Dienstag, 13. Januar 2015

[Rezension] Mea Suna - Seelenfeuer von Any Cherubim



Amazon


Autor: Any Cherubim
Seiten: 387
Preis: E-Book: 3,99 / Taschenbuch: 11,99
Erschienen: 31.03.2014
Cover: © Any Cherubim



Klappentext:


… alles verloren … trotzt dem Schicksal … das Wagnis vor Augen … in Freundschaft vereint … eine Entscheidung … die Liebe verbindet … bis in den Tod … Heil und Verderben … 

Morgions Bedrohung - unaufhaltsam und zerstörend …

Jades Seelenfeuer - herrschend und vernichtend … 

Lucas Kampf - Rache und Tod … 

Auf meinem Handrücken saß ein orangefarben leuchtender Schmetterling. Wie ungewöhnlich zutraulich!

Etwas Seltsames geschah. Meine wütende, leuchtend rote Aura hüllte ihn komplett ein. Er sah aus, als würde er in meinen Flammen aufgehen. Energie übertrug sich von meiner Hand auf den Schmetterling. Genau in dem Augenblick verloren seine Flügel jegliche Farben, wurden grau wie Asche und Rauch qualmte aus seinem Körper. Die Flügel zerfielen vor meinen Augen zu Staub und der flügellose Körper fiel tot zu Boden. Fassungslos sah ich, wie die Staubreste glitzernd durch die Sonne in der Luft schwebten. Der Schmetterling war tot. Ich hatte ihn getötet.

Fängt der Albtraum damit erst an?


Der erste Satz:

"Schalt den Fernseher ein, sie bringen bestimmt etwas darüber", sagte er und setzte sich in den Sessel.

Meine Meinung:

Nachdem ich den ersten Teil quasi verschlungen habe konnte ich es kaum erwarten wie es mit Jade und Amy weitergeht. Eins kann ich schon jetzt sagen, ich wurde nicht enttäuscht.

Man beginnt zu lesen und ist sofort in der Geschichte, da wo der erste Teil aufhörte beginnt der zweite Teil. Ohne langes umherreden geht es gleich weiter. Das gefiel mir richtig gut!

In diesem Teil bemerkt der Leser eine Veränderung an den Schwestern, beide wirken noch reifer. Besonders Amy die zu beginn ja sehr naiv rüber kam, dies ändert sich schlagartig in diesem Teil. Auch Jade muss einiges einstecken und dennoch gibt sie nicht auf und lässt sich nicht unterkriegen. Sie kämpft um ihre Schwester und um Luca bis sie selbst ihre Grenzen erreicht doch aufgeben kommt für sie nicht in Frage.

Die Protagonisten kennt der Leser teilweise schon aus dem ersten Teil doch hier kommen noch einige hinzu. Alle sind durchweg liebevoll und authentisch beschrieben.
Der Erzählstil wechselt immer wieder zwischen Jade und Luca, so bekommt der Leser einen richtig guten Einblick in die Gefühlswelt der beiden.

Der Schreibstil ist wie im ersten Teil schon einfach wunderbar locker und flüssig, dazu noch sehr bildlich.
Die Handlung ist spannend und mitreißend. Der Autorin ist es gelungen die Spannung bis ins unermessliche zu steigern, so das ich mehrmals den Atem angehalten habe und Angst hatte weiter zu lesen da ich einfach nicht wollte das es so schnell endet.

Wie ihr sehen könnt komme ich aus dem schwärmen nicht mehr heraus. Ich bin restlos begeistert, daher empfehle ich dieses Buch jeden Leser des Fantasy Genres, diese Reihe ist ein absoluter Hochgenuß :-)



Das Cover:

Genau wie auch das Cover vom ersten Teil ist auch dieses Cover eine wahre Augenweide. Mir gefällt es wahnsinnig gut!

Fazit:

Mit Mea Suna - Seelenfeuer hat die Autorin den ersten Teil noch übertroffen, noch spannender, mitreißender, nervenaufreibender und emotionaler. Ich bin restlos begeistert, von dem her bekommt dieses Buch natürlich die volle Punktzahl, 5 Sterne!

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Dein Blog ist ja mal mit vielen lieben Details ausgestattet :3 Man merkt, dass du viel Mühe und Zeit investierst :)
    Ich bin auch gleich Leserin bei dir geworden :)

    Und deine Rezension hat mich grade dazu bewegt, dieses Buch bzw die Reihe auf meine Wunschliste zu schreiben :D Es hört sich einfach toll an :3
    Dankeschöön :)

    Liebste Stöbergrüße,
    Nenya

    AntwortenLöschen
  2. Hi Line,

    der zweite Teil konnte mich auch noch etwas mehr mitreißen als der erste und ich fand, dass sie alle Handlungsstränge schön zu Ende gefühlt hat. Schöne Rezi!

    LG Desiree

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.