Sonntag, 15. März 2015

[Rezension] Gotteslüge von Kathrin Lange

Amazon

Titel: Gotteslüge
Autor: Kathrin Lange
Verlag: Blanvalet
Seiten: 416
Preis: Taschenbuch: 9,99 / E-Book: 8,99 Euro
Erschienen: 16.03.2015






Klappentext:

Was anfangs wie eine Geiselnahme aussieht, entpuppt sich für Faris Iskander als ein Fall mit ungeahnt persönlicher Dimension: Ein mit einem Sprengstoffgürtel bewaffneter Mann überbringt Faris eine Botschaft. Sie lautet: »Das nächste Mal wirst du auf den Auslöser drücken.« Faris kann sein eigenes Leben retten, als die Bombe explodiert. Doch er ahnt, dass ein alter Feind einen teuflischen Plan für ihn ersonnen hat. Und der schreckt weder vor Entführung zurück noch vor kaltblütigem Mord. Denn schließlich will er Zeuge werden, wie Faris selbst zum Attentäter wird.


Der erste Satz:

Der Bombengürtel um seine Hüften schien Tonnen zu wiegen.

Meine Meinung:

Dies war mein erstes Buch der Autorin, daher war ich sehr gespannt ob sie meine Erwartungen erfüllen würde. Das Cover, der Titel sowie der Klappentext haben mich sofort überzeugt. Nun nach dem lesen kann ich sagen, ich habe selten einen derart spannenden Thriller gelesen der auch noch von der Thematik her brandaktuell ist.

Man beginnt mit dem lesen und wird durch einen Prolog in die Vergangenheit von Faris zurück geworfen. Ich finde diesen Prolog zu beginn super gewählt denn er steigert die Spannung und zudem zeigt er dem Leser was Faris erleben musste.

Faris bleibt nicht viel Zeit um sich von den Geschehnissen zu erholen, denn nun wurde seine Ex Verlobte tot aufgefunden, sie wurde brutal ermordet, während Faris noch am Tatort ist und unter Schock steht kommt schon die nächste schlechte Nachricht für ihn. Ein Selbstmordattentäter will sich und seine zwei Geiseln in die Luft sprengen, auf Verhandlungen mit der Polizei lässt er sich nicht ein, er will nur mit Faris sprechen.....

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig dadurch lässt sich das Buch sehr angenehm lesen. Ich muss ja zugeben das ich dieses Buch verschlungen habe dadurch habe ich es in Rekordzeit ausgelesen.

Die Protagonisten sind authentisch beschrieben. Faris ist ein starker Protagonist der aber auch sein Päckchen zu tragen hat. Es plagen ihn schwere Schuldgefühle, denn er gibt sich die Schuld am Tod seines Partners.
Auch die anderen Charaktere hat die Autorin wunderbar beschrieben, ich als Leser konnte mich gut in sie hineinversetzen. Auch die Gedanken und Gefühle der Charaktere hat die Autorin gut beschrieben und da gestellt.

Die Handlung ist spannend und mitreißend. Als Faris wieder einen Selbstmordattentäter gegenüber steht habe ich den Atem anhalten müssen. Derart spannende Szenen gab es immer wieder, doch geschickte Wendungen machten es mir nicht möglich den wahren Täter zu erkennen. Doch das ist das was einen richtig guten Thriller für mich aus macht.

Wie ihr sehen könnt bin ich restlos begeistert, daher kann ich euch dieses Buch nur ans Herz legen. Besonders Thriller Leser sind mit diesem Buch bestens bedient!


Das Cover:

Das Cover fiel mir sofort auf, zusammen mit dem Titel bleibt es im Kopf. Die Gestaltung und die Farbwahl sind klasse gewählt und passen hervorragend zum Buch.


Fazit:

Mit Gotteslüge ist der Autorin ein spannungsgeladener Thriller gelungen. Eine rasante Handlung und starke Protagonisten machen dieses Buch zu einem wahren Lesegenuss. Von mir bekommt dieses Buch daher 5 Sterne!

1 Kommentar:

  1. Hey Line,
    Das hört sich toll an, das merk ich mir mal.
    Von ihr hab ich noch "40 Stunden" auf dem Sub
    Lg Susi

    AntwortenLöschen


Die aufgeführten Cover und Buchabbildungen sind das Eigentum des jeweiligen Verlages bzw. Schriftstellers und dienen nur zur Veranschaulichung.