Freitag, 16. Januar 2015

[Rezension] Zalina - Vergessen von Lexy v. Golden

Amazon




Titel: Zalina - Vergessen
Autor: Lexy v. Golden
Seiten: 163
Preis: E-Book: 1,99 Euro
Erschienen: 12.01.2015
Cover: © D.C. Odesza und Lexy v. Golden



Klappentext:

Was, wenn du nicht weißt, wer du bist - noch aus welchem Land du stammst? Kartane, eine junge Sklavin, hat ihr Gedächtnis verloren und wird von dem Thronfolger Tyloniens, Diamond Tarek, zu seiner Zulai auserkoren. Zulais sind wunderschöne Frauen, die nur allein für die Herrscher Tyloniens bestimmt sind und nicht selten ihre Gespielinnen abgeben müssen. Doch der Diamond Tarek scheint mehr über Kartane zu wissen, als sie selbst. Mit der Zeit entwickelt er ein reges Interesse an der Sklavin, was seinem Vater, dem Ofrir, nicht verborgen bleibt. Denn wird eine Zulai von einem Herrscher bevorzugt, wird ihr schnell unterstellt, zu viel Einfluss auf den Herrscher auszuüben. Doch Tarek und Kartane teilen ein Geheimnis, das weitaus schlimmer ist, als der Ofrir annimmt. Als ihr Geheimnis auffliegt, bleibt ihnen nichts anderes übrig als die Flucht. Doch wohin soll Kartane in Zeiten des Krieges fliehen? Denn es herrscht Krieg zwischen den tylonischen Magiern und dem Mondvolk, von dem Kartane abstammt. Wird beiden die Flucht gelingen? 

Der erste Satz:

Es war Nacht in Rogera, dem Land des kalten Nordens.



Meine Meinung:


Ich war so gespannt auf dieses Buch und als ich es endlich in den Händen hielt gab es kein halten mehr für mich!
Ich habe dieses Buch in Rekordzeit verschlungen!

Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse. Locker, flüssig und direkt liest er sich wunderbar. Hinzu kommt die bildliche Erzählweiße, dadurch sprang mein Kopfkino sofort an und es war als liefe ein Film vor meinen Inneren Auge. 

Die Charaktere sind durchweg authentisch beschrieben, allen voran natürlich Zalina. Ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen und sie für ihren Mut und ihre stärke bewundert. Egal wie schlimm ihr das Schicksal mitspielt, sie gibt nicht auf. Durch ihren Gedächtnisverlust kann sie sich zwar nicht genau erinnern wer sie ist oder was sie früher machte, dennoch verliert sie ihren Glauben nicht.

Tarek ist auf den ersten Blick sehr abweisend und bestimmend, doch manchmal kann man hinter die Maske schauen die er trägt, ich habe mich immer gefragt was wirklich in seinen Kopf vorgeht.

Allerdings hatte ich bei Tareks Bruder immer wieder eine Gänsehaut, dieser Mann war mir von beginn an unsympathisch. Er wirkt selbstverliebt und meint ihm gehöre die Welt. Was mir auch richtig gut gefallen hat ist, das man als Leser zwar merkt das sich etwas zwischen Zalina und Tarek entwickelt doch dies geschieht langsam. Und das ist genau das Gegenteil zu anderen Romanen, in diesem ersten Teil steht eindeutig die Fantasy im Vordergrund und das gefiel mir richtig gut!

Die Handlung ist spannend, mitreißend, berührend und emotional. Diese besondere Mischung machte diesen ersten Teil für mich zu einem Lese Highlight. 
Nun bin ich natürlich wahnsinnig gespannt wie es mit Zalina und Tarek weiter geht und kann es kaum erwarten den zweiten Teil dieser Reihe zu lesen, zum Glück dauert es nicht mehr lange bis auch dieser erscheint!

Daher empfehle ich dieses Buch uneingeschränkt, jeder Fantasy Fan ist mit diesem Buch bestens bedient! 


Das Cover:

Auch dieses Cover ist wieder ein Traum. Bei jeden neuen Buch der Autorin übertrifft sie sich selbst!



Fazit:

Mit Zalina ist der Autorin ein wundervolles neues und erfrischendes Fantasyabenteuer gelungen welches mich vor allen durch seine starke Protagonistin und der neuen Fantasyelemente völlig überzeugt hat! Ganz klar gibt es von mir die volle Punktzahl, 5 Sterne!

Kommentare:

  1. Noch ein Buch für meine Wunschliste :3
    Alleine schon wegen des Covers :P Aber auch die Geschichte klingt gut :)

    Dankeschön für die schöne Rezi :)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Line,
    Drin Blog ist nicht gut für mich... Immer finde ich Bücher die ich auch unbedingt lesen will ;-)
    Tolle Rezi!
    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.