das Geheimnis der Flamingofrau
Autor: Laura Lay
Seiten: 50
Preis: E-Book: 2,79 Euro










Klappentext:

Eine geheimnisvolle Domina, die mit ihrer scheuen Gespielin ein Gutshaus am Stadtrand bezieht. Ein Junglehrer, der in eine erotische Falle gerät. Und eine anonyme Sammlerin von Erotika, die die Notlage eines Schriftstellers ausnutzt und pikante Erzählungen von ihm erpresst, deren Richtung sie Folge für Folge bestimmt …   Laura Lay nimmt ihre Leser in eine Doppelwelt mit, wo Versuchung und Intrige Hand in Hand gehen, wo Erpressung zur Verführung wird, wo die erotische Erfindung langsam ins Reale greift.

Meine Meinung:

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, da ich schon einige Rezension gelesen habe. Als ich mit dem Lesen anfing wurde ich gleich mitten in die Geschichte gezogen, ohne überhaupt zu wissen worum es geht dies stachelt natürlich die Neugier des Lesers an. Durch den flüssigen und leichten Schreibstil liest sich die Geschichte wie nichts weg, man fliegt förmlich über die Seiten. Alles in allen eine gelungene Kurzgeschichte, die nach dem auslesen Fragen zurück lässt, die erst im zweiten Teil beantwortet werden. Einziger Kritikpunkt von mir, ich hatte mir wirklich mehr Erotikszenen erhofft, erst zum Schluss hin kommt dieses Buch in fahrt.

Meine Fazit:

Eine gelungene erotische Kurzgeschichte, die hervorragend an einen gemütlichen Abend mit einen Glas Wein gelesen werden sollte. Daher bekommt dieses Buch von mir 4 von 5 Sternen!

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Laura Lay für die Bereitstellung des E-Books bedanken!

Freitag, 16. Mai 2014

BlogParade zu "Venezianische Nächte" Woche 2 beginnt!





Es ist kaum zu glauben heute beginnt die zweite Woche der Blogparade, heute möchte ich euch meine zweite Kurzrezension Vorstellen.




Kurzrezension zu "Venezianische Nächte" von Felicity La Forgia Kapitel 4 bis 6


Es geht knisternd und prickelnd weiter. Clara ist weiterhin fasziniert von diesem maskierten fremden. Er führt ihr vor Augen was sie sich wirklich wünscht, auch wenn es sie anfangs erschreckt, so weiß sie tief in ihren inneren das er recht hat. Selbst das sie ihre beste Freundin Sabine auf den Maskenball aus den Augen verloren hat, scheint ihr im Moment weniger schlimm vor zu kommen. Sie stürzt sich samt ihres maskierten Begleiter ins Venezianische Nachtleben und sie erlebt die eine oder andere Überraschung.

Wie es nicht anders zu erwarten war gelingt es den Autorinnen durch ihren Schreibstil den Leser in den Bann ihrer Geschichte zu ziehen. Der Leser kann die Spannung und das knistern zwischen den Protagonisten förmlich spüren. Die Erotischen Szenen sind stilvoll und gefühlvoll beschrieben. Alles in allen ein weiteres sehr gelungenes Werk des Autorenduos!


Vergesst nicht, schaut auch bei den anderen teilnehmenden Blogs vorbei! Denn es bleibt spannend und natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen!

Die Teilnehmenden Blogs:

6.http://buchrezensionen-nazurka.blogspot.de/


Ich wünsche euch ganz viel Spaß und eins ist garantiert, es wird heiß!!!!


Donnerstag, 15. Mai 2014

Rezension zu "Nachtsonne" von Laura Newman






Amazon
Titel: Nachtsonne
Autor: Laura Newman
Seiten: 253
Preis: E-Book: 3,99 Euro
Erschienen: 01.04.2014








Klappentext:

DER FANTASTISCHE AUFTAKT EINER FLAMMENDEN DYSTOPIE!

