Mittwoch, 7. Januar 2015

[Rezension] Verloren ohne dich von Jana Martens


Amazon




Autor: Jana Martens
Verlag: Bookshouse
Seiten: 293
Preis: E-Book: 3,99 / Taschenbuch: 12,99 Euro
Erschienen: 09.12.2014
Cover: © Bookshouse






Klappentext:

Lucas wird nach dem tödlichen Autounfall seiner Eltern von der Familie Patton adoptiert, doch Liebe und Anerkennung bleiben für ihn Fremdwörter. Inzwischen ist er achtzehn Jahre alt und wird als kostenlose Arbeitskraft missbraucht. Sein Adoptivvater schlägt ihn grundlos, seine Adoptivmutter schikaniert ihn, wo sie nur kann. Eines Tages tritt der freche Nachbarssohn Ben in sein Leben und Lucas’ Welt steht plötzlich Kopf. Die beiden werden Freunde und endlich scheint sein trostloses Dasein einen Sinn zu ergeben. Ben zeigt Lucas, dass das Leben nicht nur aus Arbeit besteht, vor allem aber, was Freundschaft wirklich bedeutet. Unerwartet spielen ihre Gefühle füreinander verrückt und sie verlieben sich Hals über Kopf ineinander. Eine zarte und gleichsam leidenschaftliche Liebe entbrennt, doch sie wird durch ein Netz aus Lügen auf eine harte Probe gestellt.


Der erste Satz:

Die Sonne schien.


Meine Meinung:

Auf dieses Buch war ich wirklich gespannt, zum einen kannte ich die Autorin noch nicht und zum anderen war es mein erstes Buch aus dem Gay Romance Genre. 
Doch nun nach dem lesen bin ich restlos begeistert! Was die Autorin hier geschaffen hat ist etwas ganz besonderes.

Man beginnt mit den lesen und ist sofort mitten im Geschehen. Wir lernen Lucas kennen der nach einem tödlichen Autounfall seiner Eltern von der Familie Patton adoptiert wurde. Doch was Lucas bei dieser selbstgefälligen Familie alles erdulden und erleiden muss hat mich persönlich wahnsinnig wütend gemacht.
Lucas erfährt nicht was Liebe und Geborgenheit wirklich sind, dank seiner Zieheltern wird er am laufenden Band gedemütigt, geschlagen und als billige Arbeitskraft missbraucht, leben darf er im Keller, dort hat er ein kleines Zimmer.

Lukas war mir gleich zu beginn sympatisch, mit seiner schüchternen und einfühlsamen Art hat er sofort mein Herz erobert!

Auch Ben ist einfach toll, ich fand es so rührend wie er sich um Lukas kümmerte, Lukas und Ben zusammen sind einfach klasse. Ich habe mit den beiden richtig mitgefiebert und mitgezittert!

Der Schreibstil der Autorin ist wundervoll locker und flüssig. Der Erzählstil wechselt immer wieder zwischen Lukas und Ben hin und her, das gefiel mir richtig gut denn so hat meinen richtig guten Einblick in die Gefühlswelt der Protagonisten. 

Die Handlung ist wirklich sehr spannend, teilweise brutal, gefühlvoll, mitreißend und wahnsinnig emotional. Ich habe dieses Buch verschlungen, ja das meine  ich ernst innerhalb von zwei Stunden hatte ich Lukas und Bens Geschichte ausgelesen.

Dieses Buch hat mir eine Achterbahn der Gefühle beschert, ich hatte Tränen in den Augen, ich musste weinen ich war verzweifelt. Daher empfehle ich dieses Buch uneingeschränkt aber besonders Leser des Genres sind mit diesem Buch bestens bedient! 

Ich danke der Autorin für dieses grandiose Werk und warte nun sehnsüchtig auf weitere Werke :-)



Das Cover:

Das Cover ist einfach toll und ein wirklicher Hingucker, mir gefällt es richtig gut!


Fazit:

Mit Verloren ohne dich ist der Autorin eine emotionale Achterbahn der Gefühle gelungen, dieses Buch enthält alles was eine Herzzerreißende braucht, ich bin noch immer restlos begeistert und einfach nur sprachlos! Ich ziehe meinen Hut vor der Autorin denn was sie hier geschaffen hat ist wirklich etwas ganz besonderes! Von mir bekommt dieses Buch die volle Punktzahl, 5 Sterne!!!! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.