Sonntag, 15. März 2015

[Rezension] Die fünfte Welle von Rick Yancey

Amazon



Titel: Die 5. Welle
Autor: Rick Yancey
Verlag: Goldmann
Seiten: 480
Preis: Gebundene Ausgabe: 16,99 / E-Book: 13,99 Euro
Erschienen: 14.04.2014





Klappentext:


Die erste Welle: Licht aus    

Die zweite Welle: Hohe Brandung

Die dritte Welle: Seuche    

Die vierte Welle: Silencer

Die erste Welle brachte Dunkelheit. Die zweite Zerstörung. Die dritte ein tödliches Virus. nach der vierten Welle gibt es nur noch eine Regel fürs Überleben: Traue niemandem! Das hat auch Cassie lernen müssen, denn seit der Ankunft der Anderen hat sie fast alles verloren: Ihre Freunde und ihre Familie sind tot, ihren kleinen Bruder haben sie mitgenommen. Das Wenige, was sie noch besitzt, passt in einen Rucksack. Und dann begegnet sie Evan Walker. Er rettet sie, nachdem sie auf der Flucht vor den Anderen angeschossen wurde. Eigentlich weiß sie, dass sie ihm nicht vertrauen sollte. Doch sie geht das Risiko ein und findet schon bald heraus, welche Grausamkeit die fünfte Welle für sie bereithält ...

Der erste Satz:

Es wird kein Erwachen geben.


Meine Meinung:

Ich muss ja zugeben ich habe lange mit mir gerungen. Warum? Ich hatte ziemlich hohe Erwartungen an dieses Buch, da es sich aber um ein sehr gehyptes Buch handelt, hatte ich meine Bedenken.
Doch nun nach dem lesen kann ich sagen, meine bedenken waren völlig unbegründet.
Diese Dystopie ist der Hammer, selten hat mich ein Buch so gefangen genommen.
Mein Must Read im März!!!!!

Man beginnt mit dem lesen und wir lernen eine Welt kennen die nur noch ein Schatten ihrer selbst ist.
Fünf verschiedene Katastrophen haben die Welt so wie wir sie kennen zerstört, die letzte Welle, die Silencer geben den überlebenden Menschen den Rest. Durch die Silencer gibt es eine Regel wenn man überleben will: Traue niemanden!!!! Wirklich niemanden, denn du weißt nie wen du vor dir hast....

Cassie hat es geschafft zu überleben dafür musste sie aber einige Schicksalsschläge einstecken. Dennoch gibt sie nicht auf, denn sie hat ihren Bruder Sammy versprochen ihn zu finden. Um ihr Versprechen einzulösen ist Cassie zu allen bereit und stellt sich sogar den Silencer in den Weg....

Der Schreibstil ist locker und flüssig und lässt sich sehr angenehm lesen. Wenn ich ehrlich bin habe ich dieses Buch verschlungen, denn eines ist sicher, innerhalb weniger Seiten entwickelt dieses Buch eine Sogwirkung die einem nicht mehr los lässt.

Das Buch ist in mehere Teile unterteilt, der Erzählstil ist zu beginn aus Cassies Sicht, doch nach einigen Seiten wechselt er, so hat man als Leser einen richtig guten Durchblick was die Gefühle und Gedanken der einzelnen Protagonisten anbelangt. Das gefiel mir richtig gut!

Die Protagonisten sind authentisch beschrieben. Besonders Cassies Kapitel habe ich verschlungen, denn Cassie war mir gleich zu beginn richtig sympatisch. Außerdem ziehe ich den Hut vor ihr, was sie alles in ihrer mehr als ausweglosen Situation geschafft hat ist bemerkenswert!
Aber auch die anderen Charaktere wie Zombie oder Sammy und auch Ringer sind einfach starke Charaktere, jeder einzelne von ihnen ist auf seine Weise etwas ganz besonderes.

Die Handlung ist durchweg spannend, denn nie weiß man wo die Gefahr lauert. Eine einfache Drohne kann mit Sprengstoff gefühlt sein und man weis es nicht.

Was der Autor hier geschaffen hat ist der Wahnsinn! Zu Recht wird dieses Buch verfilmt, und darauf freue ich mich schon sehr.
Nun kann ich es aber kaum erwarten den zweiten Teil dieser Wahnsinnstrilogie zu lesen, ich warte sehnsüchtig darauf.

Dieses Buch ist mein Highlight im März, daher kann ich euch dieses Buch nur ans Herz legen. Absolutes Must Read für Dystopie Fans.

Das Cover:

Dieses Cover ist einfach klasse. Die Gestaltung und auch die Farbwahl sind einmalig, denn wenn man das Buch ein wenig ins Licht hält meint man die Sonne würde zwischen den Bäumen hindurch scheinen. Dieses Buch hat einen Ehrenplatz in meinen Regal!

Fazit:

Mit Die 5. Welle ist dem Autoren eine überwältigende Dystopie gelungen die Spannungsgeladener nicht sein könnte. Eine rasante und spannende Handlung sowie starke Protagonisten überzeugen auf ganzer Linie. Ich bin  restlos begeistert, deshalb bekommt dieses Buch von mir 5 Sterne!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Liebes,

    eine ganz tolle Rezension zu einem Buch, dass auch mir sehr gut gefallen hat. Ich warte schon ganz gespannt auf "Das unendliche Meer".

    Gemütliche Sonntagsgrüße,
    Hibi

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe schon sooooo viel gutes über diese Geschichte gelesen. Ich brauche mehr Zeit zum Lesen. Jedes Wochenende aufs neue quält ihr alle meine Wu-Li ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Janina

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    wow, du klingst aber begeistert. Ich habe das Buch auch noch auf dem Wunschzettel und bin bei Dystopien vor allem immer gespannt, wie unterschiedlich die Welten aufgebaut werden. Werde das Buch dann wohl bald mal lesen müssen.

    LG
    anja

    AntwortenLöschen
  4. Huhu Süße,

    Jedesmal, wenn ich bei dir bin, wächst meine WuLi! *tsts* ;)
    Was für eine tolle Rezi! Ich muss das Buch jetzt unbedingt haben!

    Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!

    Ja! Ich werde es bald lesen. Aus deiner Rezension springt mich die Begeisterung schon fast an. Und ein Highlight noch dazu ... zum Glück liegt es schon am SuB.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.