Ein Leben unter der Erde. Für Nova bedeutet dies Alltag. Sie gehört zu den letzten Überlebenden unserer Welt. Doch das Schicksal hält mehr für sie bereit als ein Leben im HUB. Unfreiwillig überschreitet sie die Grenzen ihrer Realität und wagt sich, gemeinsam mit ihren Freunden, auf unbekanntes Terrain. Dabei stößt sie nicht nur auf eine grauenvolle Wahrheit, sondern auch auf faszinierende, ja beinahe magische, Tatsachen und natürlich auf diesen einen Menschen, der ihr Leben verändern wird ...

Zusammenfassung:

Das Leben auf der Erde ist unmöglich geworden, die Temperatur liegt bei 50 Grad und sie steigt weiter an. Die Menschen leben unter der Erde in so genannten HUBs. In einen solchen HUB lebt auch Nova und geht ihrer Arbeit nach, sie wünscht sich nichts sehnlicher als etwas Abwechslung in ihren eintönigen Leben. Durch einen Zufall erfährt Nova die die ganze Wahrheit, die ihr komplettes Leben in Frage stellt. Als sie diese Wahrheit ihren Freunden mitteilt dauert es nicht lange und Nova und ihre Freunde werden gefangen genommen. Knapp gelingt ihnen die Flucht ins Feuerland, doch das überleben an der Oberfläche ist schwerer als sie vermutet haben, Unwissenheit und Wassermangel zeigen bald Wirkung. Als Nova und ihre Freunde schließlich Jo treffen erzählt er Nova die ganze Wahrheit, Nova und ihre Freunde müssen schmerzhaft erkennen das ihr gesamtes Leben eine einzige Lüge ist. Nichts ist mehr wie es war, nie wieder wird es so sein früher. Für Nova, Jo und ihre Freunde beginnt nun eine spannende Flucht ums überleben. Werden sie es schaffen? Ein Wettlauf gegen die zeit beginnt.

Meine Meinung:

Ich habe schon einige Bücher über Dystopie gelesen, daher war ich sehr gespannt auf Nachtsonne. Ich muss sagen meine Erwartungen wurden sogar noch übertroffen. Zu beginn lernen wir Nova und ihre Freunde kennen. Nova ist mir gleich zu beginn sympatisch, sie lebt in einen HUB und geht ihrer Arbeit nach. Dennoch sehnt sie sich nach Abwechslung, außerdem zieht sie es wie magisch an die Erdoberfläche, obwohl sie genau weiß das dort oben niemand überleben kann. Als sie schließlich zufällig erfährt das es noch mehr HUBs geben soll, kann sie es nicht fassen, alle im HUB denken ihr HUB wäre der einzigste, sie wären die einzigen Überlebenden der Katastrophe. Als Nova diese Neuigkeiten mit ihren Freunden teilt muss sie schnell erkennen das sie vertraten wurden sind, sie und ihre Freunde werden verhaftet. Durch einen glücklichen Zufall gelingt ihnen die Flucht ins offene Feuerland. Von nun an beginnt für Nova und ihre Freunde die Flucht ums Überleben. Eine Wahnsinns Dystopie, die spannend ist und einen den Atem anhalten lässt. Wir fiebern mit Nova und ihren Freunden mit, durch den Schreibstil kommt es dem Leser so vor als wäre man teil der Geschichte. Einfach klasse. Ich habe diese Buch in einen Zug durchgelesen da ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte. Ich freue mich jetzt schon riesig auf Band 2 und kann es kaum erwarten.

Das Cover:

Das Cover fiel mir sofort ins Auge, darauf zu sehen ist die Erde, die riesige Sonne und ein Mädchen, wobei es sich wohl um Nova handelt. Einfach ein schönes und genau passendes Cover zu diesem Buch. Mir gefällt es mir richtig gut!

Fazit:

Ein grandioser Auftakt einer Dystopie Triolgie, die einen packt und nicht mehr los lässt. Absolute Kaufempfehlung für jeden der gerne Dystopie Reihen und Bücher liest! Daher bekommt dieses Buch 5 von 5 Sternen von mir! Bitte mehr davon!

