Dienstag, 3. Februar 2015

[Rezension] Blinder Feind von Jeffery Deaver

Amazon

Verlag: Blanvalet
Seiten: 384
Preis: Taschenbuch: 9,99 / E-Book: 8,99 Euro
Erschienen: 19.01.2015



Klappentext:

Noch vor wenigen Stunden ahnte die New Yorker Büroangestellte Gabriela McKenzie nicht, dass ihr Leben bald einem Alptraum gleichen würde. Doch jetzt ist ihr Chef verschwunden, und ein skrupelloser Gangster verlangt von ihr eine halbe Million Dollar und die Herausgabe der mysteriösen »Oktoberliste« – sonst stirbt ihre kleine Tochter. Helfen kann Gabriela nur der attraktive Daniel Reardon, der Erfahrung mit Entführungsfällen hat. Kurze Zeit später befinden sich die beiden auf der Flucht – und niemand weiß, wer am Ende mit dem Leben davonkommen wird …


Der erste Satz:

"Ich will dir sagen, was jetzt fällig ist: Jemand muss sterben."

Meine Meinung:

Ich muss sagen auf diesen Thriller war ich sehr gespannt, hinzu kommt das ich den Autoren noch gar nicht kannte und Blinder Feind somit das erste Buch war welches ich von ihm gelesen habe.

Das erste was mir auffiel war das dies kein gewöhnliches buch ist, das besondere ist das dies ein "rückwärts erzählter Thriller" ist. Ich muss ja ehrlich sein zu beginn war ich wirklich leicht verwirrt, denn ein rückwärts erzähltes Buch hatte ich noch nie gelesen. Also musste ich mich erst einmal umstellen, doch sobald man mit dem lesen beginnt nimmt ein dieses Buch sofort gefangen.

Der Schreibstil des Autoren ist flüssig und locker, daher fliegt man fast über die Seiten. Es gelang dem Autoren mich sofort an die Seiten zu fesseln so das ich dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Die Protagonisten sind authentisch beschrieben, man kann sich gut in sie hineinversetzten. Das besondere ist aber auch das Deaver nicht nur seinen Leser hinter Licht führt, nein, auch seine Protagonisten bleiben im dunklen.

Die Handlung beginnt schleichend und steigert sich an Spannung bis zum grandiosen Finale. Durch geschickte Wendungen gelingt es dem Autor immer wieder den Leser hinters Licht zu führen. Immer wieder hatte ich "meinen Verdächtigen" doch nach kurzer Zeit wurde ich eines besseren belehrt und stand wieder wie zu beginn ohne Täter da. 
Das ist etwas was für mich einen Thriller ausmacht, ich hatte wirklich sehr spannende Lesemomente und habe mich bestens unterhalten gefühlt.

Ich empfehle dieses Buch daher uneingeschränkt, besonders Thriller Leser werden mit diesem Buch bestens bedient. Aber auch für Fans des Autoren ist dieses Buch ein Must Read.

Ich für meinen Teil werde mir nun schnellst möglich andere Titel des Autoren zulegen, denn ich bin einfach begeistert!


Das Cover:

Das Cover wirkt düster und mysteriös. Es ist wirklich ein toller Hingucker und gefällt mir richtig gut!


Fazit:

Mit Blinder Feind ist dem Autoren ein spannungsgeladener Thriller gelungen der mich vor allen durch seine geschickten Wendungen vollkommen überzeugen konnte. Von mir bekommt dieses Buch daher 5 Sterne!

1 Kommentar:

  1. Dem kann ich mich nur anschließen!! Ich fand dieses Buch absolut fesselnd und durchgehend spannend!
    Auch ich werde mir ein paar seiner Bücher zulegen ;)

    LG
    Jacqueline

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.