Dienstag, 13. Januar 2015

[Rezension] Das Leben ist kein Kindergeburtstag von Daniela Nagel


Amazon



Verlag: Blanvalet
Seiten: 350
Preis: Taschenbuch: 8,99 / E-Book: 4,99 Euro
Erschienen: 20.03.2013





Klappentext:

Die junge Lektorin Alice plant einen Ratgeber für coole Mütter. Dumm nur, dass sie von Kindern nicht den blassesten Schimmer hat! Ihre Nachbarin Eve, Mutter von Drillingen, ist für Alice das Paradebeispiel für alles, was uncool ist – gestresst, chaotisch, unorganisiert. Doch Eve ist die Einzige, die Alice zu Recherchezwecken ausquetschen könnte. Also schließen die beiden Frauen einen Pakt: Eve führt Alice in die unbekannte Mütterwelt, das Mamiversum, ein, im Gegenzug coacht Alice ihre Nachbarin in Sachen Lebensglück. Das Happy End könnte für beide in greifbare Nähe rücken … doch irgendwas ist ja immer!



Der erste Satz:


Die Keller von oben ist genau so eine Mutter, wie ich garantiert nie eine werden möchte.


Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich wirklich wahnsinnig gespannt, denn der Klappentext und das Cover haben mich sofort überzeugt!

Man beginnt zu lesen und ist sofort mitten im Geschehen. Der Leser lernt Eve und Alice kennen, zwei Frauen die unterschiedlicher nicht sein könnten. Eve die verheiratete Hausfrau und Mutter vierjähriger Drillinge und Alice die Singlefrau deren Karriere gerade erst richtig beginnt. Doch wie so oft im Leben haben diese beiden Frauen mehr gemeinsam als sie zunächst zugeben möchten.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar locker und flüssig. Der Erzählstil wechselt immer wieder zwischen Eve und Alice, dies gefiel mir richtig gut denn so bekommt der Leser einen wunderbaren Überblick über die Gefühlswelt der beiden Protagonistinnen.

Tja und genau diese Gedankenwelt ist bei Eve mehr als schwarz, Sie zweifelt an sich selbst, fühlt sich ausgenutzt und von ihren Mann darf sie auch keine Unterstützung erhoffen, schließlich ist sie ja nur zu Hause und hütet die Kinder. 

Alice verliebt sich Hals über Kopf in den attraktiven Arzt Sebastian und beginnt einen Fehler der sich später als ihr größtes Glück herausstellen wird. 

Die Protagonisten sind liebevoll und authentisch beschrieben, besonders aber Eve und Alice habe ich sofort in mein Herz geschlossen.

Der Autorin ist hier wirklich ein kleines Meisterwerk gelungen, authentisch, aus dem Leben und wahnsinnig amüsant hat mich dieses Buch bestens unterhalten. Ich hatte vor lachen sogar Tränen in den Augen.

Ich bin begeistert und freue mich nun schon auf das nächste Werk dieser sympatischen Autorin!


Das Cover:

Das Cover ist sehr farbenfroh gehalten es fällt sofort auf. Mir gefällt es richtig gut und es passt hervorragend zur Story!



Fazit:

Mit Das Leben ist kein Kindergeburtstag ist der Autorin ein wundervolles, amüsantes und mitreißendes Buch gelungen das vor allem durch seine beiden Hauptprotagonisten überzeugt! Von mir gibt es ganz klar 5 Sterne!!!!

1 Kommentar:

  1. Huhu Line,
    Das wird mein nächstes Buch, ich bin auch schon gespannt darauf :-)
    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.