An dieser Stelle möchte ich der Autorin für die Bereitstellung des E-Book danken, vielen Dank liebe Laura.
Dieses Buch habe ich im Rahmen der Hidden Treasure Aktion gelesen.

Montag, 12. Mai 2014

Rezension zu "Berlin Requiem" von Peter Huth

Amazon


Titel: Berlin Requiem
Autor: Peter Huth
Verlag: Heyne
Seiten: 336
Preis: Taschenbuch: 12,99 Euro
Erschienen: 14.04.2014







Der Tag, an dem das Ende beginnt....


Klappentext:

Berlin im Hier und Jetzt: Ein rätselhafter Virus ist ausgebrochen. Die Infizierten fallen zunächst in ein Koma und erwachen dann wieder – regiert vom rasenden Instinkt, alles und jeden zu töten. Erste Medienberichte verunsichern die Bevölkerung: Angeblich sind nur Mitbürger mit Migrationshintergrund betroffen, Kreuzberg und Neukölln gelten als kontaminiert. In einer Blitzaktion wird eine Mauer um das betroffene Gebiet errichtet, Innensenator Sentheim verhängt den Ausnahmezustand. In diesen dunklen Stunden erhält der investigative Journalist Robert Truhs einen politisch hochbrisanten Hinweis, der die noch bestehende Ordnung endgültig kippen könnte …


Meine Meinung:

Ich hatte schon einige Zombie Bücher gelesen, meistens aber von amerikanischen Autoren, umso gespannter war ich wie ein deutscher Autor sich in dem Zombie Gerne schlägt. Ich muss sagen ich wurde angenehm überrascht und meine Erwartungen wurden noch übertroffen. Der Prolog beginnt schon sehr spannend, 2 kleine Jungs die ein Spiel spielen, ein düsteres Frage - Antwort Spiel natürlich kommt auch die Frage nach dem Tod vor. Kurz danach kann der Leser einen Wikipedia Eintrag über den Tod lesen. Man weiß zwar nach kurzer Zeit was es mit den Eintrag auf sich hat, was es allerdings mit den beiden Jungs auf sich hat erfährt der Leser erst ziemlich am Ende. Dies gefiel mir sehr gut, der Leser bekommt Eindrücke und Tatsachen zu lesen weiß aber im ersten Moment nichts damit anzufangen, da sich erst nach und nach die Puzzelteile zusammen setzten lassen. Dadurch gelingt es dem Autor unglaublich an Spannung aufzubauen, diese Spannung hält sich durch das gesamte Buch. Diese Buch packt den Leser und lässt ihn nicht mehr los. Das möchte man auch gar nicht das man diese Buch nur sehr schwer aus den Händen legen kann. Auch nach dem Auslesen bleibt die Geschichte im Kopf und man denkt darüber nach, den eines ist sicher dieses Buch zeigt uns auf wie manipulativ wir Menschen doch sind.


Das Cover:

Das Cover fiel mir sofort ins Auge, auf den ersten Blick wirklich es geheimnisvoll und düster gleichzeitig wirkt es aber auch trist und traurig und somit spiegelt es die Geschichte und Stimmung des Buches wieder! Kurzum ein gelungenes Cover.

Fazit:

Ein packender Thriller der einen packt und nicht mehr los lässt! Absolute Leseemphelung für jeden Thriller Fan! Natürlich aber auch für alle anderen die keine Berührungsängste mit Zombies haben! Deshalb bekommt dieses Buch verdiente 5 von 5 Sternen.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dem Heyne Verlag für die Zusendung des Leseexemplares bedanken!

