Samstag, 14. März 2015

[Rezension] Die versunkene Stadt von Katharina V. Haderer

Amazon


Titel: Die versunkene Stadt - Götterdämmerung
Seiten: 432
Preis: E-Book: 3,99 Euro
Erschienen: 03.02.2015




Klappentext:


Die Götter fielen vom Himmel - und mit ihnen versank die Stadt Badhre. Anweisung der AVIS NIVEA: “Im Falle einer Entführung, achten Sie auf Details.” Über den Trümmern der versunkenen Stadt Archaibadhre erblüht das neue Neobadhre. Der alte Götterkrieg scheint längst vergessen. Als allerdings eines Tages eine Gruppe Fremder das Hauptquartier der Polizeiorganisation AVIS NIVEA stürmt, wird rasch klar, dass ein gefallener Gott seine Finger im Spiel haben muss. Auf der Suche nach Informationen schrecken die Angreifer nicht davor zurück, das gesamte Sekretariat zu entführen. Wer steckt hinter den Anschlägen? Droht Neobadhre erneut im Chaos zu versinken? Und wie soll es der obersten Chefsekretärin Alexandra Manzini zwischen magischen Zeichen und Schrottgolems gelingen, ihre Kollegen wieder heil an die Oberfläche zurückzubringen?


Der erste Satz:

Neobadhre glich einer schwarzweißen Katze mit reflektierenden Augen.


Meine Meinung:

Ich war wirklich gespannt wie es der Autorin wohl gelingt diese klasse Idee umzusetzen. Doch nun kann ich sagen, mit diesem Buch hat sie eine erfrischende Idee grandios umgesetzt!

Man beginnt mit dem lesen und ist sofort mitten im Geschehen.  Ich habe diesen ersten Teil der Trilogie in Rekordzeit ausgelesen, denn wenn man einmal mit dem lesen beginnt kann man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Der Schreibstil ist locker und flüssig dadurch lesen sich die Seiten weg wie nichts, tolle Dialoge runden das ganze noch ab. Auch diese neue Welt die die Autorin hier geschaffen hat überzeugt sofort. Kurz gesagt eine neue Idee mit grandioser Umsetzung!

Die Charaktere sind authentisch beschrieben. Ich als Leser konnte mich gut in sie hineinversetzten. Ich konnte ihre Gefühle und ihr Handeln nachvollziehen.

Die Handlung ist spannend und mitreißend, innerhalb weniger Seiten entwickelt dieses Buch eine Art Sogwirkung.

Was mir auch noch gut gefallen hat waren die verschiedenen Zeichnungen und Bilder die immer wieder im Buch vorkamen, sie haben mir als Leser das Gefühl vermittelt ein Teil dieser toller Geschichte zu sein !

Tja und nun heißt es warten auf Teil 2 und ich hoffe die Autorin lässt uns nicht zu lange warten. Denn ich kann es kaum erwarten wie es weiter geht.

Daher möchte ich euch dieses Buch gerne empfehlen, denn besonders Leser des Genres werden mit diesem Buch bestens bedient sein.



Das Cover:

Das Cover zieht sofort jeden Blick auf sich. Die Gestaltung passt super zur Geschichte.


Fazit:

Mit Die versunkene Stadt ist der Autorin eine völlig neue Welt gelungen die mich an die Seiten fesseln konnte, starke Charaktere und eine rasante Handlung überzeugen auf ganzer Linie! Von mir bekommt dieses Buch 5 Sterne!

Kommentare:

  1. Ich liebe das Buch auch total ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hm ich glaube bei dem Buch bin ich nicht dabei, irgendwie spricht mich der Klappentext gar nicht an. Aber Gott sei dank sind ja Geschmäcker verschieden.

    Wünsche Dir ein schönes WE.
    LG Danni

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    ich kenne von der Autorin bisher nur Herz im Gals, dass mir gut gefallen hatte. Das Cover zur versunkenen Stadt ist mir auch schon ins Auge gefallen. Da dir das Buch so gut gefällt, werde ichs mir mal auf die Merkliste packen.

    LG
    anja

    AntwortenLöschen
  4. Hallihallo,
    ich habe von diesem Buch auf der LBM die Leseprobe mitgenommen. Und auf meiner WuLi steht es nun auch schon länger. Nun muss ich es wirklich haben! Danke für die tolle Rezi.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.