Freitag, 23. Januar 2015

[Rezension] Todesruhe von Tanja Noy


Amazon

Titel: Todesruhe
Autor: Tanja Noy
Seiten: 416
Preis: Taschenbuch: 9,99 Euro
Erschienen: 10.12.2014








Klappentext:

Schalldämpfer." "Wie zum Teufel sollten die Herrschaften hier an einen Schalldämpfer gelangen?" "Gegenfrage: Wie zum Teufel sind die Herrschaften hier an eine Pistole gelangt?" Wer hat den Patienten der Nervenheilanstalt "Mönchshof" erschossen und ihm die Augen herausgerissen? Julia Wagner und Zander, ihr ehemaliger Partner aus Polizeitagen, sind auf der Suche nach einem Mörder in der geschlossenen Psychiatrie. Während die beiden drinnen dunklen Geheimnissen auf die Spur kommen, rüstet sich außerhalb der Mauern ein mächtiger Feind aus Julias Vergangenheit für seinen nächsten Schlag - denn die Jagd auf Julia ist nun eröffnet ...


Der erste Satz:

Es war 3:34 Uhr, als Dr. Michael Jöst im Klinikum Hannover angepiepst wurde.


Meine Meinung:

Nachdem ich den ersten Teil "Teufelsmord" verschlungen habe wollte ich natürlich wissen wie es mit Julia weiter geht. Natürlich war ich gespannt ob sie nach dem nervenaufreibenden Ende vom ersten Teil überhaupt überlebt, denn da wurde der Leser im dunklen gelassen und ich fand den Cliffhanger am Ende wirklich fies.

Man beginnt "Todesruhe" zu lesen und es geht sofort spannend weiter. Dort wo der erste Teil aufhört beginnt der zweite sofort.
Deswegen mein Hinweis, man könnte zwar beide Teil unabhängig voneinander lesen, doch das wäre merkwürdig. Wer den ersten Teil gelesen hat will doch schließlich wissen wie es mit Julia weitergeht, umgedreht ist genauso wer Todesruhe liest ohne den ersten Teil gelesen zu haben dem fehlen ja wichtige Informationen über Julia.

Daher mein Tipp lest erst Teufelsmord und Todesruhe, das spannende, mitreißende und atemberaubende Lesevergnügen ist euch so sicher :-)

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig dadurch liest er sich sehr leicht. Der Erzählstil wechselt immer wieder zwischen verschiedenen Charakteren, das sorgt dafür das man als Leser einen guten Überblick hat, dennoch erfährt man nicht wer der wahre Täter ist.
Immer wieder hatte ich "meine" Verdächtigen doch der Autorin gelingt es immer wieder den Leser durch geschickte Wendungen hinters Licht zu führen.
Das gefiel mir sehr gut, denn so tappt der Leser bis zum Ende in Ungewissheit. Auch dieser Teil endet mit einem Cliffhanger, und ich weiß gerade nicht wie ich es bis zum nächsten Teil aushalten soll.

Die Protagonisten sind authentisch beschrieben, allen voran natürlich Julia, sie ist mir durch ihre eigene Art sofort ans Herz gewachsen.
Die Handlung ist durchweg spannend, es gab zu keiner Zeit langatmige Szenen, das Gegenteil ist der Fall.

Was soll ich noch sagen, ihr seht ja selbst wie begeistert ich bin. Durch diese beiden Teile um Julia bin ich ein Fan der Autorin geworden und kann es kaum erwarten ihr nächstes Werk zu lesen.

Kurz gesagt dieser Thriller ist mitreißend, spannungsgeladen,  atemberaubend und wirklich völlig undurchschaubar. Mit diesem Buch ist der Autorin wieder ein Thriller der extra klasse gelungen!!!


Das Cover:

Das Cover wirkt auf den ersten Blick düster und geheimnisvoll. Es passt hervorragend zur Story und gibt wunderbar die Stimmung des Buches wieder.


Fazit:

Mit Todesruhe ist der Autorin ein spannungsgeladener und fesselnder Thriller gelungen der vor allen durch seine rasante Handlung und seine unerschrockene und starke Protagonistin überzeugt! Von mir gibt es 5 Sterne.

1 Kommentar:

  1. Huhu Liebes,

    hab ich dir eigentlich schon mal gesagt, wie sehr ich deine wunderschönen Orchideen liebe?
    Thriller lese ich gerade eher wenig. Wenn, dann muss er knallen;)
    Aber diese Reihe werde ich mir auf jeden Fall gleich mal notieren.

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.