Samstag, 10. Mai 2014

Rezension zu "Flucht des Herzens - Lake Anna" von Joanne St. Lucas


Amazon



Titel: Flucht des Herzens - Lake Anna
Autor: Joanne St. Lucas
Verlag: Bookshouse Verlag
Seiten: 306
Preis: E-Book: 4,99 Euro
Erschienen: 02.03.2014















Klappentext:

Für Alexandra Summers bricht eine Welt zusammen, als sie innerhalb eines Tages ihren Job verliert und ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin im Bett erwischt. Hals über Kopf verlässt sie San Francisco und strandet in einer Blockhütte in dem beschaulichen Bergstädtchen Lake Anna. Ehe sie sich versieht, wird aus der Flucht eine Chance, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Wäre da nicht ihr starrsinniger Nachbar Josh Bennett. Jedes Mal, wenn sie und der mürrische Tierarzt aufeinander treffen, fliegen die Fetzen. Warum nur fühlt sie sich trotzdem so zu ihm hingezogen? Wird sie am Ende nicht nur sich, sondern auch die große Liebe finden?

Zusammenfassung:

Alexandra könnte nicht glücklicher sein, seit ihrer Jugend ist sie mit ihrem Freund zusammen und vor kurzem haben sich die beiden sogar verlobt auch Beruflich könnte es nicht besser laufen, Alexandra ist eine erfolgreiche Anwältin und in ihrem Job läuft alles rund. Doch an einen einzigen Tag verliert Alexandra alles was ihr wichtig war. Sie verliert ihren heißgeliebten Job, völlig fertig packt sie ihre Sachen und will nur noch nach Hause. Zu Hause angekommen trifft sie der nächste Schlag, als sie ins Schlafzimmer geht erwischt sie ihren Verlobten mit ihre beste Freundin zusammen im Bett. Nun bricht die Welt für Alexandra völlig zusammen, Schlagartig ergreift sie die Flucht und fährt in ein kleines Bergstädchen, dort steht eine Blockhütte die sie von ihrem Onkel geerbt hat. Nach anfänglicher Skepsis öffnet sie die Augen und merkt das sie nun die Chance hätte ein neues Leben zu beginnen. Wäre da´nicht ihr starrsinniger Nachbar und Tierarzt Josh Bennett. Jedesmal wenn sich beide treffen fliegen die Fetzen, dennoch spüren die beide sich zu einander hingezogen....


Meine Meinung:

Ich war so gespannt auf dieses Buch da ich bisher nur positives gehört habe. Meine Erwartungen wurden noch übertroffen. Zu beginn lernen wir Alexandra kennen die mit beiden Beinen im Leben steht und glücklicher nicht sein könnte. Dies ändert sich schlagartig als sie ihren Job verliert, als wäre das noch nicht genug muss sie auch noch ihren Verlobten mit ihrer besten Freundin zusammen im Bett erwischen. Alexandra hat mir wirklich leid getan, für mich war ihre anschließende Flucht völlig verständlich, wer hätte nicht so reagiert? Erstmal einen klaren Kopf bekommen und Abstand zu der gesamten Situation gewinnen? Das sie in diesem verschlafenen aber dennoch auch wunderschönen Örtchen eine Chance auf ein neues Leben bekommt hätte sie wohl selbst nie erwartet. Ich habe diese Buch wirklich verschlungen und innerhalb eines Tages gelesen, die Geschichte um Alexandra zieht den Leser einfach in seinen Bann, man möchte unbedingt wissen wie es weiter geht. Alexandra war mir von der ersten Seite an sympatisch sie zeigt stolz und lässt sich durch nichts unterkriegen, für das was ihr wichtig ist kämpft sie. Alles in allen eine bezaubernde Liebesgeschichte die einen nicht mehr los lässt. Ich habe gelacht, gelitten und mit gefiebert, dieses Buch hat mir wundervolle Lesestunden beschwert.

Das Cover:

Das Cover sieht einfach wundervoll aus, romantisch und verträumt. Es fiel mir sofort ins Auge und ich wollte das Buch unbedingt lesen. Einfach ein wunderschönes Cover.

Fazit:

Eine bezaubernde und wundervolle Liebesgeschichte. Eine absolute Leseempfehlung für jeden der gerne Liebesgeschichte liest. Daher gibt es von mir 5 von 5 Sternen.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei dem Bookshouse Verlag für die Bereitstellung des E-Books bedanken!

Freitag, 9. Mai 2014

Start der Blogparade zu "Venezianische Nächte" von Felicity La Forgia







Heute ist es endlich so weit die Blogparade zu Venezianische Nächte von Felicity La Forgia startet heute! In den nächsten 4 Wochen werden sieben Blogs euch dieses fantastische Buch Vorstellen.  Jede Woche gibt ein besonderes Spezial, ich habe mit meinen Blog die Ehre das erste Spezial euch vorstellen zu dürfen, die Buchvorstellung! Außerdem gibt es jede Woche eine neue Kurzrezension, mit der wir euch einen Einblick in das Buch geben wollen, aber zum Inhalt wird natürlich nichts verraten ;-) Ach und vergesst nicht es gibt natürlich auch noch was zu Gewinnen, schaut einfach immer mal wieder bei mir oder den anderen teilnehmenden Blogs vorbei.


 
Die Teilnehmenden Blogs:




„Venezianische Nächte“, am 1. Mai 2014 im Sieben Verlag erschienen, ist der zweite Roman des Autorenduos Felicity La Forgia. Die Autorinnen wurden vom Verlag gebeten, einen locker-leichten Erotikroman mit mehr als nur einem Hauch BDSM zum Programm beizusteuern – und heraus kam die Geschichte um Clara, ihre beste Freundin Sabine, den „Strapsbaron“ und den „Principale“.

Clara Hummel hat in den sauren Apfel gebissen und ist nach Venedig gereist, um sich für ihren Arbeitgeber, das renommierte Münchner Kaufhaus Stadthofer, mit dem berühmt-berüchtigten Niccolo Contarini zu treffen. Denn Stadthofer buhlt um die Gunst von Contarinis Firma, dem neuen Stern am Himmel der Dessous-Hersteller, und Clara buhlt um die Gunst von Stadthofer, wo sie seit einer Weile aus privaten Gründen auf der Abschussliste steht.
Doch die Geschäftsreise steht unter keinem guten Stern. Contarini ist ebenso gutaussehend wie ruchlos und lässt sich nicht in die Karten blicken, und wäre es nicht für den guten Humor der quirligen Sabine, so würde Clara wohl schon nach wenigen Stunden die Flinte ins Korn werfen. Doch Sabine nimmt Clara mit „auf die Feiermeile“ – denn Venedig feiert die letzten Tage des Karnevals, die ganze Stadt ist in einem Rausch. Obgleich Clara normalerweise gar nicht der Typ für One Night Stands ist und das Süßholzraspeln selbsternannter Verführkünstler sie für gewöhnlich eher kalt lässt, kann sie sich nicht dem Charme des „Cavaliere“ entziehen, der sie aus einer verzwickten Lage rettet. Natürlich ist es unvernünftig, den Cavaliere, den Mann ohne Namen und ohne Gesicht, in sein Bachelor Pad zu begleiten, doch wer ist schon vernünftig in der Stadt der Masken und der Liebe?



„Venezianische Nächte“ folgt Clara auf ihrem Pfad durch ein Labyrinth aus Verführung, Verzauberung und erotischen Versprechen. Doch wer hier wen verführt, wer hier wem den Boden untern den Füßen wegzieht, wer hier wessen Pläne durchkreuzt, das ist noch nicht ganz raus. Denn gewinnen muss derjenige, der sich nicht hinter einer Maske versteckt …





Hier kommt nun meine Kurzrezension zu Venezianische Nächte - Kapitel 1 bis 3.




Meine Zusammenfassung:


Clara hat es nicht einfach, betrogen und versetzt von ihrem Freund nimmt sie gerne den Auftrag ihrer Firma an und reist nach venedig. Immer im Hinterkopf hat sie allerding das ihr Job von dieser Reise abhängt, sie muss den Lingerie - Hersteller La Giarrettiera für ihren Arbeitgeber gewinnen, leider ist das alles nicht so einfach wie es sich anhört, denn Niccolo Contarini macht es Clara nicht leicht. Im gegenteil er weigert sich seine Dessous über Claras Arbeitgeber zu verkaufen. Clara wird alles zu viel da sie schon die Kündigung vor Augen sieht, frustriert stürzt sie sich ins bunte vevezianische Nachtleben und lernt durch Zufall den maskierten Cavaliere kennen und beginnt eine heiße Affäre mit ihm. Er verführt sie nach allen Künsten und zeigt ihr wie exotisch und verboten Verlangen und Erotik sein können...


Meine Meinung:


Man beginnt zu lesen und taucht ein in den venezianischen Karneval, Clara die zu beginn mit ihrer Freundin den Karneval bestaunt, trifft durch Zufall den anziehenden Cavaliere. Der Cavaliere und auch Clara selbst sind beide Verkleidet so das sie das wahre gesicht ihres gegenübers nicht sehen  können. Allein das macht schon einen gewissen reiz aus, doch man merkt förmlich wie die funken zwischen den beiden sprüen, so beginnt Claras Abenteuer. Der Cavaliere entführt sie in eine ihr unbekannten Welt aus Unterwerfung und Dominanz. Die Erotischen Szenen sind gefühlvoll, prickelnd und vor allem fesselnd geschrieben. Ich als Leser konnte mich nur sehr schwer von diesem Buch trennen. Den Autorinnen gelingt es die erotische Stimmung bis auf den Gipfel zu treiben so das dem Leser nichts anderes übrig bleibt als zu lesen. Dennoch zeigt diese Buch auch eine humorvolle  Komponente auf, allerdings ohne die erotische Geschichte um Clara ins lächerliche zu ziehen! Einfach eine perfekte Mischung aus prickelnder Erotik und humorvollen Szenen die diesen Buch zu einem Leseerlebnis der besondern Art werden lassen.


Mein Fazit:


Diese Buch muss man einfach lesen! Erotik, Humor, fesselnd und sinnlich umgesetzt! Hat mir sehr gut gefallen.

Schaut auch nächste Woche wieder rein, dann könnt ihr meine Kurzrezension zu den Kapitel 4 bis 6 lesen!

Donnerstag, 8. Mai 2014

Interview mit der sympatischen Gerlinde Friewald, die vor kurzen ihren Debüt Krimi Faltenfrei veröffentlicht hat!

Heute ist es wieder so weit und ich kann euch ein neues Interview vorstellen. Die sympatische Autorin Gerlinde Friewald hat sich bereit erklärt mir ein paar Fragen zu beantworten. Vor kurzen hat sie ihren Debüt Krimi Faltenfrei veröffentlicht, ein spannender Krimi der einen packt und nicht mehr los lässt! Hier findet ihr meine Rezension!






Wann hast du mit dem Schreiben begonnen?

Schon in meiner Kindheit, Volksschulzeit. Selbst kann ich mich nur mehr verschwommen an die Anfänge erinnern, aber meine Mama erzählt mir gern davon ;-).
Das Erfinden von Geschichten, das Schreiben und natürlich auch das Lesen sind fixe Bestandteile meines Lebens, sie gehören einfach irgendwie dazu.


Wie kam dir die Idee zu "Faltenfrei"?

Jeden Tag sammle ich ganz automatisch Ideen. Medienberichte, Erzählungen, eine Dokumentation im Fernsehen, ein Gespräch, das ich beim Einkaufen an der Kasse (zwangsläufig) verfolge, eine Situation beim Autofahren, … viele verschiedene Kleinigkeiten, die in meinem Kopf hängen bleiben und mir als Anstoß dienen. Ich nehme diese Hinweise, beginne zu recherchieren und entwickle sie weiter.
Bei FALTENFREI liefen einige dieser Ideen zusammen. Zum Beispiel erinnere ich mich an das Gespräch mit einer sehr lieben Freundin. Wir saßen in der Fußgängerzone Mödling bei einem Kaffee im Freien und sie erzählte mir etwas über Masken. Bis heute weiß ich nicht, wie wir darauf gekommen sind, aber es hat zu einer außergewöhnlichen, abgründigen Szene geführt.
Und mein Held: Nick Stein … Ich liebe Krimi- und Thriller-Serien, wo der Held und einige Figuren über viele Bücher hinweg Bestand haben. Folge für Folge erfährt man mehr über sie, kann sich nach einem anstrengenden Tag zurücklehnen und eintauchen in eine spannende Geschichte sowie das Leben des Protagonisten und seiner Mitmenschen.


Wie lange hast du an "Faltenfrei"geschrieben?

Das Schreiben ging relativ rasch, wobei ich nicht mehr genau sagen kann, vier oder fünf Monate. Viel Zeit brauchte im Vorfeld die Recherche und danach die Bearbeitung des Basismanuskripts; ein Text absolviert bei mir fünf bis sechs Durchgänge, bis er an den Lektor geht.


Schreibst du derzeit an einem neuen Buch?

Ja. Aktuell schreibe ich sogar an zwei Büchern. Das eine ist bald fertig (Abgabe noch vor dem Sommer) und die Arbeit am zweiten FALTENFREI-Teil hat begonnen. Sie läuft auf Hochtouren. Gerade stecke ich mitten in der Recherche, die ersten Kapitel sind bereits fertig.
Beim Planen und Schreiben meiner Geschichten komme ich mir selbst oft vor wie Miss Marple ;-). Obwohl ich die Struktur und den Verlauf kenne, bleibt es bis zur letzten Zeile für mich aufregend.
Arbeitstitel meines zweiten Teils ist übrigens SCHULDFREI. Er wird 2015 beim Sutton Verlag erscheinen.
Für FALTENFREI habe ich viel positives Feedback erhalten, auch in puncto Spannung. Ein ungemeiner Ansporn für mich, den zweiten Teil genauso spannend oder gar noch spannender zu gestalten. Darüber hinaus hat Sutton eine ganz tolle, universale Idee für die Nick Stein-Serie. Aber ich darf leider noch nichts verraten ;-).


Verrätst du mir ein Lieblingszitat aus deinem Buch?

Da gibt es viele! Aber weil ich zuerst das Gespräch mit den Masken erwähnte, passt diese Stelle gut:
Auch in diesem Spind waren neun Masken untergebracht. Der Unterschied zu den anderen bestand darin, dass die Gesichter von neun verschiedenen Personen stammten; acht Frauen und, mitten unter ihnen, ein Mann, den alle sofort erkannten.
„Nick!“ Monika rang nach Luft.
„Ich sehe mich“, erwiderte er gedehnt. Gern hätte er sich ihr zugewandt, schaffte es aber nicht, seine Augen von dem Inhalt des Schranks abzuwenden.


Was verbindet dich mit deinem Buch?

Die engste Verbindung habe ich zu meinem Protagonisten und den fixen Nebenfiguren. Es fehlt nur mehr, dass ich Nick einmal durch Zufall irgendwo treffe. Und sollte die Frage auftauchen: Ja, er würde mir gefallen ;-). Oder Samantha Smith, ich glaube, mit ihr würde ich mich prächtig verstehen und viel Spaß haben.
Natürlich spielt bei FALTENFREI auch die Gegend eine große Rolle; ich bin in der Nähe Mödlings aufgewachsen und dort zur Schule gegangen. Die beschriebenen Plätze kenne ich.
Es gibt übrigens eine Schauplatz-Fotoserie zu FALTENFREI. Wer reinschauen mag: http://www.friewald.at/faltenfrei-schauplatzfotos.html


Gibt es einen Ort an dem du dich zum Schreiben zurück ziehst?


Bitte nicht lachen, mein Laptop steht im Wohnzimmerbereich, mitten im Familiengeschehen. Von Zurückziehen kann da keine Rede sein ;-). 

Liebe Gerlinde ich danke dir das du dir die Zeit genommen hast um meine Fragen geduldig zu beantworten! Wenn ihr jetzt neugierig geworden seit dann schaut doch mal auf der Facebookseite von Gerlinde Friewald vorbei dort bleibt ihr immer auf den neusten Stand! Auch ein Blick auf die Sutton Verlagsseite lohnt sich für jeden Krimi Fan und lässt die herzen höher schlagen bei einer so großen Auswahl an Krimis :-)

Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.